Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserkraft
Zu wenig Wasser aus einigen Hähnen im Haus!
Mahn
(Mailadresse bestätigt)

  24.02.2013

Hallo,
Bei uns im Haus geht seit einiger Zeit der Hahn in der Küche, dort ist die Spülmaschine angeschlossen, nichtmehr. Es kommt zu wenig Wasser heraus. Ich habe den Hahn gewchselt...immer noch nichts!
Oben im ersten Stock kam plötzlich auch nicht mehr genügend Wasser! Ich habe dort den Hahn abgenommen und gesehen, dass das Rohr total dicht war mit so ganz hartem braunen Zeug (Eisen??)! Vorher habe ich auch überall mal die Hähne durchgespült und es kam so eine braune Suppe mit Stückchen, die wie Teeblätter aussahen, raus! Was soll ich tun?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
wasserloch
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2013

Hey ich bin neu hier und schaue mich mal um.

Gleiches Problem hatten wir auch hast du mal den Filter von der Stadt tauschen lassen? Das bringt ne Menge, außerdem können die den Wasserdruck erhöhen.
Lg
Ernster Regulator
(Mailadresse bestätigt)

  25.02.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Mahn vom 24.02.2013!  Zum Bezugstext

Guten Morgen!

Das werden alte verzinkte Stahlrohre sein, die über die Jahre ans Ende Ihrer Nutzbarkeit gekommen sind. Die Ablagerungen wurden aus dem Rohrmaterial durch die Reaktion mit dem Wasser gebildet, weil die deutlich voluminöser als das ursprüngliche Metall sind, wird der Querschnitt immer kleiner, bis irgendwann kein Wasser mehr kommt. Leider kann man da nicht wirklich viel unternehmen, entfernt man die Ablagerungen, können sich zahlreiche Löcher öffnen und im Weiterbetrieb kommt es zu jetzt stark rostigem Wasser, weil vom ursprünglich schützenden Zink nichts mehr da ist. Wenn das jetzt zunehmend auftritt, wirst Du wohl auf Dauer um den Einbau neuer Rohre nicht herum kommen.

E. Regulator
Mahn
(Mailadresse bestätigt)

  24.02.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 24.02.2013!  Zum Bezugstext

Hallo!
Das habe ich auch getan, nur kamen halt vereinzelt die teeblättchenartigen Stücke heraus.
Oben bei der Waschmaschine habe ich es mit dem Akkubohrer entfernt und es kam eine schwarze sehr stinkene Flüssigkeit zum vorschein, so wie Matsch, aber unten ist nichts zu sehen...
Habe ich zu befürchten, dass das bei den anderen Leitungen auch so ist?
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  24.02.2013

HalloMahn"!

mit Eisen wirst du recht haben, eine schlimme Sache weil dieses schwer   löslich   ist. Mir  wurde mal geraten   abwechselnd Pressluft und   Wasser durch die Leitungen  zu jagen. mfg  sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas