Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Energieverbrauch im Wasserkocher
tfurst
(Mailadresse bestätigt)

  26.03.2013

Für eine Physikhausarbeit soll ich ein Experiment durchführen, um den Energieverbrauch eines Wasserkochers mit dem einer Herdplatte zu vergleichen.

Ich will so vorgehen:
1. Stoppen, wie lange der Wasserkocher benötigt, um einen Liter Wasser zum Kochen zu bringen. Mit Hilfe der maximalen Leistung auf dem Typenschild kann ich dann ausrechnen, wieviel Strom verbraucht wurde. Ich gehe einfach davon aus, dass der Wasserkocher immer auf maximaler Leistung läuft.
2. Stoppen, wie lange es dauert, in einem Topf auf einer Herdplatte einen Liter Wasser zum Kochen zu bringen. Hier ist mein Problem: Auf http://www.wasserkocher-tests.de/energieverbrauch-und-zeitbedarf-beim-abkochen-von-wasser/ sind zwar gesamt benötigte Wh und Stromkosten angegeben, aber ich weiß nicht, wieviel maximale Leistung eine Herdplatte hat.

Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?

Ich würde mich auch über Hinweise auf Fehler in meinem Experiment freuen!

Liebe Grüße,

Thorsten



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Schnu
(Mailadresse bestätigt)

  02.04.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von tfurst vom 28.03.2013!  Zum Bezugstext

Hallo tfurst.
Man kann auch über den Stromverbrauch der Wohnung gehen. Erst den "Normalverbauch" ohne Herd einige Stunden beobachten und anschließend bei eingeschaltetem Herd.
Hier ist es vielleicht auch sinnvoll eine größere Menge Wasser(10 Liter) zu erhitzen, damit das länger dauert und nicht im Grundverbrauch des Haushaltes untergeht.
Wichtiger Hinweis: Wasser kochen im Topf mit oder ohne Deckel.
Gruß Schnu
tfurst
(Mailadresse bestätigt)

  28.03.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Josef3 vom 26.03.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Josef,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich kann das Experiment leider nur mit unserem, etwa 15 Jahre alten Herd durchführen.

Um den Stromverbrauch möglichst genau zu berechnen, werde ich ohne Licht, ohne Kühlschrank usw. den Stromzähler beobachten, bevor ich das Wasser erhitze und wenn es die Kochtemperatur erreicht hat. Das sollte dann so ungefähr hinhauen...

Nochmals vielen Dank für deine Idee, die mich inspiriert hat.

Josef3
(Mailadresse bestätigt)

  26.03.2013

Du kannst keine moderne Herdplatte verwenden, diese regelt nämlich den Wärmebedarf/ die leistung nach Bedarf.

Hol dir eine Uralt- Herdplatte,   so eine EinzeL- oder Doppelherdplatte zum Beistellen, bei denen ist die exakte leistung auf dem Typenschild drauf.

Ansonsten, wenn du nicht rechnen willst oder um deine Rechnung zu überprüfen:   Für 10 Euro gibts nen Zwischenzähler der in jede Steckdose passt.

Mfg   Josef



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas