Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
HWW baut keinen Druck auf
Pal
(Mailadresse bestätigt)

  22.07.2013

Hallo, habe nun mehrere Tag hin und her probiert aber komme leider nicht weiter.
Erst einmal eine kleine Übersicht was ich verbaut habe.
Haben im Garten eine 8000ltr. Zisterne. In der Garage steht ein HWW von Metabo 5500/20 mit Vorfilter + Rückschlagventil und Absperrhahn. Das ganze ist an ein DN25 / 1 Zoll Kunststoffrohr verbunden welches in die Zisterne geführt wurde. Rohrlänge ca. 25Meter.
In der Zisterne ist an das Kunststoffrohr ein Flexschlauch (1Zoll) ebenfalls mit Rückschlagventil montiert.
Schalte ich die Pumpe ein baut sie leider kein bis maximal 1Bar Druck auf. Wasser kommt so gut wie keines aus der Druckleitung der Pumpe bzw. in den Vorfilter.
Habe mehrmals alle Verbindungen neu abgedichtet, Filter, Rückschlagventil usw. aus der Kette genommen da ich so raus bekommen wollte ob eins der Komponenten Luft zieht. Kein Erfolg.
Eine andere Pumpe hat auch nichts gebracht. Habe am Flexschlauch das Rückschlagventil demontiert um zu überprüfen ob die Pumpe saugt. Aber nichts.

Habe die Kette (Rückschlagventil, Filter, Absperrhahn, Verbindungen) unter Wasser gehalten. Kommen keine Luftblasen. Gibt es einen Zaubertrick das ich im Betrieb überprüfen kann ob die Pumpe irgendwo Luft zieht?

Ich weiß nicht mehr weiter.
Ist das Kunststoffrohr zu klein dimensioniert oder vielleicht zu lang?
Bring ein größerer Flexschlauch Abhilfe?

Über eure Tipps würde ich mich sehr freuen.

mfg Pal



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013

Hallo Pal zu deiner Frage †: † Gibt es einen Zaubertrick das ich im Betrieb überprüfen kann ob die Pumpe irgendwo Luft zieht .Ja, in die Saugleitung †Wasser  oder Pressluft pumpen.Fragt sich nur ob das bei dir leicht möglich ist
Kannst du ein Bild von den Verschraubungen einfügen
Du wärst nicht der erste welcher glaubt alles sei dicht was dann letztlich doch nicht der Fall war.
mfg sepp
Pal
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 23.07.2013!  Zum Bezugstext

Hallo, es ist ein Vollkunststoffschlauch, kein Gartenschlauch. Habe dort die Messingverbinder usw. drauf. Alle so weit wie möglich mit diesem Dichtband umwickelt. Habe den Schlauch mehrmals mit Wasser gefüllt, durchgespült usw.
Wenn Wasser im Schlauch ist hat die Pumpe auch Druck bis ca 2-3 bar aufgebaut. Ist aber irgendwann wieder zusammengebrochen und auf 0-1 abgesackt. Denke mal das das ganze Wasser aus dem Schlauch gepumpt war und Sie dann nur noch Luft gezogen hat.

Gestern abend ist mir aufgefallen das beim Druckschalter die Dichtung kaputt ist. Dichtung gibt es natürlich nicht einzeln. Muss ein neunen Druckschalter haben. Bekomme ich aber in Kulanz.
Da dran wird es aber glaub ich leider nicht liegen, oder?

Werde trotzdem nochmal probieren wenn ich den neuen Schalter habe. So viel Wasser wie möglich in den Saugschlauch füllen und dann gucken.

Achja die Pumpe ist Selbstsaugend.
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Pal vom 23.07.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Pal" anhand zweier RV die Frage kommt das Wasser  beim auffüllen überhaupt bis  zum RV in der  Zisterne. Es könnte auch ein Luftpolster in der Saugleitung sein welchen die Pumpe nicht überwindet .   Ist die Saugleitung ein schwarzer Schlauch    wie  diese bei Wasserleitung verwendet werden  also kein üblicher Gewebe Gartenschlauch. Sind die verbindungen  Steckverbindungen solche sind für Saugleitungen schlecht geeignet. Hast du in der Beschreibung gelesen ob die Pumpe selbstansaugend ist.   mfg sepp
Pal
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 23.07.2013!  Zum Bezugstext

Achja Suagleitung hatte ich mit Wasser gefüllt. Zieht aber nur das Wasser aus der Leitung und nichts aus der Zisterne.

Laut Metabo soll mindestens eine 1 Zoll Saugleitung montiert werden. Tja auf der länge dann vielleicht zu klein. Verdammt.
Pal
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 23.07.2013!  Zum Bezugstext

Hallo,
Höhenunterschied zwischen Pumpe und Zisterne habe ich eigendlich nicht. Nur je nachdem wie hoch das Wasser in der Zisterne steht sind es vielleicht derzeit 2 Meter.
Die Saugleitung wurde in der Bauphase in der Erde verlegt. Kann da leider nicht sehen ob die sich irgendwo zusammen zieht. Bin aber der meinung das es eine Druckfeste Leitung ist.
Meine Frau musste leider damals schnell eine Leitung besorgen damit wir die bei den Erdarbeiten noch schnell mit rein legen konnten. Zu dem Zeitpunkt hatte ich mich leider nicht so mit dem Thema beschäftigt.
Tja das habe ich nun davon.

Kann die Pumpe leider nicht neben der Zisterne aufstellen. Habe dort keine möglichkeiten diese unter zu stellen.
Das einzigste was ich als Plan B machen könnte ist das ich die Pumpe in ein Gartenhaus stelle welches auch nicht viel weiter dran steht. Dann könnte bzw müsste ich ein neues Saugrohr mit größeren Durchmesser verlegen. Aber das wollte ich eigendlich ungerne machen :-(
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013

Hallo wie groß  ist  der Höhenunterschied zwischen  Zisterne und der Pumpe. Zieht  sich der Schlauch bei einem  Pumpversuch zusammmen,.Hast du die Saugleitung mit Wasser  gefüllt. einen  25 m lange Saugleitung ist schon sehr viel.  Besser  wäre es die Pumpe direkt andere Zisterne zu monieren.
Es kann durchaus sein dass der Schlauch bei  der genannten  Entfernung zu klein ist. Lies einmal die Beschreibung der Pumpe meist verlangen die Hersteller eine Saugleitung mit 5/4 Zoll. Austretende Luftblasen wirst du an einer Saugleitung nicht zu sehen  bekommen.



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas