Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnensanierung möglich?
hercule
(Mailadresse bestätigt)

  27.03.2014

Hallo!
Mein Nachbar hat einen ca. 20 Jahre alten Brunnen (Metallrohr, ca. 8 m tief). Wir haben nun schon etliche Pumpen angeschlossen, aber es kommen nur Blasen. Wir haben auch schon Salzsäure in das Rohr gefüllt, leider auch ohne Erfolg. Was könnte man noch machen (Ich muß dazu sagen, dass mein eigener Brunnen ca. 5 Meter Luftlinie entfernt ist und gut funktioniert, allerdings ist er erst 5 Jahre alt und hat schon ein Kunststoffrohr) Der Grundwasserspiegel ist hier bei uns sehr hoch (Berlin-Spandau) und liegt so ca. bei 6 Meter. Bin für jeden Tipp dankbar!




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
hercule
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Janßen vom 27.03.2014!  Zum Bezugstext

Es gibt neue Probleme bei Nachbars Brunnen. Nachdem wir in das Metallrohr statt einen 22mm-Schlauch ein 32mm-PC-Rohr gelegt und die (neue) Pumpe in einen Hauswasserautomat umgebaut haben, kommt das Wasser nur unregelmäßig, mal kräftig, mal schwach. Nach ca 20 bis 30 Minuten schaltet dann der Trockenlaufschutz die Pumpe ab und man muß die Pumpe wieder wässern. Rückschlagventil wurde mehrmals überprüft, es funktioniert. Auch der Rückbau auf die Schlauchlösung ändert nichts. Bei mir (ca. 7 Meter Luftlinie) gibt es keine Probleme. Gibt es vielleicht eine Lösung oder einen Rat (außer Neubohrung)?

Sonntägliche Grüße

hercule
hercule
(Mailadresse bestätigt)

  28.03.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Janßen vom 27.03.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Bernhard,

Dein Tipp war goldrichtig, nun strömt wieder Wasser aus der Pumpe! Vielen herzlichen Dank auch im Namen meines Nachbarn!

herzlichst

hercule
Bernhard Janßen
wasserneuvrees.de
(Mailadresse bestätigt)

  27.03.2014

Hallo hercule,

das Metallrohr könnte irgendwo durchgerostet sein und Luft ansaugen. Ich würde versuchen, eine passende Saugleitung aus PVC oder PE innen in das Brunnenrohr zu schieben, ca. bis einen Meter unter dem Grundwasserspiegel bzw. bis zum Filterrohr.

Oder dem Nachbarn vom eigenen Brunnen Wasser geben, 5 Meter Luftlinie ist ja keine große Entfernung!

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard




Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas