Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Pumpenhilfe
guazzle
(Mailadresse bestätigt)

  11.06.2014

Hallo liebes Pumpen und Wasser - Forum,

ich bräuchte mal eine kleine Hilfe, da bei uns bald die Anschaffung einer neuen Pumpe ansteht und ich bei Freund - Ebay beim Kauf einer Pumpe mal ordentlich auf die Nase gefallen bin....

Wir haben einen Brunnen in dem bei ca. 8 - 9 Metern erst Wasser ist. die Pumpenleitung - Saugleitung geht direkt ins Gebäude. Dort wird aktuell eine uralte rote Stahl Pumpe ich glaube mit 1200 Watt (TIPP) betrieben. Diese bringt auch gut Wasser, das nur zur Gartenbewässerung verwendet wird.
Ich hatte mal eine günstige Pumpe bei Ebay ersteigert in der Hoffnung das könnte funktionieren. Leider nein die Pumpe hat nicht mal bei einem bekannten der bei 4 Meter Wasser hatte Wasser raufgepumpt... grrr (oder Dummheit des Käufers)
Was ist denn eine Ideale Pumpe für die Gartenbewässerung brauche ich ein Hauswasserwerk oder reicht ein Automat? Ich schwanke so zwischen den guten Gardena oder evtl. doch eine Grundfos?
Evtl. ist mal geplant die WC - Spülung oder die Waschmaschine damit zu betreiben wenn das wirklich klappen sollte.
Wichtig ist für uns nur dass Sie sicher und leise ist...

Vielen Dank für die Hilfe

Guazzle



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  12.06.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von guazzle vom 12.06.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Pumpenhilfe"! steht die Pumpe im  Keller   dann verringert sich
die  Ansaugleitung um einiges.
mfg Sepp
guazzle
(Mailadresse bestätigt)

  12.06.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 12.06.2014!  Zum Bezugstext

Halli Hallo Sepp,
vielen Dank für Deine Antwort.
Es ist definitiv keine Wasserstrahlpumpe. Es geht auch nur eine PE Leitung aus dem Brunnen raus. Tiefer gehen kann ich leider auch nicht weil ich im Brunnenschacht keinen Stromanschluss habe und somit auch eine Pumpe unten im Brunnenschacht nicht in Frage kommen kann. Leider.
Bisher geht es ja auch mit dieser von TIP. Die ist halt nur so wahnsinnig laut und uralt (Stromverbrauch etc..)
Kann mir denn jemand noch nen Tip bzgl. Pumpe geben? Grundfoss, Gardene, Strahl-Pumpe; 5 Gänge Pumpe oder so..

Vielen Dank
Guazzle
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  12.06.2014

Hallo guazzle"!
Wen bei in ca. 8 - 9 Metern erst Wasser ist  dann wirst du  mit einer Oberwasserpumpe kaum erfolgreich sein   schließlich sinkt beim   pumpen    der Wasserstand meist  weiter  ab.so dass dadurch die Ansaughöhe  von 8-9 m  überschritten wird.  
 Wen   bei dir wirklich eine Wasserstrahlpumpe in Verwendung ist so ist bei dieser    die  Ansaughöhe wesentlich höher , erkennt man an zwei Leitungen  von der  Pumpe  bis zum  RV im Brunnen.
Eine Möglichkeit wäre es du eine Oberwasserpumpe   in einen  Schacht   mindestens 1 m montierst   wodurch die   Ansaughöhe verringert wird.

Neue Wasserstrahlpumpen gibt es kaum  noch  zu kaufen und haben einen  sehr schlechten Wirkungsgrad  da diese einen  großen Teil   des   zu beförderten  im Kreis pumpen und zudem sehr teuer sind.

mfg Sepp
HeinzM
(Mailadresse bestätigt)

  12.06.2014

Hallo,

für reine Bewässerung reicht ein HWA, habe ich auch.
Sollte Toilettenspülung usw dazukommen, eine Pumpe mit Druckbehälter.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas