Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Pumpenberechnung für Solarschlauch
ratlosbastler
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2014

Hallo Mitdenker,
Ich habe folgendes Problem. Ich will mein Whirlpool mit einem 100m Solarschlauch (Schwarzer 16mm PE Schlauch) erwärmen und nicht mit der Elektroheizung. Der Schlauch ist direkt auf einem Flachdach 2,4m über dem Whirlpool.
Das Dach hat eine Steigung von 40cm auf einer Länge von 4,5m. Der Solarschlauch ist in lange Ovale Ringe gelegt und hat 2 Bögen an der Dachkante sowie ein Kugelhahn um den Durchfluss zu bremsen um das Wasser eine Möglichkeit zu geben sich zu erwärmen.
Ich habe versucht das Wasser mit einer Schmutzwasser Pumpe zu zirkulieren. Aber trotzt offenem Hahn kommt kaum Wasser aus dem anderen Ende.

Könnt ihr mir helfen? Ich habe keine Ahnung welche Pumpe für mein Vorhaben die richtige wäre. Natürlich sollte die Pumpe auch nicht übermäßig teuer sein oder all zu viel Strom ziehen, sonst wäre es ökonomischer wenn ich die Whirlpool Heizung weiter nutze.





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  06.07.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von ratlosbastler vom 05.07.2014!  Zum Bezugstext

Hallo "ratlosbastler bei der Suche  Zgonc
 Solar eingeben dort findest du solche Matten
Solar Grundpanel 139 €   . mfg Sepp
ratlosbastler
(Mailadresse bestätigt)

  06.07.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 06.07.2014!  Zum Bezugstext

DANKE Brunnenbaumeister DANKE. Nach deinem post habe ich nochmal alles überprüft. Einer meiner Gardenia Klickverschlüsse hatte so ein Verschluss Ventil drin. Habe es mit ein ohne diese dinger drin getauscht und alles klappt wie am Schnürchen. Bei den heutigen Temp. kommt das Wasser ziemlich warm raus.

D-A-N-K-E
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  06.07.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von ratlosbastler vom 05.07.2014!  Zum Bezugstext

Aber eine normale Schutzwasser-Tauchpumpe müsste die 200l/h eigentlich durch die 100m Leitung pumpen können. Wenn nichts ankommt ist vielleicht ein Hahn zu oder irgendwas ist verstopft.

Für das 13mm Rohr inklusive ein paar Winkel und sonstige Bauteile habe ich bei 200l/h 0,3 Bar Druckverlust errechnet.
Die Pumpe muss also 200l/h bei 3m Überdruck fördern können.

Umwälzpumpen aus der Heizungstechnik wären ideal da die extrem effizient sind und es auch sehr kleine Modelle gibt.
Aber im Prinzip geht jede Art von Pumpe. Es kommt darauf an wo sie stehen soll und wie das Wasser aus dem Pool entnommen und wieder zugeführt werden soll.
ratlosbastler
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 05.07.2014!  Zum Bezugstext

Das Rohr ist ein PE Wasserrohr 16mm x 1,5mm. Es hat einen innen Durchmesser von 13mm. 500L/H sind schon zu viel Das Whirlpool hat eine Füllmenge von 1600 Liter. Ich benötige höchstens 120-180L/H. Das Wasser sollte auch genügend Zeit zum aufwärmen durch die Sonne haben. Ich hatte die Schmutzwasser Pumpe eigentlich nur zur Probe/ Test benutzt (hatte sonst keine andere zur Hand). Muss erst mal raus finden welche art von Pumpe ich brauch vor ich dafür googeln kann.

Wegen die Heizmatten, ich finde da nur die Matten die unter Fliesen oder auf die Matratze kommen. Aber die Idee eine Art Wärmetauscher ins Whirlpool um ein Kreislauf zu bekommen ist gut.
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2014

Ich denke mal du meinst PE DN15. Also 15mm innen und 20mm außen, quasi 1/2 Zoll.

Um 1000l/h durch 100m DN15 zu pumpen sind 2 Bar nötig.
Für 500l/h muss die Pumpe 0,6 Bar drücken. Das wird deine Schmutzwasserpumpe auch ungefähr schaffen.

Welche Fördermenge du brauchst weiß ich nicht. Ich stelle mir 1000l/h als ausreichend vor. Zumindest bei einem normalen Garten-Pool mit um die 5000l.


Bei 1500l/h wären es über 4 Bar Druckverlust. Da wäre eine Pumpe mit ca. 450W nötig bzw. mit 0.55KW Standardmotor.

Eine Leitung in DN 25 wäre effizienter gewesen.
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2014

Halo bei einer solchen   schlauchlänge mit derart geringen Querschnitt kann  niemals eine  Schmutzwasserpumpe funktionieren  Dazu sind Tauchdruckpumpen  geeignet   ob solche auch für Dauerbetrieb  geeignnet sind ?

Auch eine  Heizungspumpe könnte funktionieren  dazu ist aber ein geschlossener  Kreislauf wie bei einer Heizung nötig nötig, während du das Wasser vom  Pool  entnimmst und durch die Schläuche zum erwärmen  pumpst.

Es gibt aber Heizmatten  welche in  den  Pool  gelegt werden so dass du einen  Heizkreislauf  erzeugen kannst

mfg Sepp



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas