Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Messungenauigkeiten
simon2041
(Mailadresse bestätigt)

  14.07.2014

Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen meine Nebenkostenabrechnung bekommen und war ein bisschen schockiert.
Ich wohne in einem kleinen 2 Personen Haushalt, genauer in einer Mietwohnung. Unser Verbrauch für 10 Monate soll 50 m3 Warmwasser und 22,83 m3 Kaltwasser sein. Die 50 m3 kommen mir sehr sehr viel vor (Abgesehen davon soll ich auch noch 1364 € für die beiden Verbräuche zahlen). Da mir die 50 m3 sehr viel vorkamen, habe ich mal getestet was unser Wasserzähler sagt, wenn ich genau 1l aus dem Wasserhahn rauslasse. Erstaunt habe ich festgestellt, das der 0,0001 Zähler genau 1,5 Umdrehungen macht, selbes spiegelt sich auch auf dem 0,001 Zähler mit 1,5 Schritten wieder. Kann es sein das der Wasserzähler wirklich zu schnell dreht? Und wenn ja, was kann ich dann tun?

Vielen Dank schonmal im vorraus.

Gruß,

Simon



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  11.10.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Knückelmann vom 11.10.2014!  Zum Bezugstext

Na Herr Knückelmann,

dann hätte die Anfrage wohl anders gelautet. Vielleicht: Wasseruhr dreht ohne daß Wasser entnommen wird.

Leider gibt es seitens des Fragenden keinerlei Reaktion und damit werden unsere Beiträge ohnehin zur Makulatur.

Trotzdem schönes Wochenende alle!

Lothar
Knückelmann
(Mailadresse bestätigt)

  11.10.2014

wasserverlust hinter der wasseruhr
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  14.07.2014

Hallo simon2041"!
nur ein   Hinweis mit eine 1 Liter Gefäß  bringt kaum  eine   Meßgenaukeit  ein   10 Liter Gefäß ist das    mindeste .

mfg Sepp
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  14.07.2014

Hallo Simon,

wiederhole das bitte mal mit 10 Liter. Auch sollte der 0,0001 er bei ein Ltr 10 mal gedreht haben. Solch ein Fehler ist etwas besonderes. Auf alle Fälle bevor dritte eingreifen den Einbau fotografieren plus eine Nahaufnahme vom Zifferblatt machen.

Wenn du dann ganz sicher bist, daß dieser Fehler immer vorhanden ist solltest du das reklamieren und gegen die Abrechnung Einspruch einlegen. Auch solltest du prüfen, ob nicht der Kalt und Warmwasserzähler vertauscht ist. ( welcher dreht, wenn warm oder kalt geöffnet wird) Als erstes also die Zähler fotografieren.

LG Lothar

(Die Bilder mailst du mir bitte an erfinderlein(ät)t-online.de danach telefonieren wir mal)



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas