Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Über Wasserhahndruck und Plastikschlauch an der Umkehrosmose
Cyler
(Mailadresse bestätigt)

  19.09.2014

Hallo Wasser-Forum,
Ich habe mir kürzlich eine Umkehrosmoseanlage gekauft und habe nun vor sie an den Wasserhahn an einem Waschbecken anzuschließen.
In der Gebrauchsanleitung ist eine Tabelle zu sehen, die das Verhältnis von Osmose- und Restwasser angibt und zwar in Relation zu Temperatur und Druck des Wassers.
Da Druck gleich Masse pro Fläche ist, ändert dieser sich natürlich mit dem Grad der Öffnung des Wasserhahns.
Die Frage ist nun, wie weit ich den Wasserhahn öffnen muss um den richtigen Druck zu erreichen, bzw. mit welchem Druck das Wasser überhaupt in meinem Haushalt ankommt.
Mein zweite Frage bezieht sich darauf, dass das Osmosewasser durch einen Plastikschlauch fließt und in wie fern das die Wasserqualität beeinträchtigen kann.

Vielen Dank im Vorraus



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  19.09.2014

Hallo Cyler,
Bei den UO-Anlagen für den Hausgebrauch ist der normale Wasserhahn, an dem die Anlage installiert wird, gewöhnlich ganz geöffnet. Erst am Ausgang der Anlage wird der Durchfluss für das Spülwasser durch eine Blende begrenzt. Da die entnommene Wassermenge für die Anlage im Verhältnis zur möglichen Wassermenge (ohne UO Anlage) sehr klein ist, wird der Druck bis zur Durchflussbegrenzung an der Blende kaum abfallen. An der Membran liegt also (fast) der volle Druck des Leitungsnetzes an. Wie hoch dieser ist, muss gemessen werden. Häufig ist am Wasserzähler ein Manometer installiert; bei höher liegenden Stockwerken muß dieser Druckverlust berücksichtigt werden.
Der verwendete Schlauch (sowie alle Anlagenteile aus Kunststoff) sollten der KTW- Empfehlung des Umweltbundesamtes entsprechen.
http://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/419/dokumente/ktwleitlinie.pdf
Gruß, Renrew



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas