Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zhler / Rohrbruch
Wasserzählerprobleme
flippy geloescht
(Mailadresse bestätigt)

  15.10.2014

Hallo erstmal,

jetzt hab ich schon so viel hier und auf anderen seiten zum thema wasserzähler gelesen und komme trotzdem mit meinem problem nicht mehr weiter.
(entschuldigt bitte das ich nur klein schreibe...aber das hab ich mir was foren usw betrifft so angewöhnt..ich hoffe das ist nicht themenrelevant)

um die ganze problematik zu erklären muss ich etwas ausholen.

wir (2 personen) wohnen in einem mietshaus mit 4 parteien. im jahre 2007 und im jahre 2013 wurde der kaltwasserzähler für unsere wohnung turnusmäßig gewechselt. (1 hauptwasserzähler und jede wohnung hat zusätzlich einen eigenen wasserzähler)
seit dem jahre 2007 steigt unser wasserverbrauch stetig an bei gleichbleibendem verbrauchsmuster.
(im ersten jahr um ca20m in im nächsten jahr noch einmal um ca.10m dann blieb der verbrauch relativ stabil auf ca. 110m dann im jahre 2012 wieder ein sprung auf 125m und im letztn jahr auf ca 132m bis zum jahre 2006 lag der verbrauch bei ca 75m)

durch eine gewisse schludderigkeit meinerseits nahm ich eine verbrauchssteigerung erst einmal hin und dachte mir das wird schon stimmen zumal sich unsere nebenkostenrückzahlungen im überschaubaren bereich aufhielten.
nach der letzten abrechnung wurde ich dann stutzig und beobachtete den wasserzähler genauer.
ich stellte ein pendeln des zählers fest( also ein nachlaufen wenn wir wasser zapfen und auch dann wenn in den anderen wohnungen wasser gezapft wurde er pendelte teils vorwärts und auch rückwärts)

darüber informierte ich den vermieter der erst einmal verhalten reagierte. ein befreundeter handwerker dokumentierte das pendeln des wasserzählers und erkannte das an unserer leitung keine rückschlagventile vorhanden sind.
dann wurde zuerst ein rückschlagventil hinter dem wasserzählers von einem verwandten des vermieters eingebaut. (das pendeln stoppte kurz)

nach ca 3 wochen stellte ich erneut ein pendeln des wasserzählers fest und informierte den vermieter erneut.
auch stellte ich beim zapfen von 10 litern wasser eine abweichung im zählverhalten des wasserzählers von ca 2 litern fest.
nach weiteren 4 wochen baute selbiger verwandte des vermieters ein kfr ventil an den abzweig zu unserer leitung ein und das pendeln stoppte erneut...
bei einem erneuten 10l test nach dem einbau des zweiten ventils zeigte der wasserzähler auch die genaue menge an.
seit dem zweiten einbau senkte sich unser verbrauch von den angeblichen 0,360m täglich (durchschnitt der letzten rechnung) auf einen normalen verbrauch von ca0,220m täglich.
so weit so gut. nun ist unser vermieter der meinung seine abrechnung würde stimmen und der hauptzähler hätte ja auch richtig angezeigt.
heute bekam ich eine auflistung seiner abrechnungen mit dem verbrauch der letzen 4 jahre ( hauptwasserzähler)und dem verbrauch der einzelnen wohnungen (kleinere wasserzähler für die einzelnen wohnungen)
ein erstes gegenrechnen meinerseits ergab das die abrechnungen stimmen (wird noch vom DMB geprüft)
auch ein zurückrechnen des verbrauches vom heutigen tag an (hauptwasserzähler und die zähler der einzelnen wohnungen ) ergab das der hauptwasserzähler und die wohnungszähler anscheinend richtig laufen.

rohrbrüche sind komplett auszuschließen (keine nassen stellen usw.)
tropfende wasserhähne oder laufende toilettenkästen sind auch ausgeschlossen (wurde von mir und einem handwerker überprüft)

so langsam bin ich am ende mit meinem latein...auch weil fast alle von mir befragten handwerker der meinung sind das könne gar nicht sein das so etwas passiert und es müsste ja sonst abweichungen vom hauptwasserzähler geben.

hat vielleicht jemand eine idee oder gab es schon mal ähnlich gelagerte probleme?

freue mich über jeden rat und jeden post.

und bitte nit meckern..ich könnte mich heute selber ohrfeigen das ich nicht schon früher mal ein auge auf unseren wasserverbrauch geworfen habe.

lg

flippy



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  18.10.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von flippy geloescht vom 16.10.2014!  Zum Bezugstext

Hallo,

wo habe ich gespottet ? Das mit der Legasthenie stand als eines von vielen möglichen Beispielen.Und die Empfehlung so ein Handycap zu vermerken, war ein gut gemeinter Vorschlag, der solchen Disput von vorne herein vermeiden kann. Ein Beitrag in sturer Kleinschreibung sagt wirklich nichts über den Zustand des Verfassers aus.
Ich muß auch jeden Text drei mal lesen und ausbessern. Nach einem Schlaganfall und partieller linksseitiger Lähmung finden sich da öfters Mehrfachbuchstaben ein, die gelöscht sein wwollen. Der verstärkten Zunahme an anderen Tipfehlern konnte ich mit dem Kürzen der Fingernägeln entgegenwirken.
Tut mir Leid wenn mein Beitrag dein Selbstbewußtsein unnötig aufpeppte; irgendwie dumm gelaufen.

Schönes Wochenende und gute Besserung!

Lothar

( der gerade seinen letzten 10-Jahresplan 74 bis 84 verabschiedet hat )
flippy geloescht
(Mailadresse bestätigt)

  16.10.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 16.10.2014!  Zum Bezugstext

Ok,
1) das ich nur klein schreibe liegt daran das ich ein physisches gesundheitliches Problem habe und den PC meist in einer liegenden Position bediene. Da das Umschalten der Tastatur mit Bewegungsabläufen verbunden ist die starke Schmerzen auslösen habe ich mir das Kleinschreiben angewöhnt und hatte in anderen Foren und auch beim Bloggen bis jetzt keine Probleme damit.
2) hätte ein Legasteniker kein Anrecht auf eine vernünftige Antwort, oder machst Du einfach nur geren vermeintlich schwächere Personen nieder?
3)hast Du mein Anliegen überhaupt gelesen oder war es Dir wichtiger zu spotten?
4) sollten sich ausser der von Dir angeprangerten Rechtschreibfehler noch andere Fehler eingeschlichen haben könnte das an der Einstellung auf neue Medikationen liegen. Bei Bedarf schicke ich Dir gerne mal eine Probe des Cocktails damit Du den Zustand mal nachempfinden kannst. Die Pharmaindustrie hat da ganz lustige Sachen auf lager ;)
5) nachdem wir uns jetzt gegenseitig einen um die Ohren gehauen haben liegt es an Dir mir zu antworten, mich zu löschen(ich denke mal Du bist hier der Admin) oder den Thread ins leere laufen zu lassen.

freundliche grüße (sorry Grüße)

flippy

Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  16.10.2014

halloflippy,wennichdasrichtigverstandenhabe,istdeinproblemdererhöhteVerbrauch,welchersichallmählicheingeschlichenhat.IchversuchegeradedeinekleinschreibungzuTOPPEN.

Bist du Legasteniker oder findest du das einfach nur schick andere zu ärgern? Wenn du also nicht anders kannst, bitte dazu schreiben. Kleinschreibung aus nicht besonderem Grund wird von mir nicht akzeptiert. Daher auch nur der Tip, versucht es mal mit sparsamerem Umgang mit eurem Wasser.Wie beim Schreiben nur kleine Schlückchen nehmen.

Ich schreibe auch in mindestens 5 Foren und treffe eigentlich so gut wie nie auf Kleinschreiber. Das Argument kleinschreiben forenhalber zieht also nicht.

Sorry about

Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas