Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Ab und zu geringer Warmwasserdruck im gesamten Haus
Uwe Wagner
(Mailadresse bestätigt)

  09.11.2014

Hallo zusammen
Eigentlich sagt der Titel bereits alles.

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus. Seit geraumer Zeit fällt auf, dass ab und zu nur ein geringer Warmwasserdruck an den Wasserhähnen vorhanden ist. Kaltwasser ist OK.
Es betrifft nicht nur ein einzelner Hahn.
Vorhin kam nur ein Rinnsal an warmen Wasser.
Es kann aber sein, dass nachher (in einer Stunde oder so) der Warmwasserdruck wieder normal ist.
Es hat nichts damit zu tun, dass andere Mitbewohner gleichzeitig warmes Wasser abgreifen.

An was kann dies liegen?

Ach ja, wir haben eine Gastherme von Wolf (GB-E-20s, Bj. 2001) und der Kalkgehalt im Wasser ist recht hoch.




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Bernhard Janßen
wasserneuvrees.de
(Mailadresse bestätigt)

  21.11.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 16.11.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Loddar,

desch hätt er woll gmerkt. Unn Wascher widder anstelln, sonscht kummt gar nischt mehr.

Hab bei der Antwort eine gewisse Grundintelligenz vorausgesetzt.

Schöne Grüße aus dem Norden

Bernhard
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  16.11.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Janßen vom 15.11.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Uwe,moin Bernhard,

sollscht aber vorem Schraube s Wasser abschdelle sunsch häsch a neus Problem. Der Bernhard isch en Schlingel.

Anneweg en scheene Sundig zu euch

LG²
Bernhard Janßen
wasserneuvrees.de
(Mailadresse bestätigt)

  15.11.2014

Hallo Uwe,

die Frage war hier schon öfter im Forum und wir haben das Problem auch schon ein paar mal gehabt.

Lösung:

vor der Warmwasser-Heizung sitzt ein Rückschlagventil, meist kombiniert mit einem Absperrhahn. Dieses verkalkt mit der Zeit und klemmt irgendwann. Das Oberteil vom Hahn abschrauben, säubern und die Feder gängig machen.damit sollte das Problem behoben sein.

Gruß Bernhard
Uwe Wagner
(Mailadresse bestätigt)

  09.11.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 09.11.2014!  Zum Bezugstext

Ich wollte nicht sagen, dass es damit grundlegend nichts zu tun haben kann. Aber für unseren Fall trifft dies definitiv nicht zu, weil wir (3 Personen) es getestet haben.
Ich habe erst im Bad (Obergeschoss, hier ist auch die Gasttherme), dann in der Küche (mittlere Ebene) und schliesslich im Gäste-WC den Warmwasserdruck überprüft. Und überall war er gleich niedrig. Niemand von uns ausser mir hat während dieser Zeit einen anderen Wasserhahn betätigt.

Übrigens ist der Druck jetzt (nach etwa einer Stunde) wieder normal.
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  09.11.2014

Hallo  Uwe Wagner  wieso sollt es  nichts damit zu tun  haben  wenn  andere Mitbewohner gleichzeitig warmes Wasser abgreifen?
mfg Sepp



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas