Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Gelbliche Färbung Kaltwasser in Küche und Toilette
stoffer3008
(Mailadresse bestätigt)

  08.12.2015

Hallo zusammen,
Ich wende mich nun hier im Forum an euch. In der Wohnung in der ich wohne, welche im Juli neu renoviert wurde habe ich eine gelbliche Färbung des Kaltwassers, jedoch nur in der Küche am Wasserhahn und in der Toilettenspülung.
Das Kaltwasser in der Dusche, dem Badwasserhahn und dem Wasserhahn in der Toilette ist normal.

Wie kann es zu dieser Verfärbung kommen und warum nur an diesen beiden Stellen? Wenn das Wasser etwas läuft (mehrere Liter, mehrmaliges Betätigen der Toilettenspülung) dann verschwindet die Verfärbung.
So auch die Aussage des Installateurs, das Wasser vorher laufen zu lassen, dies wiederstrebt mir allerdings.

Habt ihr mir Tipps, was ich testen, überprüfen kann?

Mit freundlichen Grüßen

Stoffer3008



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  22.12.2015
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von stoffer3008 vom 21.12.2015!  Zum Bezugstext

Hallo Stoffer,
Gelbfärbung des Wassers kann durch ungeschützte Stahlrohre oder Fittings hervorgerufen werden, muss aber nicht. Schnelltests für Eisen im Wasser für mehrere Dutzend Tests gibt es für unter 10 € im Aquaristikhandel. Du solltest mehrere Analysen machen: erstes Wasser nach Ruhe über Nacht und dann in Abständen weitere Proben bis zum Klarlauf. Erst wenn sich herausstellt, dass tatsächlich Eisen die Ursache ist solltest du in diesem Bereich weitersuchen.
Gruß, renrew
stoffer3008
(Mailadresse bestätigt)

  21.12.2015
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ernster Regulator vom 11.12.2015!  Zum Bezugstext

Hallo,
kann das mit den Rohrverbindern irgendwie überprüft werden?

Was kann ich nun dagegen tun?
Ernster Regulator
(Mailadresse bestätigt)

  11.12.2015
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von stoffer3008 vom 09.12.2015!  Zum Bezugstext

Es gibt die Möglichkeit, dass in einer Installation aus nichtrostendem Stahl einzelne Teile wie Verbinder oder Rohrstücke aus äußerlich verzinktem Stahl eingebaut wurden. Dass kommt ab und zu vor und führt erst zu Rostwasser, dann zu Rohrbrüchen.

E. Regulator
stoffer3008
(Mailadresse bestätigt)

  09.12.2015
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 08.12.2015!  Zum Bezugstext

Hallo,

danke für die Rückantwort, kann man dies überprüfen? Die Leitungen sollten jedoch alle neu gemacht worden sein, dies kann ich als Mieter jedoch nicht überprüfen und muss mich auf die Aussage des Haustechnikers verlassen.

Kommt deine Vermutung daher, dass an den Verbindungen zu Korrossion kommt?
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  08.12.2015

Hallo kann  es sein  das zu denn  "Gelbwasser liefernden Anschlüssen ein anders Leitungsmaterial  in Verwendung ist.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas