Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Grundfos MQ 3-45 mit Abschaltproblem
Hajo
(Mailadresse bestätigt)

  12.04.2016

Hallo,
ich habe an meinem Brunnen, im März geschlagen, eine Grundfos MQ 3-45 im Einsatz, die Saughöhe liegt bei ungefähr 7 m. Die Pumpe baut ausreichenden Druck auf, allerdings schaltet sie nach ca. 15 Sekunden  1 Sekunde ab und gleich wieder an. Bei max. Durchfluss schaltet die Pumpe dann nach einigen Intervallen   auf Störung. Kann ich mit einem externen Druckbehälter/Schalter das Problem beheben?  
Im Voraus besten Dank für Info's
Grüße Hajo



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Claus
(Mailadresse bestätigt)

  14.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hajo vom 14.04.2016!  Zum Bezugstext

Wenn Du die Pumpe nicht mehr zurückgeben bzw. anderweitig verwerten kannst, überbrück die Elektronik der Pumpe und steuere sie mit einem separaten Druckbehälter zusammen mit einem Druckschalter.
Vielleicht kannst Du auch den pumpeneigenen Druckbehälter verwenden. Evtl. ist dieser auch zu klein bzw. der Vordruck müsste, falls möglich,  variiert werden.

Die zu schwach dimensionierte Druckleitung sollte sich mit evtl. zu geringem Druck am Regner bemerkbar machen, den Betrieb der Pumpe jedoch nicht weiter gefährden.
Hajo
(Mailadresse bestätigt)

  14.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von pumpe vom 13.04.2016!  Zum Bezugstext

Herzlichen Dank für die Info.
Die Leitungen wurden bereits in der Bauphase fest verlegt und können leider nicht verändert werden. Auf der Saugseite ist ein 3/4 Zoll und auf der Ausgangsseite ein 1/2 Zoll Rohr angeschlossen, das könnte zu diesem Problem führen. In diesem Fall, müsste ich wahrscheinlich eine neue Pumpe installieren. Gibt es bzgl. der Laufruhe eine Alternative zur MQ von Grundfos?  
pumpe
kolpinpumpenkundendienst.de
(Mailadresse bestätigt)

  13.04.2016

Hallo
Das ist meistens  ein staudruck Problem
du hast eine zu klein dimensioniert Druckleitung so da die steuerelektronick denkt du hast deinen Wasserhahn zugedreht und gleich darauf wieder aufgedreht meistens passiert sowas wenn du eine 1/2≤ Schlauch benutzt der länger wie 20meter ist versuch mal eine 3/4" Schlauch ohne düse zu benutzen und wenn das Problem dann immer noch auftritt kann der Brunnen ein zu hohes Vakuum erzeugen
Gruß pumpe



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas