Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Pumpe saugt nicht mehr an
keule240564
(Mailadresse bestätigt)

  26.04.2016

Hallo alle zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem Brunnen. Nach umbau meines Campingplatz kann ich meine Elektra Beckum HV 1665/20M nicht mehr direkt über die Bohrung installieren. Jetzt habe ich eine 1 Zoll Leitung ca. 10m oberirdisch verlegt und nun saugt sie nicht mehr an. Geht das überhaupt. Mein Brunnen ist ca. 10m gebohrt. Ich bin schon am verzweifeln. Würde mich sehr über Tipps freuen.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  27.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von keule240564 vom 26.04.2016!  Zum Bezugstext

Hallo "keule240564 die gezeigte †Kupplung ich gut weil †mit solchen durch die Spannmutter †die Abdichtung besser wird. Die Frage †wie ist aber †wie hast du die einzelnen Klemmstellen gemacht. †Bei †Saugleitungen besser 2 Schlauchklemmen †hinter einander verwenden.
Wurde durch die neue †Leitung die Ansaughöhe † höher?
Je †mehr Verbindungen bei †Saugleitungen gemacht werden †desto grösser sind †Gefahr einer Undichtheit Ein normaler Gartenschlauch ist für Saugleitungen völlig ungeeignet † da sich diese † bei Sog †zusammenziehen
mfg Sepp




Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
keule240564
(Mailadresse bestätigt)

  26.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 26.04.2016!  Zum Bezugstext

Hallo sepp,
erstmal Danke für die schnelle Antwort. Die Pumpe hat eine Ansaugleistung von 9m, ein Rückschlagventil ist an der Pumpe vorhanden. Ich habe die Originalen PE Schraubverbindung genommen. Aber den letzten Meter zur Pumpe habe ich mit einem flexiblen schlauch hergestellt und den mit Geka-Kupplung gemacht. Soll ich den flexiblen schlauch entfernen und dann direkt mit dem PE Rohr auf die Pumpe gehen, denn dafür gibt es ja auch die PE Schraubverbindungen.
mfg


keule240564
(Mailadresse bestätigt)

  26.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 26.04.2016!  Zum Bezugstext

Hallo sepp,
erstmal Danke für die schnelle Antwort. Die Pumpe hat eine Ansaugleistung von 9m, ein Rückschlagventil ist an der Pumpe vorhanden. Ich habe die Originalen PE Schraubverbindung genommen. Aber den letzten Meter zur Pumpe habe ich mit einem flexiblen schlauch hergestellt und den mit Geka-Kupplung gemacht. Soll ich den flexiblen schlauch entfernen und dann direkt mit dem PE Rohr auf die Pumpe gehen, denn dafür gibt es ja auch die PE Schraubverbindungen.
mfg
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  26.04.2016

Hallokeule240564"  gehen kann das schon  sofern dadurch nicht die Ansaughöhe überschritten wird. In den  meisten Fällen liegt es  an einer undichten Ansaugleitung, hast du etwa die üblichen  Steckverbindungen wie diese bei Druckleitungen mit PVC Schläuchen  üblich sind verbaut? Zu diesen  Zweck gibt es  solche mit Verschraubungen. Das Problem bei Saugleitungen ist dass  man im Gegensatz zu Druckleitungen die  undichte Stelle kaum  erkennt. Eine Möglichkeit die undichte Stelle zu erkennen besteht  auch darin das man die Saugleitung unter Druck setzt  sofern sah vor   der   neuen Anschlussstelle ein RV oder ein Boden Ventil im
im Brunnen befindet.
mfg Sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas