Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Erhöhtes Nitrit nicht Nitrat im Trinkwasser im Haus
Aisha
(Mailadresse bestätigt)

  28.06.2016

Hallo zusammen,
ich habe mich heute extra angemeldet da ich im Netz zu der Thematik nichts bis wenig finde!
Ich habe eine Wasserprobe in unserem Haus durch führen lassen.
Alle Werte waren im Normbereich (auch Nitrat) bis auf Nitrit.
Grenzwert 0,5mg/ltr., wir haben 5,93 mg/ltr.
Ich habe im Netz bisher nur die gesundheitlichen Auswirkungen gefunden aber nichts was ich da machen kann.
Ich habe die Auswertung auch an die Städt. Wasserwerke geschickt, habe aber wenig Hoffnung, dass die darauf reagieren.
Allerdings habe ich gefunden, dass das auch an den Leitungen liegen kann?
Ist das so richtig?
Und zwar, wenn sich ein sog. "Biofilm" in den Wasserleitungen ablagert können die Bakterien dort zu zu hohen Nitritwerten führen!?
Stimmt das so?
Dann müsste ich ja die Wasserleitungen neu machen oder wie?
Fragen über Fragen und ich bin doch sehr verunsichert...
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!!
Besten Dank schonmal und viele Grüße
Petra alias Aisha



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  29.06.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Aisha vom 29.06.2016!  Zum Bezugstext

Hallo Aisha,
du solltest das Wasser auch auf Ammomium prüfen lassen, möglicherweise hat sich eine Biologie ausgebildet, die aus Ammonium Nitrit erzeugt. Wenn dem so ist, wirst du dein komplettes Rohrleitungssystem desinfizieren lassen müssen.
Gruß Bernhard
Aisha
(Mailadresse bestätigt)

  29.06.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jan vom 28.06.2016!  Zum Bezugstext

Hallo Jan,
vielen Dank für deine Nachricht.
Ja, ich habe nun auch einen 2. Wassertest bestellt und werde versuchen, den 2. Test so nah wie möglich im Keller neben der Wasseruhr, da wo das Wasser "raus" kommt, zu nehmen.
Die Stadtwerke haben sich auch schon mehrfach gemeldet. Die sind ganz in Aufruhr wegen den hohen Werten und wollen sogar einen Vor-Ort-Termin.
Der wird wohl nächste Woche statt finden.
Wenn das Wasser im Keller aber "sauber" ist, liegt ja die Vermutung nah, dass es die Hausleitungen sind :-(.
Dann hab ich ein Problem!
Jan
(Mailadresse bestätigt)

  28.06.2016

Hallo Aisha,

bevor du die Leitungen aus der Wand reißt würde ich erstmal eine weitere Probe auf Nitrit untersuchen lassen.
Die Einzelbestimmtung wird nicht "die Welt" kosten.
Jedes Labor kann mal daneben liegen.

Gruß Jan



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas