Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnen liefer ca 500 ltr und dann erst nach 5 min wieder
Mirco
(Mailadresse bestätigt)

  08.08.2018

Hallo zusammen,

ich hoffe es hat hier vielleicht jemand einen Tip für mich.
Ich habe vor ca einem Jahr einen Garten gepachtet in dem es ein Bronnenbohrloch gibt.
Ich kann auch jeden Tag über die Pumpe Wasser ziehen aber nach ca 500 ltr ist schluß.Dann muss ich die Pumpe ausmachen und nach ca 10 min kann ich wieder ganz normal weiter Wasser ziehen auch wieder ca 500 ltr und immer so weiter.

Dann dachte ich mir ich kontroliere mal den schlauch der in dem Loch steckt weil das auch alles nicht mehr so schön aussah.
Da der Schlauch nicht mehr wirklich schön war hab ich ihm rausgezogen und der war gerademal 7 Meter lang.
Ersetzt habe ich den Schlauch jetzt durch ein 1 Zoll Kaltwasserrohr inkl neuen Rückschlagventiel.
Dabei habe ich gemerkt das dass Loch knapp 13 Meter tief ist und dachte mir das es daran lag.
Es kommt jetzt mehr druck raus aber irgendwann ist wieder Ebbe wie vorher.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte.

 



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  08.08.2018

Der Brunnen ist zwar 13m tief, aber eine Saugpumpe funktioniert nur bis etwa 8m, selbst wenn der Saugschlauch länger ist. Der Ruhewasserspiegel liegt vielleicht bei 4m. Schaltest du die Pumpe ein, fällt der Wasserspiegel auf um die 8m. Der Förderstrom bricht zusammen. Nach dem Abschalten der Pumpe steigt der Wasserspiegel wieder.

Also entweder, wie bereits empfohlen, die Saugpumpe drosseln oder eine Unterwasserpumpe installieren.
Claus
(Mailadresse bestätigt)

  08.08.2018
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Mirco vom 08.08.2018!  Zum Bezugstext

Das Wasser läuft halt nach.
Du musst Deine Pumpe soweit drosseln, bis sie kontinuierlich durchläuft. Es sollten so 1000L/h dabei rauskommen, also 15L/Min, vielleicht auch mehr.
Ob man das steigern kann, hängt vom Brunnenaufbau ab:
Brunnentiefe
Grundwassertiefe
gesetzte Brunenrohrfilter, Länge, Schlitzgrösse
Eisen bzw. Mangan im Wasser

Pump mal einfach ein paar Wochen so weiter und häng die Ansaugöffnung mindestens 2m über Grund.
Mit einem Kugelhahn kannst Du die Fördermenge leicht regulieren und versuchen, sie zu steigern.

Mirco
(Mailadresse bestätigt)

  08.08.2018
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Claus vom 08.08.2018!  Zum Bezugstext

Hallo, und danke für die Antwort.
Ich schau nachher mal nach was genau das für eine Pumpe ist ich meine aber es steht drauf das die 1800 ltr in der stunde schaffen soll.
Die geschätzten 500 ltr würde ich sagen sind ca in 20 min durch.
Das der Brunnen vielleicht nicht genug Wasser hat hab ich mir ja auch schon gedacht, wundere mich nur das ich dann nach 5 min wieder ohne Probleme weiter Pumpen kann.
Claus
(Mailadresse bestätigt)

  08.08.2018

Tja, woran mag das wohl liegen?
Ganz einfach: Der Brunnen liefert einfach nicht genügend Wasser für deine Pumpe.
Leider hast Du nicht angegeben, mit welcher Pumpe (Schwengel- bzw. Elektropumpe) Du arbeitest und in welcher Zeit Du die 500L förderst.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas