Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Druckrohr Durchmesser Förderleistung
Druckstufe
(Mailadresse bestätigt)

  08.08.2018

Hallo ich bin neu hier und habe eine Frage!
Ich habe vor eine Tiefbrunnenpumpe mit 1 1/2 Zoll Druckabgang mit 9,4 bar und 6 m3/h Förderleistung einzusetzen.
Oben kommt ein Grünbeck Filter mit Druckminderer zum Einsatz mit 1 1/4 Zoll Anschluss,was ich auf 6 bar einstellen möchte plus ein Durchflussschalter mit 1 1/4 Zoll Anschluss.Desweiteren ein Druckbehälter mit 50L.
Nach dem Druckschalter geht es auf einen Wasserverteiler mit 1 1/4 Zoll mit 2 Abgängen auf 1 Zoll.Daran 3 bzw.2 Wasserentnahmestellen.
Jetzt meine Frage da ich größere PE-Rohre wie 32mm hier im Umkreis bei keinen Händler bekomme und im Netz erst größere ab 25m geliefert werden reichen die 32mm (innen25mm) mit Messingverschraubungen für die 6m3/h aus?
Eckdaten des Brunnens:
Gemauerter Raum unter Erdoberfläche 2x2x2m ,danach Kanalrohre 1m Durchmesser bis in 8m ,begehbar bis 6,8m.
Danach folgt ein einfaches, gelochtes Kanalrohr 300mm 6m ,darin ein Brunnenrohr mit 150mm Durchmesser und 4m Filterfläche 8m lang.
Der Grundwasserspiegel liegt immer bis auf in diesem Jahr auf 7m, mittlerweile auf 8m gefallen.
Die neue Pumpe möchte ich auf 12m versenken.
PS:
Momentan habe ich eine Gardena 5000/5 verbaut auf 9,5m mit 32mm PE-Rohr,die liefert eigenartigerweise laut Manometer an der Wasserentnahmestelle 5,8bar,das Grünbeck-Filter kommt nur zum Einsatz da sich der Durchflussschalter wohl wegen Schwebstoffen verabschiedet hat.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  08.08.2018

Das kommt darauf an wie lang die Leitung ist.

Wenn du für jeden geplanten Rohrinnendurchmesser die Länge dazu hast, kann man den gesamten Druckverlust berechnen. Schläuche vom Zapfhahn bis zum geplanten Einsatzort müssen natürlich auch eingerechnet werden.

12m 32er PE(DN25) haben bei 6000l/h 0,6Bar Druckverlust.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas