Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Trinkwasser stinkt unerträglich nach Schwefel
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.03.2019

Liebes Forum,

ich habe zwar viele Einträge gelesen, die sich "irgendwie" um dieses Thema drehen, aber ich habe keinen einzigen konkreten Lösungsansatz für unser Problem gefunden.
Wir sind eine kleine Wassergemeinschaft von vier Einfamilienhäusern und wir beziehen unser Wasser aus einem 80 Meter tiefen Brunnen.
Offenbar sind wir die einzigen Leidtragenden, die unter einem unerträglichen Gestank des Wassers zu leiden haben. Die Nachbarn verstehen zwar, was wir erzählen, haben aber dieses Problem nicht so stark wie wir. Besonders beeinträchtigt sind wir bei der Verwendung als Trinkwasser, weil uns ganz einfach davor graut!
Die Qualität des Wassers wird regelmäßig untersucht und ist angeblich einwandfrei! Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass unser Haushalt eine Entkalkungsanlage verwendet - ich denke aber, dass das keine Rolle spielt. Auch noch zu erwähnen ist, dass wir das Gefühl haben, dass die Situation immer unerträglicher wird.

Hat jemand eine Idee, wie man das Problem angehen könnte? Gibt es eine Art Durchflussfilter, der Abhilfe schaffen kann? Natürlich darf die Trinkwasserqualität nicht unter einer Behandlung leiden.
Kann es sein, dass unsere Verrohrung zur Gestanksentwicklung beiträgt? Das sollte aber vor ca. 10 Jahren auf neuestem Stand installiert worden sein.

Wir sind für jeden Tipp dankbar!

Harald.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.03.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 25.03.2019!  Zum Bezugstext

Guten Morgen,

ich habe jetzt die letzten zwei Untersuchungen von zwei verschiedenen Labors gesucht. Beide attestieren einwandfrei Qualität, aber keine nimmt Bezug auf den Sauerstoffgehalt. Ich gehe mal shoppen ...

Harald.
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.03.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 25.03.2019!  Zum Bezugstext

Danke für die rasche Antwort!

Dass es mit der Entkalkung zusammenhängt, glaube ich nicht, eil wir das Problem auch vorher hatten. Und mit dem Warmwasser ist das auch so eine Sache, weil auch das kalte Wasser entsetzlich stinkt.
Die Sache mit dem Sauerstoff hat mir das Labor vom letzten Wassertest auch so ähnlich geschildert. Der sehr erfahrene Mann sprach von Wasser, dass "nicht atmen" kann. Als Abhilfe erwähnte er die Möglichkeit, die Leitungen sozusagen zu "schock-chloren". Ich habe aber nicht verstanden, wie das genau gehen könnte, nur, dass der Effekt auch nicht besonders lange anhält. Ich werde mal in der Analyse nachlesen, ob da der Sauerstoffgehalt nicht ohnehin gemessen wurde.

Harald.
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  25.03.2019

Hallo Harald,
wenn das Wasser nach faulen Eiern stinkt, so wird es sich um Verbindungen des Schwefels handeln die durch Tätigkeit von Schwefelbakterien entstehen können. Fast jedes natürlich vorkommende Wasser enthält Schwefel. Bei Sauerstoffüberschuss in Form von Sulfationen, bei Sauerstoffmangel und Bakterientätigkeit auch in Form von Schwefelwasserstoff. Dieser und auch viele seiner Verbindungen stinken.
Wenn das Wasser direkt aus dem Brunnen nicht stinkt, so können diese unangenehmen Stoffe auch in der Hausinstallation entstehen, besonders dort, wo sich das Wasser länger aufhält: Warmwasserboiler, Enthärteranlagen oder „tote“ Rohrleitungen. Nimmt der Geruch ab wenn alle Anlagenteile stark gespült werden so ist das Problem wahrscheinlich hausgemacht.
Begünstigt wird die Schwefelwasserstoffbildung durch Mangel an Sauerstoff (Schnelltest im Aquarienhandel).
Als erste Hilfe also erstmal alle Installationen gut spülen, die Warmwasserbereitung kurzzeitig auf maximale Temperatur stellen und die Entkalkungsanlage außer Betrieb nehmen. Messung des Sauerstoffgehaltes im Brunnenwasser und an mehreren Hähnen im Haus.
Gruß, renrew



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas