Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Ph Wert anheben ohne Chemie
Ch.E.
(Mailadresse bestätigt)

  30.10.2019

Wir haben ein kleines Wasserwerk auf der Mühle mit einer Jährlichen Lieferung von ca. 1000 m³ für ca. 12 Häuser und einer Gaststätte.
Wir beziehen unser Wasser aus einem Brunnen und dieser hat ein Ph Wert von ca. 6,8 ph.
 Vom Gesundheitsamt sind wir verpflichtet den Ph Wert auf Neutral zu bekommen.
Welche Möglichkeiten gibt es?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  01.11.2019

Hallo Ch.E.,

welches Verfahren gewählt wird kann nur nach einer umfangreichen Analyse und fachlicher Beratung entschieden werden. Bei der Filtration über Calciumcarbonat oder bei der Dosierung von Kalkmilch kann häufig das behandelte Wasser direkt in das Hauswassernetz eingespeist werden. Bei der Ausgasung von CO2  durch Belüftung kann gelöstes Eisen oder Mangan ausfallen und muss dann abfiltriert werden. Da das Wasser bei CO2 Ausgasung drucklos wird muss erneut gepumpt werden.  

Gruß, renrew
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  01.11.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 30.10.2019!  Zum Bezugstext

Moin zusammen, der pH Wert liegt mit 6,8 zwar im zulässigen Bereich der Trinkwasserverordnung, vielleicht ist aber der Wert für das Calcitlösevermögen zu hoch, dann wäre auch eine pH Wert Anhebung notwendig. Die Flltration über Marmorkies ist da durchaus ein bewährtes Mittel, aber es ist ein chemischer Vorgang, weil aus dem Kies Carbonationen mit der Kohlensäure im Wasser zu Bicarbonat umgewandelt wird. Wirklich chemiefrei wäre es, die freie Kohlensäure aus dem Wasser auszutreiben durch Belüftung, optimal über einen CO2 Riesler. Es geht natürlich auch, Natronlauge zu dosieren, das wäre wohl die preiswertere Variante, die auch am wenigsten Platz beansprochen würde. Aber das ist offensichtlichere Chemie als der Marmorkies.
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  30.10.2019

Die Trinkwasserverordnung legt doch 6,5 bis 9,5 fest. Warum jault das Gesundheitsamt rum? Wegen der Gastronomie? Typisch Deutschland...

Ansonsten such mal nach Entsäuerungsfilter. Sowas musst du dann installieren. Die gibts auch ohne Chemie, mit Marmorkies.





Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas