Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31300 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Öffentliche Versorgung
Darf Klärwärter Rufbereitschaft im Wasserwerk machen?
Trinkwasser
(Mailadresse bestätigt)

  07.12.2020

Hallo zusammen.
Darf ein Klärwärter die Rufbereitschaft in der Wasserversorgung übernehmen um Kosten zu sparen? Also gemeinsame Rufbereitschaft.  Gibt es da Bedenken oder sonstige Rechtstexte, die das nicht empfehlen?
Vielen Dank



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
okidoki
(Mailadresse bestätigt)

  09.12.2020

Hallo,

auch das nach dem gesunden Menschenverstand eigentlich selbstverständliche muss heutzutage verschriftlicht sein:
Aus dem DVGW-Regelwerk W400 Technische Regeln Wasserverteilungsanlagen (TRWV); Teil 3: Betrieb und Instandhaltung

7.3.2 Anforderungen an das Personal bei den durchzuführenden Arbeiten

Trinkwasser muss auf seinem Weg zum Nutzer vor Verunreinigung geschützt werden. Aus diesem Grund muss das in der Wasserverteilung eingesetzte eigene bzw. fremde Personal die Hygienevorschriften beachten, die denen in Lebensmittelbetrieben vergleichbar sind. So sollte grundsätzlich der direkte Kontakt mit dem Trinkwasser bis zur Übergabestelle zum Kunden vermieden werden.

Nach Arbeiten an oder in hygienisch bedenklichen Anlagen (z. B. Abwasseranlagen) sind Arbeiten an Wasserverteilungsanlagen erst nach gründlicher Körperreinigung und Wechseln der Arbeitskleidung zulässig.


Viele Grüße



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas