Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
start erhöhter Wasserverbrauch bei Abwesenheit
Zeitfrei74
(Mailadresse bestätigt)

  01.07.2021

Hallo,
ich hoffe mir kann jemand hier helfen.
Ich hatte im letzten Jahr einen stark erhöhten Wasserverbrauch an einen Kaltwasserzähler ( Badezimmer mit Waschmaschine). Die anderen 5 Zähler in meiner Wohnung habe einen normalen Verbrauch.
Mein normaler Verbrauch für mich + Kind waren die letzten 5 Jahre bei ca. 20-30 m³, letztes Jahr dann bei dem einem Zähler alleine 126m³.
Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus im 3. Stock.
In den Wänden oder unter mir ist kein Leck zu sehen. Hausmeister ist auch ratlos.
Wasserzähler wurde vom Techniker begutachtet und keine Auffähligkeiten festgestellt.
Habe mir die Messdaten alle schicken lassen und es gibt  2 Zeiträume wo erhöhte Werte aufgetreten sind:
Zeitraum       Ablesewert  Unterschied letzten14Tage

31.03.2020 101,600 0,300
15.04.2020 122,900 21,300
30.04.2020 186,500 63,600
15.05.2020 216,500 30,000
31.05.2020 218,000 1,500

15.09.2020 245,056 20,936
30.09.2020 253,384 8,328
15.10.2020 254,615 1,231
31.10.2020 255,817 1,202

Im April - Mai hatte ich einen extrem hohen Verbrauch den ich nicht erkären kann, denn zu dem Zeitpunkt waren wir gar nicht in der Wohnung, sondern Corona bedingt bei meinen Eltern ( 16.3. - 28.5)! Das gleiche nochmal im September auch wieder 2 Wochen im Urlaub Anfang Sept.
Hatte nur eine Freundin, die alle 2 Wochen  Blumen gegossen hat ( aber nicht mit Wasser aus dem Bad sondern aus der Küche). Das Wasser im Badezimmer war abgestellt! Eigentlich konnte da gar nichts gemessen werden! Habe dazu auch noch einen Chatverlauf im Mai wo ich sie gebeten habe, das Wasser mal anzustellen um die Rohre durchzuspülen, aber es ging nicht daher habe ich Ihr gesagt wo der Haupthahn zum Anstellen ist.

Der Techniker der den Zähler angeschaut hat meinte, das kann nicht sein. Der Zähler zählt nur wenn Wasser durchläuft.
Hat jemand eine Idee was bei mir passiert ist?
Kontrolliere seit Januar den Stand sehr genau und momentan ist alles normal.
Was könnte ich noch tun?
Danke für Eure Hilfe!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Zeitfrei74
(Mailadresse bestätigt)

  06.07.2021
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 05.07.2021!  Zum Bezugstext

Hallo Renrew,
danke für den Tip werde ich gleich mal nachgehen.


Claus
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2021
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 05.07.2021!  Zum Bezugstext

Das einzige, was mir dazu einfällt, ist, das betroffene Badezimmer in den Zustand zu versetzen, in dem die unbekannten Messungen aufgetreten sind. Also wieder den dazu gehörenden Haupthahn abdrehen und den Zählerstand ca. 1 Monat beobachten.
Da ein zweites Badezimmer zur Verfügung steht, sollte das möglich sein.
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2021
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Zeitfrei74 vom 05.07.2021!  Zum Bezugstext

Hallo Zeitfrei
Meine Überlegung war, dass es in der Anlage für die Hausgemeinschaft einen zentralen Hauptwasserzähler gibt und an diesem Haupt- bzw. Hauswasserzähler müsste ein Mehrverbrauch auch festzustellen sein.
Bei 20 Mietparteien mit vielleicht je 2 Bewohnern pro Wohnung ergibt sich ein Wasserverbrauch (ca. 150 Liter pro Person) von etwa  6 m³ pro Tag für das ganze Haus. Im Monat also etwa 180 m³. Dein Verbrauch allein soll innerhalb eines Monats (vom 31.3. bis zum 30.4.2020) allein an einem Zähler fast 115 m³ betragen.
Sollte diese Menge tatsächlich geflossen sein so müsste sie auch am Haupt- bzw. Hauswasserzähler festzustellen sein, jedoch nur, wenn dieser während dieser Zeit auch mehrmals abgelesen wurde.
Zum weiteren Vorgehen würde ich die Verbraucherschutzzentrale befragen.
Ein Foto des Zählers (.jpg und kleiner als 0,5 MB) kann man sofort im Anschluss des eigenen Beitrags hochladen. (Bild einfügen) Hier ein Beispiel.
Gruss, renrew


Zeitfrei74
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2021
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Claus vom 02.07.2021!  Zum Bezugstext

Hallo Claus siehe Antwort an Renrew.
Zeitfrei74
(Mailadresse bestätigt)

  05.07.2021
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 04.07.2021!  Zum Bezugstext

Hallo Renrew, in dem Haus sind ca 20 Wohnungen und in meiner Wohnung habe ich alleine 3 Zähler für Warm/Kalt.
Kann hier glaube ich leider kein Foto hochladen.

Direkt vor den Zähler ist ein Hahn, wo ich das Wasser abdrehen kann ( Warm und Kalt seperat), der Hahn stellt das Wasser für das gesamte Bad ab. Wurde auch von Techniker getestet es läuft kein Wasser mehr durch den Zähler.  Das gleiche habe ich in der Küche und im zweiten Badezimmer.

Der Zählerstand wird alle 2 Wochen elektronisch an den Versorger übermittelt und stimmt mit dem Zähler überein. Wurde von Techniker bestätigt.
Danke
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  04.07.2021

Hallo Zeitfrei,
der Wasserversorger hat gewöhnlich an der Übergabestelle zum Haus einen eigenen Wasserzähler. Ein derartiger Mehrverbrauch müsste auch dort erkennbar sein wenn nicht allzu viele Einzelzähler im Haus installiert sind und der Hauptzähler häufiger abgelesen wird. Wasserzähler sind in der Regel recht zuverlässig, es gibt aber auch eine Vielzahl an fehlerhaften Geräten. Vielleicht kannst du mal ein Foto des Zählers hochladen.
Gruß, renrew  
Claus
(Mailadresse bestätigt)

  02.07.2021

" aber es ging nicht daher habe ich Ihr gesagt wo der Haupthahn zum Anstellen ist."
Wie konnte dann Wasser in der Küche gezapft werden, wenn der Haupthahn geschlossen war?



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas