Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
geringer wasserdruck nach rückspülfilter
zip
(Mailadresse bestätigt)

  01.07.2013

Hallo.

Folgende Gegebenheit. Rückspülfilter mit Druckminderer eingestellt auf 4 bar. Bei öffnen der verschiedenen Abnahmestellen sinkt der Druck merklich auf ca. 1,5 bar. Leitungslängen sind zu vernachlässigen. Rückspülen brachte keinen Erfolg. Könnte es sein, dass die Druckmindererpatrone einen defekt hat?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  02.07.2013

Hallo zip,
ein Druckminderer dient dazu, nachgeschaltete Anlagenteile vor zu hohem Druck zu schützen. Wenn alle nachgeschalteten Ventile geschlossen sind, kann der Druck in deiner Anlage nicht über 4 bar steigen. Wenn nach dem Druckminderer keine Anlagenteile eingebaut sind (und alle Ventile offen), sinkt der Druck nach dem Druckminderer gegen 0 bar bei vollem Durchfluss. Bei Durchflussverringerung hinter dem Druckminderer durch Ventile oder Filter sinkt der Durchfluss und der Druck steigt. Aber eben nicht über die eingestellten 4 bar. Dies gilt alles nur, wenn es sich tatsächlich um einen Druckminderer handelt und nicht um einen Durchflussregler oder um einen Durchflussbegrenzer.
Ich hoffe, jegliche Klarheit restlos beseitigt zu haben.
Gruss, Renrew



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas