Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Haustel., Wechselsprechgeräte, Torsprechstellen, ...
Feldvermittlung OB 52
Gast (Peter Renoth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.12.2003

Hallo Forum!
Mir ist so ein Gerät über den Weg gelaufen und ich konnt nicht nein sagen. Nur, was mach ich jetzt damit? Gibt es dafür irgendeine Anleitung, Dienstvorschrift? Das Gerät sollte wohl von der BW oder vielleicht doch aus dem ABS stammen? Mit Google hab ich einen Treffer gehabt, nur ist die Mailadresse von der Seite auch nicht mehr gültig. Fragen über Fragen, hilft mir jemand?
b.g.
Peter



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 10
Gast ( Uwe Jackisch)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.02.2004

Da ich u. a. dieses Gerät besitze, habe ich einige Unterlagen dafür gesammelt. Bei Interesse mich anrufen. 04107-4568
Gast (Uwe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Peter Renoth vom 16.12.2003!  Zum Bezugstext

Aha, danke für die Antwort. Kannte ich noch nicht obwohl er ja gleich neben dem NSW gelegen war. ;-)
Gast (Peter Renoth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Martin Benson vom 16.12.2003!  Zum Bezugstext

Hallo Martin Benson. Bis auf den Wecker war mir das schon alles soweit klar und auch ausprobiert. Normaler Wechselstromwecker funzt aber anscheinend da nicht. Auch Abfrage ist klar, ergab sich ja zwangsläufig, aber wofür sind die beiden Klinkenbuchsen?
b.g.
Peter
Gast (Peter Renoth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Uwe vom 16.12.2003!  Zum Bezugstext

Tja Uwe, das soll (A)rbeiter und (B)auern (S)taat heißen. Hab ich für mich so festgelegt. Soll weder Wertung noch Diskriminierung oder sonst was sein, finde einfach die Abkürzung passt.
b.g.
Peter
Gast (Martin Benson)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.12.2003

Hallo,

bei dem Gerät handelt es sich um eine Zehner OB
Vermittlung der NVA. An die 10 Klemmen a/b können
die Feldfernsprecher oder andere OB Geräte angeschlossen werden. An die Klemmen W wird ein
Zusatzwecker mit Batteriespeisung und an die Klemmen Abf. ein Abfrageappart angeschlossen. Als Abfrageapparat wird ein Feldfernsprecher verwendet.
Die 10 Klinkenschnüre werden durch die Löcher unten im
Gehäuse durchgeführt, so dass die Stecker unter der Vermittlung frei hängen.
Betätigt ein angeschlossener Teilnehmer seinen Induktor, so öffnet sich die betreffende Anrufklappe.
Durch einen Kontakt in der Klappe wird der Wecker zugeschaltet.
Die Vermittlungsperson kann nun das Gespräch mit der
Abfragetaste, welche sich über der Klappe befindet,
mit dem Feldfernsprecher (Abfrageapparat) abfragen.
Durch Stecken des Klinkensteckers in die Klinke des zu rufenden Teilnehmers und kurbeln am Induktor des Abfr.App wird der Teilnehmer gerufen. Nach beändigung des Gespräches sollten die OB Teilnehmer einen Schlussruf geben, wodurch die betr. Klappe  am
Schrank wieder fällt. Die Vermittlung schaltet sich dann ein und trennt das Gespräch durch ziehen der Stöpsel.
Gast (Uwe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Peter Renoth vom 16.12.2003!  Zum Bezugstext

mal ganz nebenbei gefragt: was bedeutet ABS ?
Gast (Peter Renoth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Uwe Knoblauch vom 15.12.2003!  Zum Bezugstext

Ja, es ist nicht so einfach in der Dachwohnung. Es schneit, durch die Dachfenster kommt kein Licht und wo die Bedienungsanleitung für die Digicam ist weiß ich nicht. Aber es ist was zu erkennen, schein wohl aus dem ABS zu stammen:
Gast (Uwe Knoblauch)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Peter Renoth vom 15.12.2003!  Zum Bezugstext

Das Typenschild müsste man noch genauer sehen können.
Gast (Peter Renoth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Scholz vom 14.12.2003!  Zum Bezugstext

Also nu probier ich es noch einmal, ob ich hier ein paar bilder unterbringen kann, nein geht nicht. Dann eben zum Betrachten is Web:



Vielleicht kann mir jemand was zur Funktion der Klemmen W und der Klinken-Anschlüsse sagen.
b.g.
Peter
Gast (Andreas Scholz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.12.2003

Hallöle,
eine OB 52 ist eine Feldvermittlung mit Ortsbatterie-Betrieb und Entwicklungsjahr 1952. Daher der Name OB 52.
Wenn sie noch viele (10) Schnüre hat, dann stammt sie mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der ehem. DDR.
Vielleicht könnte man mal ein Foto sehen?
MfG
A. Scholz



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas