Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 7900 Themen und 49100 Antworten
Zurück zur Übersicht!   Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Telefone 1967 bis heute (Fax, Handys)
Signaltaste miniset 280
Gast (Udo Hermanns)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.11.2004

Kann mir jemand sagen welche Funktion die Signaltaste bei einem miniset 280 hat (Erde oder Flash) und wie man dann die Funktion von Erde auf Flash (und umgekehrt) umstellen kann.
Danke.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 15
Gast (Dietrich)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rudolf Brodkorb vom 02.03.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Rudolf,

dein Miniset ist tatsächlich ein Exportmodell; die Abkürzung HAC (steht für Hearing aid Compatibility) weist darauf hin, dass dieses Telefon speziell für den US-Markt konfiguriert wurde. Hearing Aid Compatibility bedeutet, dass der Ton dieses Telefons induktiv auf Hörgeräte übertragen wurde - das war bereits Mitte der 80er Jahre eine Voraussetzung der Aufsichtsbehörde FCC für die Zulassung; insofern waren die USA damals schon sehr sozial. Die Erfüllung dieser Forderung war für Siemens damals nicht so ohne weiteres gegeben, weil man damals noch stark auf piezo-elektrische Hörkapseln setzte.

Höchst wahrscheinlich findest du auf dem Typenschild auch die Abkürzung FCC.

Damit, dass dein Telefon für den US-Markt bestimmt war, erklärt sich auch der lange Flash. In den USA lag damals der flash zur Einleitung der Aktivierung von Leistungsmerkmalen (wie z.B. Rückfrage)um die 600 msec - so steht es auch in einer Bedienungsanleitung für diese US-Version des miniset 280. Ich bezweifle sehr, dass Siemens damals den TWB so ausgelegt hat, dass auch andere Flashzeiten frei vom Benutzer programmierbar waren; möglich wären natürlich Lötbrücken, aber davon weiß ich nichts.
Gruß  Dietrich
Gast (Rudolf Brodkorb)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolfgang vom 30.11.2004!  Zum Bezugstext

Hallo
habe auch solch ein Telefon jedoch ist es eines für den Export, das zwischendem "miniset" und "280" noch das Kürzel "HAC" enthält. Mein Problem besteht darin, daß ich vergeblich danach suche, wie man bei diesem Teil die Flash-Zeit verstellen kann. Die Befehle wie sie für die Deutsche Ausführung gelten bewirken nichts. Habe schon vor Jahren auch über Siemens versucht eine Antwort zu bekommen aber vergeblich. Vielleicht gibt es jemand, der sich bei Exportmodellen auskennt. Das Problem besteht darin, daß die Flash-Zeit zu lang ist, und dann die Telefonanlage trennt, statt die Rückruffunktion zu aktivieren.

Gruß
Rudolf
Gast (Dietrich)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dietrich vom 05.12.2004!  Zum Bezugstext

Ich vergaß noch darauf hinzuweisen, dass alle diese Namen zu Telefonen von SIEMENS gehören.

Dietrich
Gast (Dietrich)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolfgang vom 04.12.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Wolfgang,

neben den von dir genannten masterset, profiset, euroset und miniset gab es auch noch die Namen teamset(Reihenanlagen), topset (Vorzimmeranlagen), comfoset (Einzelfernsprecher) und dann später den Namen set xxx (z. B. set 451), für (meistens digitale) Telefone hinter Hicom. Danach kam dann (ca 1995?) der Name Optiset für eine neue Generation von Hicom-Telefonen. Jeder dieser Namen stand dabei für eine Klasse von Telefonen.

Alles klar .....        Dietrich
Gast (Sascha)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von fetap.de vom 05.12.2004!  Zum Bezugstext

Hallo,

ich habe die Handapparate von den angesprochenen Telefonen einmal bildlich gegenübergestellt:



Telefon 1:
POST KFeAp 372 (Dallas)
IWV
Erde

Telefon 2:
POST KFeAp 381-1 (Dallas LX)
IWV/MFV
Erde/Flash
Einstellung im Gehäuseinneren

Telefon 3:
POST KFeAp 381-2 (Dallas LX)
IWV/MFV
Erde/Flash
Einstellung durch Programmierung

Telefon 4:
SIEMENS miniset 280
IWF/MFV
Flash
Einstellung durch Schiebeschalter am Hörer



Das Siemens miniset 280 lässt sich m.E. nicht umschalten. (Mir ist es jedenfalls nicht gelungen. Sowohl in der Stellung IWV als auch MFV erzeugt das Gerät keine Erde.

Gruß,
Sascha
Gast (Rene)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.12.2004

Die Frage sit doch eigentlich, wozu willst Du hin und herschalten? Wieso schaust Du nicht mal nach, ob sich die Anlage umstellen läßt - viele können das?
Gast (fetap.de)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolfgang vom 04.12.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Wolfgang, hallo Udo,

> hast du ein Ohmmeter??? dann prüf doch mal in
> Stellung IWV, ob sich durch drücken der Signaltaste
> eine Verbindung zwischen E-Ltg und a/b-Ltg messen
> läßt?

bist du dir sicher, dass sich das bei Telefonen mit so viel Elektronik noch so einfach messen lässt (wenn das Gerät nicht angeschlossen ist)? Ich hatte da bei einem "DFeAp" so meine Schwierigkeiten, habe mich aber möglicherweise auch nicht besonders geschickt angestellt.

> dann läßt die sich wenn überhaupt wohl nur
> hardwaremäßig umschalten, d.h. eine Brücke /Jumper
> oder Schalter im inneren.

Das irritiert mich ja gerade, dass sich auf der Handapparat-Leiterplatte so gar keine Brückenstecker oder DIP-Schalter finden. Handelt es sich denn (äußerlich) um einen solchen Apparat?


(Quelle: www.fernmeldezeugamt.de)

Da man ja (schaltungstechnisch) den KFeAp 372 (nur Impulswahl) und den KFeAp 381-2 (Umstellung softwaremäßig) ausschließen kann, scheint es also eine dem KFeAp 381-1 ähnliche, weitere Ausführung zu geben. Dafür spricht auch der von Udo genannte Schalter "an der Seite", also nicht "im Hörer", wie es für die Umschaltung des Wahlverfahrens beim KFeAp 381-1 unter
http://www.mhessler.de/mfvfaq/mfvfaq.html
beschrieben wird.
Gast (wolfgang)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Udo Hermanns vom 04.12.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Udo,
kannst du denn nicht probieren an einer Analog-/ oder ISDN-/anlage ob man mit der Taste weiterverbinden kann, wenn das an einer ISDN-Anlage geht, ist es eine Flashtaste, hast du ein Ohmmeter??? dann prüf doch mal in Stellung IWV, ob sich durch drücken der Signaltaste eine Verbindung zwischen E-Ltg und a/b-Ltg messen läßt?, wenn ja, ist es eine Erdtaste, und dann kann man nochmal von IWV auf MSV umschalten, dann die Verbindung messen? immer noch da?, dann läßt die sich wenn überhaupt wohl nur hardwaremäßig umschalten, d.h. eine Brücke /Jumper oder Schalter im inneren.
was ist das überhaupt für ein Telefon, Festnetz mit schnur? oder schnurlos, bin da bei Siemens nicht so drauf mit den Bezeichnungen, vielleicht kann ja mal einer da Licht reinbringen,
miniset, euroset, profiset, masterset + welche ...set's
gibts noch?
wolfgang
Gast (Udo Hermanns)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.12.2004

Zunächst einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten, aber leider hat keiner der genannten Vorgehensweisen funktioniert. Das miniset hat im übrigen tatsächlich einen Schiebeschalter an der Seite zum Umstellen des Wahlverfahrens. An der Funktion der Signaltaste ändert man damit aber nichts. Hat noch jemand eine Idee?
Gast (fetap.de)
(Gast - Daten unbestätigt)

  03.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Florian vom 02.12.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Udo,

zum miniset 280 kann ich leider nichts sagen, aber zum KFeAp 372 "Dallas" bzw. KFeAp 381 "Dallas LX".

Der KFeAP 372 verfügt - wie von Florian bereits gesagt - nur über eine Erdtaste, wie bei einem Apparat mit ausschließlich Impulswahlverfahren nicht anders zu erwarten. Allerdings kann durch Schalter auf der Handapparat-Leiterplatte die Wirkungsweise der Erdtaste (a-Ader und/oder b-Ader an Erde) eingestellt werden. (Genauere Hinweise kann ich bei Bedarf geben.)

Beim KFeAp 381-1 und 381-2 sind Wahlverfahren und Funktion der R-Taste (Erde/Flash) umschaltbar, bei Letzterem über die Standard-Programmierprozedur. In einer von Jens Gebauer ergänzten Bedienungsanleitung zum "Dallas LX" wird alles dazu gesagt. Diese gibt's unter
http://www.jens-gebauer.de/index3.htm
("Telefone"; Passwort gibt's schnell, kostenlos und unverbindlich).

Grüße!
Gast (Florian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dietrich vom 02.12.2004!  Zum Bezugstext

das DALLAS hat nur Erde. Beim Dallas LX weiß ich nicht.
Gast (Dietrich)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rene vom 01.12.2004!  Zum Bezugstext

Hallo,
der Schiebeschalter des Miniset 280 von Siemens dient nur der Umschaltung von Impulswahl (IWV) auf Tonwahl (MFV-Tastwahl)- damit wird meiner Überzeugung nach nicht die Flasch-Taste auf Erde-Funktion umgeschaltet.
Ich habe Zugang zu deutsch- und engischsprachigen Bedienungsanleitungen, die nirgendwo auf ein "Erde"-Kriterium hinweisen.
Als Pendant zum Miniset 280 von Siemens gab es ein oder zwei Postmodelle dieses Apparates, nämlich die Kompakttelefone DFeAp 372-Dallas und DFeAp 381-Dallas LX.
Die Spezialisten im Forum müßten wissen, ob es bei denen die wirkliche Erde-Funktion gab - kann ja sein, dass die DBP dies damals noch verlangt hat.
Gruß Dietrich
Gast (Rene)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.12.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dietrich vom 01.12.2004!  Zum Bezugstext

Ins Gespräch reinwählen ???

Siemens Miniset 280   Hat das Teil nicht einen  Schiebeschalter an der Seite ?
                      SET 14290 Wahlw. 933 SET für Hook-Flash
                                      (930 f.80ms)

Gast (Dietrich)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.12.2004

Hallo,

nach meinen Informationen hatte der Siemens miniset 280 nie eine Erdtastenfunktion, wie sie ja nur hinter größeren Nebenstellenanlagen benötigt wird - bei vielen ganz kleinen Anlagen kann man zu Rückfrage und Umlegen ja einfach in das bestehende Amtsgespräch hinein die Nummer der Nst. wählen, bei der rückgefragt werden soll.
Gruß Dietrich
Gast (wolfgang)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.11.2004

Hallo Udo, hast du schon mal die 0815-prozedur probiert?, erstmal Test, obs überhaupt funktioniert:
set,*,set  (vorübergehend!!, nicht dauerhaft!!)
wobei set ist die Taste mit dem Pfeil im Karo,
* ist auf der Tastatur bezeichnet,
wenn das so nicht geht, ist die andere Prozedur auch aussichtslos.
Standardprozedur:
HA+,SET,'1590',WW,LM-code,SET,HA-
LM-Code:
033 Impulswahl& Erdtaste
037 MFV & Flash(80ms)

HA+/- = Hörer ab, ... auf
set=s.o.
WW= Wahlwiederholung (liegende acht)
viel erfolg wolfi



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas