Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49900 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Sonstiges > Historie
Traurige Geschichte
Gast (Alex)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.05.2005

Hallo,

Schaut mal was ich gerade im Netz gefunden habe...

http://www.funkerberg.de/web-archiv/2005/25-04-05/25-04-05.htm



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 20
Gast (- - -)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.07.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Gerhard Füsk vom 07.07.2005!  Zum Bezugstext

@ Gerhard Füsk:   Prinzipiell bin ich deiner Meinung, aber so wie Rene in den Wald reinschreit, so schreits auch wieder zurück.

@ Rene: Ob Beamter oder nicht, so wie du dich anhörst bist du so ein typ der immer nur auf den anderen rumhackt. Den Beamten kannste ja auch durch nen kleinen frustrierten sachbearbeiter ersetzen.
Gast ( )
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.07.2005

NUN ABER MAL WIEDER ZUM THEMA !!!!!!!!!!!

http://www.funkerberg.de/web-archiv/2005/15-06-05/15-06-05.htm
Gast (Rene)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.07.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Arne vom 07.07.2005!  Zum Bezugstext

Was hast Du denn für ein Problem? Ansonsten gehts noch! O

Und was der Strichemann denkt ist völlig irrelevant, wenn man mal das Hirn einschaltet und mal anfängt nachzudenken worum es überhaupt geht. Da scheint es nicht weit her zu sein mit Gehirn. Achso und Beamter ist definitiv nicht richtig.
Gast (Arne)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.07.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Gerhard Füsk vom 07.07.2005!  Zum Bezugstext

Offenbar kennst Du Rene und seinen Umgangston, den er hier regelmäßig zur Schau stellt, noch nicht. Sonst hättest Du wohl auf einen seiner Forenbeiträge und nicht auf den des anonymen Schreibers geantwortet...
Gast (Gerhard Füsk)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.07.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von - - - vom 07.07.2005!  Zum Bezugstext

Euer Niveau ist an Tiefe wohl nicht mehr zu unterbieten!

Schon mal die homepage vom Funkerberg durchgeblättert oder das Video vom laufenden Dieselmotor angesehen?

Das schult sicher ein wenig das mangelnde technische Einfühlungsvermögen (vielleicht das menschliche gleich mit!).

Na dann, Gute Nacht!

P.S.: Höflichkeit und Achtung vor dem Nächsten sind übrigens Merkmale gebildeter und toleranter Menschen.
Gast (- - -)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.07.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von rene vom 13.05.2005!  Zum Bezugstext

Wenn man dich so reden hört, besonders in dem ersten satz "daran hätte man vorher denken können...." da merkt man mal wieder, daß du menschlich eine absolute Niete bist! Vieleicht bist du ja so eine Sorte beamter, die nur darauf aus sind, die Schwöchen anderer zu erkennen und diese Menschen dann so platt zu tretet, das man sie zwischen die Stoßstangen eines Autos in einem Stau auf der A8 schieben könnte! Klar ist die Telekom kein Wohlfartsunternehmen, allerdings sind Funk und Telefon auch irgendiwe verwandt. Übrigens: 2007 läuft das monopol für die Post aus, und es wird nicht lange dauern, dann wird auch die Telekom einpacken können. Diesen Service, den die telkom anbietet (oder vielmehr anbieten muss....) ist hundsmiserabel! Beratung: Mies    Preise: zu Teuer    Die telekom hält es nicht für Nötige, wenn am Netz gearbeitet wird, vorher die Kunden zu benachrichten, wenn sie davon betrofen sind, nein, da wird einfach für 9 Stunden das telefon und Internet abgeschaltet. Wer sich irgendwo beschweren will, wird entweder von einer arroganten telfonistin abgeschmettert, oder man wird  mit seinem Telfon irgendwo im haus querverbunden, bis man vor lauter Verbinungen nicht mal mehr weiß, ob man überhaupt noch in deutschland ist! Und so wie du hier schreibst, macht es den anschein, daß du genau so ein A**** bist, wie diese kleinen Möchtegernbeamten, die eigentlich ganz klein sind, sich aber aufspielen als wären sie die Chefs!
Gast (Alex)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.07.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rene vom 14.05.2005!  Zum Bezugstext

Hallo,

Unter dem Link:http://www.funkerberg.de/web-archiv/2005/15-06-05/15-06-05.htm gibt es ein Formular zum sammeln von Unterschriften gegen die Schließung des Museums. Wer das Museum unterstützen möchte und eine Größere Menge Unterschriften sammeln kann, sollte dies tun.
Gast (Rene)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von matt vom 13.05.2005!  Zum Bezugstext

Dazu stand heute ein schöner Artikel in der örtlichen Tagespresse.
Die Telekom hat jährlich zu ihren anderen vielen Objekten dort 500 000 Euro reingepumpt. Damit soll schluß sein. Verständlich, wenn man das von Herrn Scheid liest, was noch alles gemacht wird.
Dann muß die Truppe sich einen anderen Träger suchen. Haben die wohl verschlafen/verpaßt oder sich auf ihren Lorbeeren ausgeruht.
Selbst schuld, wenn man sich darum keine Gedanken macht.  Aber die Denkmalbehörde will wohl versuchen zu vermitteln....
Gast (matt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.05.2005

>>>>>>>Was das denn fürn Unfug???? Ich kann mich gut an Leute erinnern, die eine fette Abfindung kassiert haben und freiwillig gegangen sind. Oder aber umgesetzt wurden in andere Bereiche. Kenne übrigens persönlich solche Menschen.

Wer zahlt deren Rente?
Von wessen Geld wurde die Abfindung bezahlt?
Ich kenne auch genügend solcher Menschen....
Gast (rene)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von matt vom 13.05.2005!  Zum Bezugstext

diesser mietvertrag wurde von der telekom gekündigt !

>>>>Nix wurde gekündigt. Verlängert wurde nicht. Welcher Blödmann ist auf die Laufzeit gekommen????

das schlimme an der sache ist das der verein gfgf www.gfgf.org ca 5000 euro in die restaurierung der sendeanlagen und räume investiert hat!

>>>>>>>>>Da muß man am Anfang mal dran denken, wenn die Räume einem nicht gehören. Und so viel ist es ja nicht. Außerdem ist noch nicht aller Tage Abend.





andere börsennotierte unternehmen investieren mehr in die eigene firmengeschichte z.b. merzedes benz die veranstalten z.b. regelmäsig oldtimer rallys ..

>>>>>>>> Oh ja, Mercedes. 3x Rally im Jahr ist absolut der Bringer! Über die soziale Komponente der Telekom/Post redet niemand.



noch hat die telekom monopole...
t-com hat fast alle ortsnetzleitungen...
einen grossteil der fernleitungen
fast alle vermittlungsstellen...

>>>>>>>Das wird auch so bleiben in nächster Zukunft.



zig tausend beamte die nie in die allgemeine rentenkasse und arbeitslosenkasse eingezahlt haben
sind teilweise mit anfang 40 verrentet worden oder sonst wie abgeschoben worden...


>>>>>>>Was das denn fürn Unfug???? Ich kann mich gut an Leute erinnern, die eine fette Abfindung kassiert haben und freiwillig gegangen sind. Oder aber umgesetzt wurden in andere Bereiche. Kenne übrigens persönlich solche Menschen.
Gast (-)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von matt vom 13.05.2005!  Zum Bezugstext

Ich frage mich, was die Telekom mit dem Gebäude will?
Gast (matt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.05.2005

das museum wurde von einem förderverein gemieted!
das heisst die telekom bekommt knete dafür
das andere leute sich in ihrer freizeit mit der firmengeschichte beschäftigen !
diesser mietvertrag wurde von der telekom gekündigt !
das schlimme an der sache ist das der verein gfgf www.gfgf.org ca 5000 euro in die restaurierung der sendeanlagen und räume investiert hat!
nun schmeisst die telekom den förderverein nach ca 4 jahren raus!

andere börsennotierte unternehmen investieren mehr in die eigene firmengeschichte z.b. merzedes benz die veranstalten z.b. regelmäsig oldtimer rallys ...

noch hat die telekom monopole...
t-com hat fast alle ortsnetzleitungen...
einen grossteil der fernleitungen
fast alle vermittlungsstellen...

ausserdem hatte der konzern anfang der 90er jahre
"überflüssiges personal" auf kosten der allgemeinheit entsorgt!
zig tausend beamte die nie in die allgemeine rentenkasse und arbeitslosenkasse eingezahlt haben
sind teilweise mit anfang 40 verrentet worden oder sonst wie abgeschoben worden...

meiner meinung ist es nur noch eine frage der zeit bis die museumsstiftung auch geschlossen wird...
ich erinnere nur an freiburg...
Gast (Rene)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von axel001 vom 12.05.2005!  Zum Bezugstext

Das was er damit sagen wollte ist, daß die Telekom kein Wohlfahrtsunternehmen ist. Für die Allgemeinheit wird, wie er richtig aufgeführt hat, mehr als genug getan.Mehr als genug!
Da will ich im Vergleich mal ein anderes börsenorientiertes Unternehmen sehen, daß sich mit diesen Sachen beschäftigt........Das aber mal nur so am Rande. Meckern kann jeder. Warum übernehmt ihr nicht einfach die Bude mit Personal?
Gast (axel001)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von S. Scheidt vom 12.05.2005!  Zum Bezugstext

Bei allem Respekt ... so ein Quatsch ..."Human mit Mahnkosten" ... etc. Hier wird wohl mal wieder ein Stück Kultur untergehen (es ist nicht zu fassen).
Gast (S. Scheidt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Matt vom 11.05.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Matt. Dein Vorschlag klingt doch recht kindisch, oder? Es gibt nicht nur schwarz oder weiß!

Stell dir einfach mal vor, Du bist Unternehmer oder, wie hier Vorstandsvorsitzender und hast die Verantwortung für Dein Kapital bzw. gegenüber Deinen Aktionären und natürlich auch den Mitarbeitern. Was würdest Du tun? Mit vollen Händen das Geld aus dem Fenster werfen? Wenn ja, dann gründe eine Stiftung und baue ein Museum auf.
Heute muß jeder (Privat und auch als Unternehmer) sehen, wo er bleibt. Ich lasse hier jetzt die Diskussion über Wirtschaft und "Lage der Nation" aber weg. Das gehört woanders hin. Nur soviel: Jeder Kunde, der von Telekom weggeht, trägt auch seinen Teil dazu bei. (Jetzt bitte keine Diskussion über Tarife, Leistungen, Service, etc. Ich sag nur Regulierungsbehörde, Marktöffnung, Unternehmenspolitik, etc.)

Vile Leistungen der Telekom, die in meinen Augen wichtiger sind, werden gar nicht beachtet:
Welcher Anbieter in TK-Bereich hat z.B. auch den Sozialtarif für die Randgruppen unserer Gesellschaft? Wer im TK-Bereich ist so Human mit Mahnkosten, Inkasso und Mahnverfahren? Wer im TK-Bereich unterstützt in diesem Umfang Stiftungen, die Forschung, die Wirtschaft? Wer im TK-Bereich bildet 4000 Auszubildende jaährlich aus? Wer im TK-Bereich versorgt seine Mitarbeiter so gut? Wer im TK-Bereich hat fast alle Schulen mit kostenlosen Internet-Zugängen ausgerüstet? Wer im TK-Bereich hat das deutsche Telefonnetz überhaupt so gut ausgebaut und unterhält es (auch für jeden Harzkrämer, der ein Teölefonanbiter sein will)? ...

Allerdings wurde für den historischen Bereich um 1995 auch extra die Museumsstiftung in Leben gerufen. Man beachte dies!

P.S.: Bei der Bahn, also dem DBMuseum in Nürnberg gibt es diese Probleme auch.
Gast (Matt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.05.2005

Es ist doch ganz eifach:
Kündigungsschreiben für T-online und T D1
Handyvertrag an:

Deutsche Telekom AG
Herr Kai Uwe Ricke
Vorstandsvorsitzender
Friedrich Ebert Allee 140
Bonn
53113

wenn viele leute mitmachen dann wird es bestimmt ein erfolg
die gfgf hat ca 2000 mitglieder....

ich frage mich was wollen die in die räumlichkeiten reinbringen?
eine bar für hooligans?
einen saunaclub für den telekomvorstand?
oder geldspeicher für überhöte gebühren?

Gast (S. Scheidt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas vom 11.05.2005!  Zum Bezugstext

Da stellt sich das Unternehmen dann die Frage: "Was ist prestigeträchtiger, die WM 2006 im eigenen Land oder ein, von der großen Masse wenig beachtetes Museum?"
Ich teile diese Ansicht auch nicht, aber so sind die Gedanken in den Marketingetagen. Leider.
Gast (Andreas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von S. Scheidt vom 10.05.2005!  Zum Bezugstext

Vielleicht sollten die die Unterstützung für die WM auch einstellen, das kostet doch sicher mehr. Ich habe von der Story schon bei  unter folgendem Link gelesen:http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=51806
Gast (S. Scheidt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von matt vom 10.05.2005!  Zum Bezugstext

Leider ist das die Realität. Der Konzern überprüft zur Zeit sämtlichen Unterstützungs- und Sponsoring-Leistungen und streicht zusammen.
Auf der anderen Seite kommt diese Sparvolumen aber unseren Arbeits- und Ausbildungsplätzen zu Gute.

Wie bei allem im Leben gibt es eine gute und eine schlechte Seite.
Gast (matt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.05.2005

cool
die gfgf www.gfgf.org hat jede menge vom vereinseigentum in das museum investiert!

danke telekom !



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas