Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Sonstiges > Historie
W49 ohne Bakalitring unter Nummernschalter?
Gast (Dirk Sagert)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.09.2005

Habe bei ebay W49 von 1956 ersteigert.
Habe festgestellt, dass der Bakalitring zwischen Nummernschalter und Gehäuse fehlt. Verkäufer behauptet, dass das W49 nur zwischen 1948-1955 mit diesem Ring gebaut wurde? Stimmt das? Gibt es W49 ohne diesen Ring?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Stefan Roth
(Mailadresse bestätigt)

  05.09.2005

Hallo,

ohne Bakelitring hätte der Nummernschalter im W49 nicht genügend Platz im Gehäuse. Die empfindliche Kontaktbank würde direkt mit den Drähten der Gabelkontakte zusammenstoßen. Die Gehäusekappe ließe sich nur noch mit brachialer Gewalt schließen, und anschließend wären die Nummernschalterkontakte alle heillos verbogen und verdorben. Deshalb kann es gar keine W49 ohne Bakelitring gegeben haben. Vielleicht ist es ein anderes Telefon? Oder hat es andere Gehäusekappen mit mehr Spielraum gegeben?

Gruß Stefan Roth
Gast (Max)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.09.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas Göbel vom 05.09.2005!  Zum Bezugstext

Wenn ich mir die Bilder auf s-storbeck.de so anschaue, müßte ein 'ringloser' TiWa als Tischapparat einem DeTeWe 1 (alias Te 60) ähneln mit seiner flacheren Wählscheibe. Als Wandapparat müßte man den allerdings meiner Meinung nach über Augenhöhe montieren?

(daß ein TiWa jemals ohne Zwischenring offiziell in Verkehr gebracht wurde, glaube ich allerdings auch nicht)
Gast (Dirk Sagert)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.09.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas Göbel vom 05.09.2005!  Zum Bezugstext

Herzlichen Dank für die umgehende Hilfe.

Viele Grüße, Dirk Sagert
Thomas Göbel
thomas.goebelpriteg.de
(Mailadresse bestätigt)

  05.09.2005

Dirk Sagert frug:

> [TiWa49] Habe festgestellt, dass der Bakalitring zwischen
> Nummernschalter und Gehäuse fehlt. Verkäufer behauptet,
> dass das W49 nur zwischen 1948-1955 mit diesem Ring
> gebaut wurde? Stimmt das? Gibt es W49 ohne diesen Ring?

Nein, daß stimmt nicht. Der TiWa 49 wäre ohne Ring ja nur als Wandapparat einsetzbar. Und das war vom Hersteller (Hagenuk) und vom Kunden (DBP) nicht so gewollt – der TiWa 49 sollte eben umbaubar und wahlweise als Tisch- und Wandgerät einsetzbar sein.



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas