Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Tipps und Tricks > Reinigen , Restaurieren, Konservieren
W28 Unterteil sandstrahlen?
Gast (Christoph Dombroth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.04.2006

Hallo allerseits,
bin nagelneu hier im Forum und auch erst seit kurzem der Faszination "alte Telefone" erlegen, dafür aber richtig!! :-))
Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines echten W28.
Wie das bei diesen Apparaten so ist, das Metallunterteil hat einige abgeplatzte Stellen, die zwar ausgebessert worden sind, aber nicht soooo toll aussehen.
Nun sah ich vor einiger Zeit ein Angebot bei EBay: sandgestrahlte und neu lackierte Unterteile vom W28!!!
Leider griff ich damals nicht zu, aber die Idee finde ich Klasse, denn ich meine, die Originalität des Apparates
geht durch so eine Prozedur nicht verloren.
Nun die Frage an Euch: hat jemand Erfahrungen mit so etwas gesammelt oder weiß sogar, wie man es selbst machen kann? Bin für jeden Tip & Hinweis dankbar!!!
Christoph



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Gerhard Füsk)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.05.2006

Vermutlich war dieser Link gemeint:

http://www.boelters.de/Rechenmaschinen/rest-frames-pages/Lackarbeiten.html
Gast (Christoph Dombroth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von HaOB05 vom 30.04.2006!  Zum Bezugstext

Hallo,
vielen Dank für den Tip!
Es ist mir zwar schon ein wenig mulmig bei dem Gedanken, aber jetzt bin ich schon so heiß darauf, daß mir nichts anderes übrig bleibt, als es zu tun.
Berichte dann über das Ergebnis
Gruß
Christoph
HaOB05
(Mailadresse bestätigt)

  30.04.2006

naja, zum Sandstrahlen kann ich nicht viel sagen, Du kannst die Farbe aber auch schonend entfernen, wenn diese das Problem ist.
Nimm einfach ein flaches Gefäß, Blumenuntersetzer oder so, Wasser rein, den W28 Boden rein, natürlich alles abbauen, was dran ist und dann ganz normalen Rohrreiniger, (so für 1,70 Euro in den Drogerieabteilungen) ca ne kleine Tasse voll, rein. Dann das ganze ein paar Stunden stehen lassen und die Farbe löst sich ohne Probleme. Das Teil dann unter laufendem Wasser abspülen, evtl. dabei abbürsten und Du hast den reinen Blechkörper supersauber.
(Ich hab den Tipp hier irgendwo aus dem Forum, war zwar für Maschienenteile, aber es hat bei dem Blechgehäuse meines OB 05 super geklappt.) Den Boden dann nur noch grundieren und dann neue Farbe drauf.



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas