Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Haustel., Wechselsprechgeräte, Torsprechstellen, ...
immer ärger mit der Telenorma Integral 20 plus
Gast (Harm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.03.2007

Guten Tag!

Immer noch ärgert mich meine Telefonanlage. Sie lässt die Telefone nur einmal klingeln, dann bekommt der Anrufer ein Besetztzeichen und ist wieder draussen. Da gestern auch noch die "Notdurchschaltung" streikte, die bei Stromausfall die Leitung 16 auf das erste Amt legen soll, beginne ich langsam an ein Hardwareproblem zu glauben.
Vielleicht gibts hier jemanden, der Ahnung davon hat? Gäbe es eine Möglichkeit, die Anlage zu testen und eventuell zu reparieren?

Danke für Eure Hilfe!

Gruss, Harm.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (harm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.03.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 19.03.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Thiess!

Das ist ja soweit ganz richtig, nur habe ich aus der Erkenntnis damals ja natürlich auch meine  Schlüsse gezogen und betreibe die Anlage seitdem mit dem geforderten Systemtelefon auf dem ersten Anschlussplatz. Leider trogen die Hoffnungen, die Anlage läuft immer noch nicht rund.
Insofern werde ich wohl Holgers Rat folgen müssen und die sonst sehr schöne Anlage rauswerfen. Schade eigentlich!

Gruss, Harm.
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2007

hallo harm !

ich zitiere mal deine worte von vor vier wochen:
"Ich habe inzwischen eine Teillösung erzielt. Offenbar reagiert die Anlage verschnupft darauf, dass ich ihr aus ästhetischen Gründen das Systemtelefon weggenommen habe. Wenn dieses eingesteckt ist, geht alles. [...]"

die frage, mit der du da geschlossen hast, scheint mir somit aktuell diejenige, die du hier nochmals stellen solltest:
"Vielleicht kennt hier jemand einen Weg, wie man das Systemtelefon offiziell abmelden und dann ausstecken kann?"

das scheint mir nach wie vor des pudels kern zu sein (siehe auch meine pm von heute). auch ich würde es als hardwareproblem bezeichnen, an einen für ein systel programmierten port (achtung: am ersten werden häufig generell systels erwartet) einen standardapparat anzuschalten. das problem ist aber eigentlich der einstöpsler des gerätes, nicht das gerät selbst oder gar die arme belogene anlage.
Holger
hrradke.it
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2007

Hallo Harm,

meistens sind es auch hier Elkos, die über die Jahre ihre Funktion verloren haben. Das muss man im einzelnen prüfen - der Aufwand kann aber schon bei 4-5 Stunden liegen. Wenn noch mehr defekt ist, dann geht es mit den Stunden noch weiter - und auch mit den Kosten.

Ohne Schaltplan ist es mit dieser netten (alten) Dame  auch nicht immer einfach. Ich habe diese vor ca. 13 Jahren zum letzten Mal in der Hand gehalten. Da auch die Systemtelefone nur für diese Anlage gedacht sind, muss ich schon fast eine Neuanschaffung empfehlen.

Viele Grüße
Holger



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas