Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8100 Themen und 49900 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Tipps und Tricks > Reinigen , Restaurieren, Konservieren
Hörerschnur...
Gast (Michael D.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.03.2007

Hallo zusammen...

Mit einem DDR W38 ist wieder ein neues Telefon in meiner Sammlung... auch alles wunderbar, nur die Schnur zum Hörer...

Ist die originale Stoffschnur, aber irgentwie ist die etwas sehr "unflexibel" geworden... schon fast etwas steif irgentwie... gibts da möglichkeiten die wieder etwas flexibler zu machen?

Spontan hättich gedacht man könnte sie mal ins wasser legen, sicher ne blöde Idee, aber das einzige was in meinen Augen irgentwie Sinn hätte haben können...

Aber villeicht hat ja jemand ne bessere Idee;)

MfG Michael



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Martin)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.03.2007

Tja, mir fällt da spontan nur warmes Wasser mit Waschmittel ein und anschließend Weichspüler. Vielleicht hilfts. Sag doch mal Bescheid, was Du gemacht hast und wie es wurde.

Gruß,

Martin
Gast (Michael D.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.03.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas.N vom 19.03.2007!  Zum Bezugstext

Danke schonmal!

Es is wirklich einfach so, dass der Stoff irgentwie... starr geworden ist... also ich denk ich versuch das mal mit dem ins wasser legen...
Thomas.N
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Steffi vom 19.03.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Steffi,
das ist ganz einfach wenn der App. vorher in einem Keller gestanden hat und der feucht ist, ist das Kabel auch feucht wenn dann noch staub dazu kommt und noch anderer dreck setzt sich das in den fasern von der Baumwohlle fest und das ist schuld das das Kabel dann an manchen stellen hart ist, dass Kabel ist dann ein bischen grau, matt.

Viele Grüße
Thomas.N  
Gast (Steffi)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.03.2007

Ich hatte ja nun auch schon diverse W48 u.a. in meinen Händen, aber ich kenne dieses Problem gar nicht! Wie sollen denn diese Verhärtungen entstehen bzw. aussehen??? Verkleben die Adern innen oder wie muss ich mir das vorstellen? LG
Thomas.N
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2007

Hallo Michael,
das mit dem Wasser ist garkeine Blöde Idee, das hab ich bei meinem W48 auch gemacht aber du musst gucken das du sie schnell trocken bekommst ( am besten in dem Trockner schmeißen *lol*) und am besten auf Spannung halten sonst sind später Falten drin die du nicht mehr raus bekommst.

Viel Glück
Thomas.N



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas