Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 50600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
Clubtelefon 5 - Wie unbeschadet knacken ???
Robin
(gute Seele des Forums)

  09.01.2008

Moin,
ich habe folgendes Problem:
Mein Clubtelefon 5 (DM-Version)
besitzt keinen einzigen Schlüssel mehr.
Also versuchte ich mich als Panzerknacker...

Ich hatte einst das Schloß vom Geräteteil meines Clubtelefon 1 in null komma nix aufgebohrt,
doch das Clubtelefon 5 entspricht aber anderem Kaliber. Etwa 1/2 bis 1 Stunde (oder länger) habe ich mit dem Teil gekämpft: Ohne brauchbares Ergebnis. ein Schloß ist fast komplatt ausgebohrt (kein Schlitz mehr sichtbar, selbst einige der kleinen, feinen Federn sind mit den Spänen herausgekommen).

Nun frage ich mich, wie tief gebohrt werden muß/kann, und welcher Bohrerduchrmesser maximal verwendet werden darf, um das Schloß zu öffnen, ohne das Telefongehäuse oder das Innenleben zu beschädigen.

Ein Schloß als Ersatz wäre ja wohl beim Schlüsseldienst oder im Baumarkt zu bekommen?!

Vielen Dank schon mal im Voraus

mfG
Robin



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Robin
(gute Seele des Forums)

  13.01.2008

Moin,
das Clubtelefon funktioniert.
damit die Kasse zu bleibt habe ich als Notlösung ein Kassenschloß vom Club 1 eingebaut.
Das Einstellungsprogramm funktioniert (z.Zt) nur über den Service-Knopf (im Gerät, unterhalb des Gabelumschalters)

Um Ersatzschlösser kümmert sich ein Schlüsseldienst in der Nähe. (Die haben sogar mal einen Schlüssel für einen TlnMü55b, bei dem kein Schlüssel mehr vorhanden war, aufgetrieben !!!)

mfG
Robin
kosmotel
(Mailadresse bestätigt)

  11.01.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Robin vom 10.01.2008!  Zum Bezugstext

Hallo,

gib mir etwas Zeit, vielleicht schaffe ich es am Wochenende, dann bekommst du den entsprecheden Auszug aus der Serviceanleitung.
Nächste Woche sollte es auf alle Fälle aber klappen.
8818freak
telefonmanntelefonanleitungen.de
(Mailadresse bestätigt)

  11.01.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von kosmotel vom 10.01.2008!  Zum Bezugstext

.
8818freak
telefonmanntelefonanleitungen.de
(Mailadresse bestätigt)

  11.01.2008

hallo robin, ich habe dir gerade mal einige unterlagen (bedienungsanleitungen verschiedene versionen und technische kurzbeschreibungen, "echte" serviceunterlagen gibts zu den geräten leider nicht) zum clubtelefon 5 geschickt, die sollten dir weiterhelfen...

mathias
Robin
(gute Seele des Forums)

  10.01.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von kosmotel vom 10.01.2008!  Zum Bezugstext

Moin,
viele Dank für den Tip!
jetzt sind beide Schlösser offen, "pulverisiert" wäre wohl eher der zutreffende Begriff...

Nun brauche ich ein Bild von einem völlig intakten, korrekt eingebauten Schloß, um zu wissen, wie alles (Hebel etc.) zusammengebaut werden muß, wenn ich passende Schlösser aufgetrieben habe...
Da es alle beide Schlösser (bzw. den Rest davon) regelrecht entzweigehauen hat, sind alle Hebel/Schließnasen abgefallen und ich weiß nicht, wie diese korrekt angebracht werden.

mfG
"Panzerknacker"
Robin

P.S. Das Clubtelefon 5 ist m.E. schon ein harter Brocken, vor allem, wenn nur die Schlösser zerlegt werden sollen :-)
kosmotel
(Mailadresse bestätigt)

  10.01.2008

Hallo,

eigentlich kannst du die Elektronik nicht zerstören.
Gefährdet sind die hinter dem Schloss befindlichen Schließnasen, welche mit Muttern SW12 (also kleiner bohren) am Schliesszylinder befestigt sind.
Mit diesen Schliessnasen muss das Verriegelungsgestänge angehoben werden um das Gerät zu öffnen.
Auch mal bei Google "Unterrichtsblätter Telekom" eingeben und dann im entsprechenden Online-Archiv im Heft 5/98 die Seiten 224-229 ansehen. Das eine Bild hilft etwas beim Verstehen.
Mit der Ersatzbeschaffung wird es sicherlich Probleme geben. Eventuell mal beim Telekom-Service in Bremen fragen.



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas