Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8400 Themen und 52800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Kurbeltelefone
Versorgungsspannung Feldtelefon CSSR
Gast (Christof Kauba)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.04.2008

Hallo, ich habe vor kurzem über eBay zwei alte Feldtelefone aus der ehemaligen CSSR ersteigert.
Es ist vom Typ TP 25.
Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass die meisten Feldtelefone eine Versorgungsspannung von 1,5 - 3 V benötigen.
Ich habe jedoch bereits mit 1,5 und mit 3 V probiert die Feldtelefone zum Laufen zu bringen, jedoch ohne Erfolg. Kann es sein, dass dieser Typ eine höhere Versorgungsspannung benötigt?

Die Verbindung zwischen den Telefonen müsste funktionieren, da der Wecker des einen Telefons läutet, wenn ich an der Kurbel des anderen drehe.

Chris



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
karlheinz weber
kwr163t-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  06.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christof Kauba vom 06.04.2008!  Zum Bezugstext

hallo christof!

nimm besser den höheren wert von 2,4V, dann bist du auf der sicheren seite, denn 1,2V ist doch was mickrig und wäre mir persönlich zu weit am unteren ende der möglichkeit. vertragen tun die sprechkapseln auch 9V, aber nicht über lange zeit. das alte bakelit-bundeswehr-feldtelefon arbeitet mit zwei monozellen 1,5V, damit ist ein sicherer betrieb gewährleistet. also würde ich auch in dem rahmen bleiben.

gruss, karlheinz
Gast (Christof Kauba)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von karlheinz weber vom 06.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo, ich habe jetzt mal das zweite Telefon alleine probiert, und bei diesem hört man, wenn man in die Sprechöffnung bläst ein Geräusch aus der Hörkapsel.

Daraufhin habe ich mal den Hörer des funktionierenden Telefons beim anderen angesteckt und siehe da, es funktioniert, ich werde mir jetzt also mal den Hörer genauer anschauen.

Eine Frage hätte ich noch. Wenn ich die Telefone mit Akkus betreiben will, sollte ich da einen Akku, also 1,2 V, oder besser 2 Akkus, also dann 2,4 V verwenden?

Danke für deine Hilfe!

Gruß
Chris
karlheinz weber
kwr163t-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  06.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christof Kauba vom 05.04.2008!  Zum Bezugstext

hallo christof!

dann schau doch auch mal in den sprech- und hörerteil des hörers und biege die kontakte ganz leicht nach oben. manchmal kommt es vor, das die kontakte einen leichten luftspalt haben und deswegen kein kontakt zu den kapseln zustande kommt. und hörst du dich im hörer, wenn du bei eingebauter batterie und gedrückter taste in die einsprache bläst? das geht wie gesagt auch mit dem einzelnen telefon. aber auch der kontakt der sprechtaste kann schon mal nicht schliessen. das würde ich auch mal kontrollieren.

gruss, karlheinz
Gast (Christof Kauba)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von karlheinz weber vom 05.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo, ja den Stecker des Hörers habe ich schon überprüft der steckt fest in der Buchse. Es ist im Hörer auch eine Sprech- und eine Hörkapsel vorhanden.
Nachgemessen habe ich die Anschlüsse jetzt aber nicht.
Und zum Testen habe ich auch die Sprechtaste am Hörer gedrückt, allerdings ändert das auch nichts.

Die Batterie habe ich an die zwei mit +  und - gekennzeichneten Anschlüsse mit Rändelmutter angeschlossen, natürlich richtig gepolt.

Mein Feldtelefon sieht jedenfalls genauso aus, wie das auf dem Bild in deinem Post.
karlheinz weber
kwr163t-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  05.04.2008

hallo christof!

deine information ist völlig korrekt. was hast du denn alles überprüft? ist eine sprechkapsel im hörer? sitzt der stecker des hörers, der ja sehr petit ist, richtig in seiner buchse? sind alle anschlüsse im hörer angeschlossen? und wo hast du die batterie angeschlossen? da ist doch so ein kleiner batterieträger für eine 1,5V batterie dabei, wenn du ein komplettes gerät hast? ist der auch richtig angeschlossen. wenn du beim einzelnen gerät mit angeschlossener batterie IN die hörereinsprache bläst, musst du das blasgeräusch in der hörmuschel hören können. dazu musst du natürlich die sprechtaste drücken, denn die schaltet erst die batterie zu. überprüfe mal alles und dann melde dich mal wieder. ich habe das gleiche gerät in meiner sammlung und ich könnte dir evtl. weiterhelfen.

gruss, karlhenz





Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas