Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8100 Themen und 49900 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Intergral 20 plus vergisst die Uhrzeit.
harm
(Mailadresse bestätigt)

  18.05.2008

Guten Tag!

Ich habe neuerdings ein etwas lästiges Problem mit meiner Telenorma Telefonanlage. Sie "vergisst" regelmäßig im laufenden Betrieb ihre Uhrzeit und zeigt dann absurde Werte an.  Ich kann nicht erkennen, dass es mit Stromausfall oder anderen Ereignissen zu tun hat, die Uhr läuft, aber irgendwann stimmt die Zeit nicht mehr. Manchmal geschieht das erst nach einem Tag, manchmal schon nach einigen Stunden.
Vielleicht hat hier jemand eine Idee, woran das liegt? Auf die Funktion der Anlage hat das ja keinen Einfluss, aber so schöne Features wie Weckruf und Terminruf kann man dann leider vergessen.
Schönen Sonntag abend allen!

Gruss, Harm.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 15
harm
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Manfred vom 22.05.2008!  Zum Bezugstext

Was, solche Technik gabs in den Endneunzigern noch? Ich hätte auf Anfang 1980 getippt...

Interessant!

Gruss, Harm.
Gast (Manfred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von harm vom 22.05.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Harm,

Gold-Cap bei Conrad 473120-29 = 1 mf 21,5 x 10 mm.
Anlagenpreis:
Integral 20 plus 1724,00 DM
App.TF92 451,00 DM
Preise von 1998 ohne Märchensteuer :-).

Gruss und Erfolg!
Manfred

     
harm
(Mailadresse bestätigt)

  22.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Manfred vom 22.05.2008!  Zum Bezugstext

Hallo!

Danke für eure Hinweise, ich werde mir also ein Goldcap besorgen und einbauen, mal sehen, was dann passiert.
Ansonsten bin ich nach einigen Startschwierigkeiten sehr zufrieden mit der schönen Anlage.
Falls hier jemand Hintergrundwissen zu der Anlage hat (Herstellzeitraum, damaliger Preis, etc, freue ich mich über Hinweise. Offenbar ist die Anlage ja nicht mehr so häufig  zu finden.

Gruss, Harm
Gast (Manfred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Manfred vom 22.05.2008!  Zum Bezugstext

Nachtrag:

Programmierung der Anlage nur von einem TF 92 und nur mit der Nbst 11.
Störungen des TF 92:
Ein kurzzeitiger Stromausfall kann zum Ausfall des Systemtelefons führen.
Ziehe die Anschlußschnur ( AS ), warte mindestens 4 Sekunden und steck die AS wieder.
Eingabe für:
Uhrzeit / Datum eingeben = Programmtaste ( PR ) 41.
Termin:
PR Termintaste Code= 0000, Zeit/Datum PR.
Weckzeit:
PR Termintaste 0 Uhrzeit PR.
Gast (Manfred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.05.2008

Hallo Harm,

Wenn die Programmierung den Weckruf, Terminzeit, Uhrzeit usw. nicht hält, kannst Du mit Sicherheit davon ausgehen, daß der Gold-Cap-Kondensator hinüber ist. Ich vergleiche das selbe Prinzip in den Anlagen von Integral 2 Hybrid, Integral 2 plus. Die Gold-Cap ( GC) hat man eingesetzt, da die ursprünglichen NC Akku's zu aufwendig in der Wartung waren. Ist ausgelaufen und oxidiert. Was beim GC nicht der Fall ist. Dieser GC geht auch einmal kaputt. Es kann auch sein, daß beim GC ein Jumper nicht gesetzt ist. Dieser Jumper sollte sich in der Nähe des GC sein. Kein erkömmlicher Elko verwenden, da diese keine extrem hohe Kapazität haben. Ein GC hat ca. 3-5 mF keine uF.

Viel Erfolg!
Manfred
Oliver Fleischmann
oliverogf.to
(Mailadresse bestätigt)

  21.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von harm vom 21.05.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Harm,

> Ah super, danke für den Tipp! Dann werde ich da mal
> einen neuen einlöten.  Obwohl der ja im laufenden
> Betrieb keine Funktion haben sollte, da wird er ja
> eher aufgeladen als entladen?
> Aber es ist einen Versuch wert.

ich kenne die Anlage und deren konkrete Uhrenschaltung leider nicht. Aber ich vermute, daß der GoldCap niederohmig geworden ist und deshalb im Betrieb die Spannung zusammenbricht.

Zum Ausprobieren reicht es wahrscheinlich auch, statt des GoldCaps einen möglichst großen Elko einzulöten. Dann ist zwar die Überbrückungszeit bei Netzausfall nur sehr kurz, aber Du siehst ob der Fehler im Betrieb noch auftritt.

Sonst kann auch ein Bauteil in der näheren Umgebung kaputt sein, z.B. irgendeine Entkopplungsdiode in der Spannungsversorgung oder der Uhrenchip selbst. Dann wird es aber ohne Schaltplan ziemlich schwierig.

Oliver
harm
(Mailadresse bestätigt)

  21.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Manfred vom 21.05.2008!  Zum Bezugstext

Ah super, danke für den Tipp! Dann werde ich da mal einen neuen einlöten.  Obwohl der ja im laufenden Betrieb keine Funktion haben sollte, da wird er ja eher aufgeladen als entladen?
Aber es ist einen Versuch wert.

Schönen Gruss!

Harm.
Gast (Manfred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Oliver Fleischmann vom 20.05.2008!  Zum Bezugstext

Der Goldcap ist ein Kondensator mit hoher Kapazität. Ist für die Speicherung der Daten da. Wenn dieser defekt sein sollte ist kein Datenerhalt möglich.
Bei Netzausfall für ca. 30 Stunden.
Gast (Oliver Fleischmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von harm vom 20.05.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Harm,

einen Akku sehe ich da zwar nicht, aber der große runde Knopf oben rechts zwischen den beiden Elkos vor dem Kopf der Taschenlampe ist ein Goldcap. Und der dient sicher zur Stromausfallversorgung der Uhr.

Vielleicht ist der defekt und führt zu den Problemen, den würde ich mal austauschen.

Oliver
harm
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telenickel vom 19.05.2008!  Zum Bezugstext

Hallo!

Ich habe mal ein paar Bilder von meiner identischen Versuchsanlage gemacht, vielleicht kann ja jemand was damit anfangen?
Die letzten zwei Tage lief die Uhr durch, obwohl wir nachts die Anlage abschalten, am Wochenende hatten wir aber immer nach einigen Stunden die falsche Uhrzeit, irgendwie ist der Fehler nicht regelmässig. (Vielleicht liegt es daran, dass die Anlage am Wochenende mehr beansprucht wird?)

Die Bilder liegen hier:
http://www.scheerhafen.de/telenorma/telenorma.html

Danke schonmal!

Gruss, Harm.
Gast (Manfred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 20.05.2008!  Zum Bezugstext

Integral 20 = 2 analoge AUE, 30 Kurzwahl
Integral 20 plus = 3 analoge AUE, 89 Kurzwahl
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von harm vom 19.05.2008!  Zum Bezugstext

eine i20 plus kenne ich gar nicht, nur eine i20 für drei analoge amtsleitungen und acht teilnehmer ("plus" heißt da vermutlich isdn-amtskopf - oder ist es eine kleinere i30 ?). schon die i20 war ein stiefkind im vertrieb, die telenorma-gelabelten euracoms wurden lieber vertrieben.
telenickel
mailtelenickel.net
(Mailadresse bestätigt)

  19.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von harm vom 19.05.2008!  Zum Bezugstext

Ein Stützakku müsste in der Anlage zu finden sein.

Kannst Du Bilder machen von der geöffneten Anlage?

http://telenickel.net/telenorma

olli
harm
(Mailadresse bestätigt)

  19.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 19.05.2008!  Zum Bezugstext

Ja, oder einen Akku, der nicht mehr ordentlich geladen wird. Leider schweigt die Anleitung dazu.
Ein Schaltplan wäre genial. Hat vielleicht hier jemand einen?
Ich fürchte, die Integral 20 plus ist selten geworden?

Gruss, Harm.
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  19.05.2008

vielleicht hat die anlage ja für die uhr eine batterie, die bald leer ist.



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas