Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 50700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
Mit W48 Münztelefon rauswählen
Gast (Christoph Dombroth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.09.2008

Hallo allerseits,
neulich konnte ich einen W48 Tisch-Münz-Apparat ergattern.
Das Gerät scheint voll funktionstüchtig zu sein, allerdings wird es stumm, sobald die "Null" gewählt wird.
Kann es sein, daß diese Apparate so konzipiert waren, daß damit nur Ortsgespräche geführt werden konnten?
Habe den Apparat an eine Tk - Anlage angeschlossen (Auserswald ETS 4216i).
Wähle ich eine interne Nr., bekomme ich eine einwandfreie Verbindung (muß sogar die 2 10-Pf Münzen reinschieben, sonst gehts nicht :-)))
Wähle ich die Null, tut sich wie gesagt nichts mehr.
Lässt sich das Gerät entsprechend umbauen? Was wäre zu tun?
Bin für jede Antwort dankbar.

Viele Grüße
Chris



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Christoph Dombroth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Norbert A. vom 18.09.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Leute,
herzlichen Dank für Eure Hilfe!
Natürlich gibt es einen Schlüssel. Man muß ihn nur ins seitliche Schloß einschieben und umdrehen :-)))
Von selbst wäre ich wohl nicht drauf gekommen, peinlich, peinlich....
Es funktioniert prächtig (mit Eurer Hilfe!)
Noch mal vielen Dank!!
Gruß
Chris
Gast (www.erel.de)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von www.erel.de vom 18.09.2008!  Zum Bezugstext

Der seitliche Schlüsselschalter rechts überbrückt Nummernsperre und Münzkontakt, nach Umschalten können ALLE Nummern OHNE Münzeinwurf gewählt werden.

MfG Ralf
Norbert A.
nobby.agmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  18.09.2008

Hallo Christoph,

mit dem Teilnehmer-Münzer TlnMü 55b konnten ohne den entsprechenden Schlüssel nur Ortsgespräche geführt werden. In diesem Apparat steckt ein sehr komplex aufgebauter Sperrnummernschalter, den man durch Umlöten von entsprechenden Lötverbindungen quasi auf bestimmte Rufnummern "programmieren" konnte, die gesperrt werden sollten.

Dazu gehören zwei Schlüssel, der eine zum Freischalten der gesperrten Nummern (für den Anschlußteilnehmer, ohne Münzen einzuwerfen), der andere für die Geldkassette. Solche Spezialschlüssel sind nicht mehr erhältlich oder nachzufertigen.

EDIT: Ralf war schneller ;-)

Gruß, Norbert
Gast (www.erel.de)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christoph Dombroth vom 18.09.2008!  Zum Bezugstext

Siehe hier:
http://www.erel.de/INH/15/1570550/index.htm

MfG
ERELtel
Gast (Christoph Dombroth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.09.2008

Kleiner Nachtrag: es handelt sich um den Teilnehmer-Münzer TlnMü 55b



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas