Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
IWV an ELV PTZ 105 T an Modem
Gast (Christian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.02.2009

Guten Morgen,

ich hoffe Ihr könnt mir bei folgendem Problem behilflich sein: Ich habe mir die ELV PTZ 105-T/Fax ersteigert, um mein Wählscheiben-Telefon in Verbindung mit meinem Modem (VoIP) zu nutzen, im Sinne eines Wahlumsetzers.
Mein Problem: Zwischen Modem und Telefon befinden sich einige Meter Verlängerungskabel. Es sind mehrere aneinander gesteckte Kabel. Der letzte Teil der Verlängerung geht von einem TAE-Stecker in einen Westernstecker, der dann in das Modem gesteckt wird. In diesem Fall ertönt im Hörer ... ... ... ... usw. es kann nicht nach draußen telefoniert werden (auch nicht mit Vorwahl "0")  und das Telefon wird nicht angerufen, es klingelt nicht.
Weil aber das Verlängerungskabel wie beschrieben, aus mehreren einzelnen besteht, habe ich die ELV-Anlage mal von einer Westerndose aus über ein Kabel (an dem beide Enden Westernstecker sind) an die Amtsleitung angeschlossen. Auf diese Weise kann das Telefon angerufen werden und es ist möglich, die Anlage zu programmieren (positiver Quittungston etc.). Auch kann mit einer gewählten "0" der ... - Ton in ein langes ________ umgewandelt werden.
Meine Frage: Warum macht es einen Unterschied, ob im Verlängerungskabel nun ein Kabel mit TAE-Anschluss mehr dran ist bzw. ein Westernkabel mehr?
Frage 2: Woran könnte es liegen, dass ich niemanden anrufen kann? Das Telefon hat vorher, damals noch an einem IWV-unterstützenden Modem, wunderbar funktioniert!

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen!
Vielen Dank im Voraus und noch eine gute Nacht.
Beste Grüße
Christian.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Ede Vau)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.02.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Stefan vom 20.02.2009!  Zum Bezugstext

Oder hier gucken:
http://www.rutenbeck.de/pdf/TA/terminalanschaltung_IAE-UAE.pdf
Gast (Stefan)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.02.2009

Hallo Christian,

wahrscheinlich hat eines der vielen Kabel eine andere
Kontaktbelegung.
Leider sind die Modularkabel, Anschlussbuchsen (Westernstecker, RJ11, RJ12, RJ45, TAE auf RJ
etc.) nicht genormt da gibt es die verschiedensten Ausführungen mit 4 bzw. 6 Kontakten, u. mehr, oft auch nur zwei davon beschaltet, Kreuzverschaltungen,
Adapter von 4 Kontakten auf 6 Kontakte etc..
Die Ausführungen können auch von Hersteller zu Hersteller variieren (da macht jeder sein eigenes "Ding").
Passt hier irgend eines der vielen Kabel (Kontaktbelegung)nicht, funktionierts nicht.
Ich empfehle immer die Kabel bzw. Anschlüsse mit einem Durchgangsprüfer durchzumessen, und so die richtige Kontaktbelegung bzw. Zuordnung herauszufinden.
Andernfalls bleibt einem nur, die verschiedensten Kabel
durchzuprobieren, was jedoch einem Lotteriespiel gleich kommt und relativ teuer kommen kann.

Gruß Stefan



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas