Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 50700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
OMü 33
Joachim
(Mailadresse bestätigt)

  22.03.2009

Hallo und guten Abend,
gestern habe ich zufällig einen Münzer bekommen. (Nicht aus der Bucht)
Nach etwas suchen im Netz, konnte ich den Typ festmachen. OMü33 Baujahr 38 (wenn ich den Kondensatoraufdruck als etwa Baujahr festlege)
Dieser OMÜ33 hat einige Punkte zum nacharbeiten.
Der NrS ist nicht aufgelegt, kann mir jemand mit einen Schaltplan helfen???
Das Schloß der Münzkassette ist unsachgemäß ausgebaut worden (Schlüssel fehlt), wer hat eine Idee wie man einen Schlüssel bekommt oder das Schloß an einen Schlüssel anpasst. Macht soetwas ein interessierter Schlüsseldienst???
Der Hörer ist nicht orginal. Ich habe zwar einen org. Hörer eines ÖMü33, aber bei dem fehlt die Aufhängeöse. Einfach wechseln geht nicht - passt nicht - schon probiert.
Frage an Sammler: Sollte man die Hammerschlaggraulackierung entfernen und wieder schwarz lackieren, wie er im Orginal mal war ?? Oder sollte man diese Lackierung so lassen, weil auch schon 50 Jahre alt, und somit durchaus Nutzungsorginal ???
Gruß
Joachim  





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 9
Norbert A.
nobby.agmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  25.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Alter Glasuriter vom 25.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo zusammen,

einigen wir uns einfach auf "DDR-Originallackierung" ;-) Ein Stückchen Ostalgie, das man erhalten sollte.

Gruß, Norbert
Gast (Alter Glasuriter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Gast vom 25.03.2009!  Zum Bezugstext

"Das weiß jeder hier, daß er nicht grau war."
/:Loriot-Mode on
Ach was!
/:Loriot-Mode off

Alter Glasuriter
Gast (Gast)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Alter Glasuriter vom 24.03.2009!  Zum Bezugstext

Das weiß jeder hier, daß er nicht grau war. Es geht darum, daß er 50 Jahre so und nur 20 so sein Leben verbracht hat. Von daher kann man das schon als "Nutzungsoriginal" bezeichnen.
Gast (Alter Glasuriter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Roman vom 23.03.2009!  Zum Bezugstext

"Die Hammerschlaggraulackierung würde ich auch, genau wie Norbert, keinesfalls entfernen, da der Fernsprecher zu einem bestimmten Zeitpunkt so in Betrieb war und es sich schliesslich um eine Originalfarbe handelt."

Hammerschlag gab es erst ab Mitte 50er, insofern
kann es nicht der Originallack sein, wenn das
Baujahr wirklich 38 ist.
Alter Glasuriter
Joachim
(Mailadresse bestätigt)

  24.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Roman vom 23.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo und guten Abend,
besten Dank ersteinmal für die Antworten.
Ja, man sollte die Datenbank nicht vergessen wenn man etwas sucht.
@wolfgang:
ob Tisch-Münzer und dieser OMü schaltungstechnisch identisch sind, muß ich mal genauer hinschauen.
@Gerd:
Danke für den Hinweis auf die Datenbank. Die angebotenen Download's sind sehr gut und schon fast zuviel des Guten. So komplizierte Mechanik - wer kann sich denn soetwas ausdenken, und alles ohne Computerprogramme.
@Roman:
Das mit dem Schloß ist bei dem Preis doch nicht so wichtig. Früher haben wir bei den 3ebenen Schlüsseln solange Stifte und Ferdern gewechselt bis der Schlüssel passte. Mal sehen ob es auch hier geht. Zur Not wird der eine oder andere Stift ganz entfernt. Wenn wir uns über eine HA-Aufhängung einigen könnten wär mir schon sehr geholfen. Dann sieht er äußerlich orginal aus. Ob ich den Apparat je zum funktionieren bekomme - werd sehen ??
Das mit der Lackierung werde ich wohl so lassen wie er ist. Wie gesagt Nutzungsorginal und bestimmt 50 Jahre alt.
Gruß
Joachim
Gast (Roman)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.03.2009

Hallo, falls das Schloss intakt ist, könnte man einen Schlüssel anfertigen lassen byw. anpassen. Habe es schon einige male machen lassen für Münztelefone aus meiner Sammlung. Dabei bleibt das Schloss unbeschädigt und in Originalzustand. Kostenpunkt um die 50 EUR pro Schloss/Schlüssel. Das ganze dauert ca. 1 Monat. Es ist nicht gerade billig aber die meisten Schlüsseldienst-Ateliers berechnen mind. 40 EUR die Stunde.

Bei manchen Schlösser lässt sich direkt einen Schlüssel beim Hersteller nachbestellen, anhand einer Nummer die aufs Schloss seitlich eigeprägt ist, aber mehr weiss ich da leider nicht.

Die Hammerschlaggraulackierung würde ich auch, genau wie Norbert, keinesfalls entfernen, da der Fernsprecher zu einem bestimmten Zeitpunkt so in Betrieb war und es sich schliesslich um eine Originalfarbe handelt.

Eine originale Aufhängeöse dürfte ich noch irgendwo bei mir liegend haben. Bei Bedarf müsste ich noch mal schauen.
Gerd-Wilhelm Klaas
infowasser.de
(Administrator)

  23.03.2009

Hallo Joachim,
in der Telefondatenbank findest Du die Bilder und Schaltungen der verschiedenen Münzer. Teilweise sind auch einzelne Stromläufe dargestellt.

Viel Spaß

Gerd
Norbert A.
nobby.agmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  22.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolfgang z vom 22.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Joachim,

soviel ich weiß, sitzt da derselbe Sperrnummernschalter drin, welcher kürzlich hier besprochen wurde:

http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/index.pl?job=thema&tnr=100000000006140&seite=2&begriff=&tin=&kategorie=

Hier ist der Link zum Schaltplan des Tischmünzer 33 auf den EREL-Seiten:

http://www.erel.de/INH/13/1370330/inh_plan.htm

Zum Umlackieren müßte der ganze Apparat zerlegt werden. Da dieses Hammerschlaggrau professionell gemacht wurde und der Fernsprecher so in Betrieb war, würde ich ihn so lassen. Die Entscheidung kann ich Dir nicht abnehmen ;-)

Gruß, Norbert
Gast (wolfgang z)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.03.2009

Hallo Joachim,
guck mal www.erel.de da gibt es einen Schaltplan vom Tischmünzer 33 , oder ist das nicht das gleiche? vielleicht meldet sich auch Marco, der ist doch Münzerfachmann, oder du mailst ihn mal direkt, der kann auch was zu den Schlüsseln sagen, ist hier im Forum auch schon diskutiert worden.
gruß wolfgang



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas