Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
FeTap 611-2 Ich höre nichts
217Kutscher
(Mailadresse bestätigt)

  02.07.2009

Hallo Forum,

ich habe hier einen orangen FeTAP 611-2 (DFG, 1974) ersteigert und kann leider nichts hören.

Ich habe die Hörkapsel (aus einem anderen 611er) getauscht, ohne Erfolg.
Zudem habe ich die Höreranschlussleitung durchgemessen, die grüne und die gelbe Ader haben jeweils Durchgang. Ich habe auch den Hörkapsel-Einsatz gewechselt zum Test, ohne Erfolg.
Mit eingelegter Hörkapsel messe ich einen Widerstand zwischen grün und gelb von 280 Ohm.
Warum höre ich nichts? Wo kann der Fehler liegen? Auf der Platine?
Sprechkapsel, Wecker und Nummernschalter funktionieren einwandfrei.

Wenn jemand einen Tipp hat: Her damit und DANKE!

Grüße

Thomas



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Norbert A.
nobby.agmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  02.07.2009

Hallo Thomas,

da Du keinen Lötkolben besitzt, um kalte Lötstellen nachzulöten oder Bauteile zu wechseln, würde ich die Fehlersuche aufgeben und mir unter dem Link von Markus eine kostenlose Platine ordern. Spart Zeit und Nerven ;-)

@Fernmelder

> Wer viel misst misst Mist :-)

Diesen Satz kenne ich noch sehr gut von meinem Lehrmeister :-) Ist aber auf alle Fälle etwas Wahres dran.

Gruß, Norbert
Gast (Alter Glasuriter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fernmelder vom 02.07.2009!  Zum Bezugstext

"bei abgesteckten Handapparat ein Widerstand von 63 Ohm"
"Das ist nicht der GGr, sondern der rein ohmsche Spulenwiderstand der Sekundärwicklung des Übertragers."

Der "Widerstand" einer Diode ist völlig Un....n.
Da der Wert aber wohl dem Widerstand der Übertragerwicklung
entspricht, kann der GG aber keinesfalls kurzgeschlossen sein.
Diese Möglichkeit ist damit ausgeschlossen.
Alter Glasuriter
Gast (Fernmelder)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von 217Kutscher vom 02.07.2009!  Zum Bezugstext

Wer viel misst misst Mist :-)


> bei abgesteckten Handapparat ein Widerstand von 63 Ohm
Das ist nicht der GGr, sondern der rein ohmsche Spulenwiderstand der Sekundärwicklung des Übertragers.

Bei diesen Apparatmodellen waren folgende Fehlerbilder sehr beliebt:
gefallen = Haarriss Leiterbahnen
kalte Lötstellen an den Übertragerpins
kalte Lötstellen am 1uF-Klingelkondensator
kalte Lötstellen an den eingelöteten Steckpins
GU-Wippe falsch aufgesetzt = kontakte arbeiten nicht richtig.

Suche Dir was aus :-))
Gast (Markus L.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von 217Kutscher vom 02.07.2009!  Zum Bezugstext

Hallo,

61er-Platinen gibt es kostenlos (nur Porto fällt an) hier:

http://www.wasser.de/telefon-alt/telefonboerse/index.pl?tin=-794083604429947-766139891089068-1246545371-130.75.204.167-&kategorie=1-2&job=artikel&artikel=1001159

Beste Grüße, Markus
217Kutscher
(Mailadresse bestätigt)

  02.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Alter Glasuriter vom 02.07.2009!  Zum Bezugstext

Na leider habe ich keinen Lötkolben mehr in meinem Besitz. Ein defekter GG könnte die Ursache sein. Er hat bei diesem Gerät bei abgesteckten Handapparat ein Widerstand von 63 Ohm. Ich weiß natürlich nicht, ob dieser Wert aussagekräftig ist, aber ein voller Kurzer ist nicht da. Ich finde auch auf der Leiterbahnseite der Platine keine augenscheinlichen Mängel.

Na ja, da werde ich wohl noch mal irgendwo ein alten Apparat auftreiben müssen und die Platine austauschen.
Bis dahin hat zumindest dieser 611er "nur" Dekofunktion.

Grüße

Thomas
Gast (Alter Glasuriter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.07.2009

Löte mal den Gehörschutzgleichricher
aus. Vielleicht ist der ein "Kurzschluß"
für die Hörkapsel.
Alter Glasuriter



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas