Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Unbekannte Hirschmann-Stecker - Bezug zur Fernmeldetechnik?
Markus L.
(gute Seele des Forums)

  23.07.2009

Liebe Freunde,

schon seit Monaten liegen bei mir diese zwei 12-poligen Stecker herum. Auf der Rückseite steht ein Logo "h" sowie der Schriftzug "Hirschmann". (Die schlechte Bildqualität bitte ich, zu entschuldigen)

Ich bekam diese Stecker vor langer Zeit zusammen mit einem Schwung abgeschnittener Telefonstecker. Daher war natürlich erstmal die Vermutung nah, dass es sich hier auch um Telefonstecker handelt. Ist das so? Wenn nicht, würde ich sie nämlich an sich gern entsorgen, bei mir "fliegt" hier doch einfach zuviel Krempel herum.

Danke im Voraus,

Markus


UPDATE 1.1.2016: Da ich noch mind. 1 private Anfrage pro Jahr zu den Steckern bekomme, hier der Hinweis: ich habe die Stecker schon vor Jahren an einen Interessenten abgegeben. Allen Beteiligten vielen Dank und alles Gute für das neue Jahr 2016!

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!


Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Gast (10000459a)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.07.2009

es gab auch kabelkupplungen, einbau gerätestecker und -buchsen, normale stecker, auf- und unterputzdosen. mich würde wundern, wenn man damit auch telefone angeschlossen hätte, aber unmöglich ist es nicht.

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Markus L.
(gute Seele des Forums)

  26.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Oliver Leißner vom 26.07.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Oliver,

danke für den Hinweis. Das entsorge ich sie doch nicht. Ich werde mal sehen, dass ich die Dinger irgendwo im Keller in eine meiner Ersatzteilkisten mit reinwerfe. Dann ist das Problem auch "vom Tisch".

Viele Grüße, Markus
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (Oliver Leißner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.07.2009

Hallo Markus,

mir sind diese Stecker schon im Bezug mit Fernmeldeanlagen untergekommen, nämlich bei einer Siedle-Sprechanlage mit 6+n-Technik für den Anschluß eines Tischapparates. Ich kann mir auch vorstellen, das hiermit auch Vermittlungsplätze von älteren TK-Anlagen angeschlossen wurde.
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Markus L.
(gute Seele des Forums)

  24.07.2009

Vielen Dank für Eure Antworten! Somit haben die Stecker wohl mit Telefontechnik nichts zu tun. Da ich keine Verwendung für diese Stecker habe, werde ich sie wohl bei Gelegenheit entsorgen.

Vielen Dank und Grüße, Markus
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (Gast)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolfgang z vom 24.07.2009!  Zum Bezugstext

Für Kabelfernbedienungen in der Anfangszeit
der Fernsehgeräte waren sie beliebt.

Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (wolfgang z)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.07.2009

Hallo ,
das sind 'normale' Mehrpolstecker, wo du alles mögliche anschliessen kannst, ich kenn die nur in Verbindung mit Wechselsprechanlagen, da hab ich sie öfter gesehen, sonst haben die keinen besonderen Bezug zur FM-technik, es gab glaub ich Aufputz u UP-Dosen (also die gegenstücke) dazu, ob sie heute noch gebräuchlich sind weiß ich nicht, häufig sind sie wohl nicht mehr
gruß wolfgang
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (10000459a)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.07.2009

die stecker wurden häufig in der steuerung von geräten eingesezt, z. b. für abgesezte bedienfelder, aber auch für durchsage- und wechselsprechanlagen. es gibt sie mit bis zu 48 polen, wenn ich mich nicht irre. ich habe sie auch schon an einem bedienfeld für beleuchtungssteuerung in einem altenheim gesehen, daß man an verschiedenen stellen einstecken konnte, eine schulbühne begegnetet mir auch, wo das lichtmischpult mit solchen stekern ausgestattet war.


Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas