Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Was bedeutet Gabelschlagverzögerung??
Thomas
(Mailadresse bestätigt)

  27.07.2009

Hallo!

Könnte mir jemand erklären wofür das Merkmal Gabelschlagverzögerung an manchen Telefongeräten bedeutet?

Habe diesen Begriff in einer Liste für Umstellprozeduren für analoge Endgeräte/Telefone gefunden.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
www.erel.de
erelerel.de
(gute Seele des Forums)

  29.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fernmelder vom 29.07.2009!  Zum Bezugstext

...dazu verwendete man in mechanischen Münzfernsprechern, z.B. Im Teilnehmer-Münzfernsprecher 33 oder 55 eine Luftpumpe, siehe hier;
http://www.erel.de/INH/15/1570550/index.htm
Registerkarte "Fotos", ganz unten.

In der Tat ist der Begriff "Gabelschlagverzögerung" sehr ungeöhnlich ;-)

R.
Gast (Fernmelder)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.07.2009

> Habe diesen Begriff in einer Liste für Umstellprozeduren für analoge Endgeräte/Telefone gefunden.

Wohin er eigentlich nicht gehört.


Zu meinen DBP-Zeiten wurde eine Gabelschlagverzögerung in öffentlichen und privaten Münzfernsprechern eingebaut.
Zweck: man sollte nicht mit der Gabel (Hörerablage) Wählimpulse abgeben können.
Sonst hätte man die Sperren in den Nummernschaltern (Wählscheiben) umgehen und kostenlos telefonieren können.
Nämliches wurde durch die Verzögerung verhindert.
Gast (www.erel.de)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Gustav vom 27.07.2009!  Zum Bezugstext

Mit "flash" ('flashen') wird eine Unterbrechung der Teilnehmerschleife für eine kurze, bestimmte Zeitdauer bezeichnet, um in einer Nebenstellenanlage bzw. Vermittlungseinrichtung bestimmte Umsteuervorgänge auszulösen. Details siehe u.a.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rückfragetaste

MFV-Fernsprechapparate verfügen dafür über eine spezielle Signaltaste, auch "Flash-Taste" genannt.
Früher wurden diese Schaltvorgänge auch durch kurzes "Schlagen" auf die Gabel, daher der Begriff "hook flash", ausgelöst - den "hook flash" unterscheidet vom 'normalen' "flash" eine etwas längere Schleifenunterbrechung.

Somit ist unter der Einstellung der "Gabelschlagverzögerung" die Programmierung der Flashzeit zu verstehen, diese wiederum richtet sich nach den Anforderungen der Nebenstellenanlage bzw. Vermittlungseinrichtung.

R.  
Gast (Gustav)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.07.2009

Folgende Möglichkeiten:
"Gabelschlag" ist die nicht sehr gelungene Übersetzung
des "hookflash". Warum das verzögert programmierbar ist,
keine Ahnung.
Gabel entspricht hook = Haken.
Wenn also Captain Hook mit seinem Haken zuschlägt,
ist das ein Gabelschlag...



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas