Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Telekom Sinus 42i
Hans Wurst
(Mailadresse bestätigt)

  26.09.2009

Hallo seit gestern ist mein Telefon irgendwie komisch.
Statt dem normalen Rufton kommt immer nur son ein Piepen alle paar Sekunden. Wie kann man den Rufton ändern oder ist das Telefon kaputt?
Telefonieren kann ich ja noch, aber dieses Piepen wenn jemand anruft nervt
Ich hoffe mir kann wer helfen
MfG



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 14
Hans Wurst
(Mailadresse bestätigt)

  29.09.2009

Vielen Danke euch allen
Das Problem ist gelöst :)
Es lag nur am Rufton.
Jetzt ist alles wieder bestens
Die Pdf-Datei ist sehr nützlich für mich :)

Danke :D
Alexander Gratz
alexander.gratzgmail.com
(gute Seele des Forums)

  29.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Funkmessdienst vom 29.09.2009!  Zum Bezugstext

Funkmessdienst, ich glaube dein Beitrag ist hier nicht allzu hilfreich.
Thomas
(Mailadresse bestätigt)

  29.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Matthias vom 29.09.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Hans Wurst!

Nicht einschüchtern lassen. Wer CT1+ Telefone benutzen möchte sollte dies ruhig ohne schlechtes Gewissen tun!

Erst wenn Dein Telefon nachweißlich eine Störung verursacht, gibt es NACH einer entsprechenden schriftlichen Verwarnung zur Abstellung im wiederholten Fall eine Nachprüfung des Verursachers.
Dann könnten vielleicht Kosten auf Dich zukommen.


Wo aber keine Störungen und das ist meist anzunehmen, gibt es bekanntlich auch kein Kläger und auch kein Grund zum Einschreiten eines Störungs,- Messdienstes
Gast (Funkmessdienst)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.09.2009

Das ist ein CT1+ Gerät und dessen Benutzung ist zwischenzeitlich verboten.

Lass Dich von mir nicht erwischen, kostet dann 1600.- Euro.
Gast (Matthias)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hans Wurst vom 28.09.2009!  Zum Bezugstext

http://free.pages.at/moussie_g/extern/sinus.htm
Thomas
(Mailadresse bestätigt)

  28.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hans Wurst vom 28.09.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Hans,

soweit ich das in Erinnerung habe funktioniert das recht einfach:

Verbindung zur Basis aufbauen, die Programmiertaste links oben (unter dem Display), dann Ziffer 5 (Lautstärke) oder Ziffer 6 (Tonfolge) drücken.

Dannach mittels der Zifferntasten von 1 bis 6 die Tonfolge (Geschwindigleit der Klangfarbe) einstellen.

Das Ergebnis ist jeweils unmittelbar zu hören.

Abschließend wieder mit Speichertaste (oben links) und Verbindung beenden den Vorgang abschließen.

Der von dir beschriebene Piepton ist aber tatsächlich ein Akkuhinweiston und hat nichts mit dem einstellbaren Klangbild zu tun.

Die Akkuwarntöne sind bei 42i in der Tat recht leise und fiepend.

Also schnell Ersatzakku besorgen!!!


Gruß, Thomas

Hans Wurst
(Mailadresse bestätigt)

  28.09.2009

wie kann ich denn den rufton ändern?
das könnte ich ja mal testen
habe schon danach gegoogelt, aber nix hilfreiches gefunden :(
also kann mir wer sagen, welche tasten ich in welcher reihenfolge drücken muss?^^
vielleicht kann ich das problem so ja beheben, so könnte ich eine mögliche ursache ausschließen.
danke schon mal im vorraus
Gast (Sammler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 27.09.2009!  Zum Bezugstext

Lange Rede kurzer Sinn,

Akku bei Ebay (oder wo anders) bestellten und hoffen das wieder alles zum besten ist.

Die Akkus kosten kein Vermögen, also so ca. 6,99 bis 10,- € (teils inkl. Versand) je nach Kapazität.

Obwohl das mit den Kapazitätsangaben immer mit Vorsicht zu genießen ist. Hier werden oft Fantasiewerte angegeben und einen höheren Verkauspreis angegeben zu können.

Im Nachhinein stellen Sie sich nicht selten als große Mogelpackung oder absolut veraltete Lagerhüter heraus, die nicht annähernd die Kapzitäten der Originalakkus erreichen. Da nutzen dann auch keine gutgemeinten Kontitionierungen mit 3 Lade,- Entladezyklen mehr.

Ob die Akkus NiCd oder NMH-Version sind kann ein "Laie" ohnehin kaum feststellen.

Mein Rat:

Nur von Verkäufern mit Bewertungs-Prozentsatz nahe 100% kaufen, Einzelbewertungen lesen und zuätzlich Akkutyp und Kapazität vor dem Kauf bestätigen lassen. Wenn keine zeitnahe Antwort kommt oder der Verkäufer kiebig wird, Finger weg!

Nur so kann man das Risiko etwas begrenzen, aber nie ganz ausschließen, Akkumüll zu kaufen.
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  27.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hans Wurst vom 27.09.2009!  Zum Bezugstext

also nach dem abheben verstummt es, und tritt auch sonst nie auf ?  natürlich kannst du das rufsignal auch verstellt haben.
Hans Wurst
(Mailadresse bestätigt)

  27.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 27.09.2009!  Zum Bezugstext

dieses piepen kommt immer nur dann wenn mich wer anruft, sonst kommt nie ein piepen. also als ob das piepen der rufton ist
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  27.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sammler vom 26.09.2009!  Zum Bezugstext

natürlich hat das akkuwarnpiepsen an sich nichts mit ruftönen zu tun. allerdings ist der rufzustand mit seinem energieverbrauch ein geborener (allerdings nicht typischer) auslöser dafür. wenn dem piepsen kein gebrauch des mobilteiles (längeres gespräch) vorausgeht, sondern der stromhunger des ruftons als alleiniger auslöser ausreicht, ist dies m.e. ein klares zeichen, daß der akku sogar am ultimativ allerfertigsten hat (also wirklich fünf minuten vor tilt !). für das 42i sollte es noch ersatzakkus geben. was mich hierbei erstaunt, ist die angabe des TE "seit gestern". wenn das warnsignal nicht vorher schon kam, wäre das ein ungewöhnlich schneller akkutod. das läßt an alternative ursachen denken, nämlich daß vor kurzem eine beschädigung der ladekontakte stattgefunden haben könnte. will sagen: das warnsignal ist ein eindeutiges zeichen für extrem geringe restladung, ein verschleiß vollzieht sich jedoch typischerweise schleichend - akkus scheiden selten aus dem blühenden leben. daher die vermutung, maximal einen ladezyklus zurück könne auch eine störung im ladeweg eingetreten sein.
Hans Wurst
(Mailadresse bestätigt)

  27.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 26.09.2009!  Zum Bezugstext

Also der Akku ist hin ja?^^
Ist ja kacke :(
Kann man nicht irgendwas noch machen?
Gast (Sammler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.09.2009

hallo hanswurst

dat nennt sich dann Akkuwarnton und lässt sich meines Wissens am 42i nicht abschalten.

Hat aber mit einem "normalen" Tonruf herzlich wenig zu tun und gewiss schon absolut jeder Schnurlostelefonbenutzer in der einen oder anderen Form schon einmal gehört.
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  26.09.2009

ich vermute mal, der akku "hat fertig".



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas