Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Haustel., Wechselsprechgeräte, Torsprechstellen, ...
spezielle Sprechkapsel für Türsprechanlage - welche???
Achim Shaukat
(Mailadresse bestätigt)

  06.06.2010

Hallo,
in meiner GROTHE-Türsprechanlage von 1975 ist eine Sprechkapsel verbaut. Diese ist baugleich zu der Kapsel in den FeTAp 61x-Apparaten der ersten Serie mit Flächenkontakten. Sie wird auch mittels Flächenkontakten angeschlossen.

Diese Kapsel ist nun defekt.

Ich habe versucht, eine (grüne) Kapsel eines FeTAp 61x einzubauen. Das geht - aber die Sprachübertragung ist viel zu leise...!

Es gibt meines Wissens Mikrofonkapseln, die lauter sind und eine andere Farbcodierung haben.

Meine Fragen:
1.) Welche Farbcodierung steht für eine Sprechkapsel, die lauter ein Gespräch überträgt? Welche Kapsel brauche ich, dass die Gegenstelle das Gespräch lauter hört?

2.) Hat jemand eine derartige Kapsel zum Verkauf bzw. weiß eine Bezugsquelle?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!
Achim



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (Jürgen Herrmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hauke Hingst vom 07.06.2010!  Zum Bezugstext

Hallo auch ich habe ein Problem wir haben eine Transistor
Tür Sprechanlage Typ. TTV - 4C wo bekomme ich Ersatsteile
bzw. wer kann helfen man kann von außen und innen nicht sprechen und hören.
Sascha
(Mailadresse bestätigt)

  13.06.2010

Hallo,

vor ca. 20 Jahren stelle Grothe selbst Transistorsprechkapseln für Türlautsprecher her. Diese passten von den Abmessungen her in die FeAp 7xx-Serie, funktionierten darin aber nicht optimal. (Sprache klang wie übersteuert) Daher ein Spezialprodukt für Türlautsprecher. Die hier abgebildete und beschriebene Kapsel hat allerdings keine Flächenkontakte.
Möglicherweise sind solche Kapseln noch erhältlich.

Gruß
Sascha


Gast (Hauke Hingst)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.06.2010

Hallo,

Ich habe in der Türsprechstelle dieses Fabrikates
auch zm Ersatz der Kohlekapsel eine Transistorkapsel
Gruppe 2 eingesetzt und keine probleme.

Ist in dem Tableau noch eine Schaltung aus Widerstand und Kondensator zum Mic parallel geschaltet ?

Wenn ja, dann probehalber entfernen.


Gruß hauke  
Achim Shaukat
(Mailadresse bestätigt)

  08.06.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hauke Hingst vom 07.06.2010!  Zum Bezugstext

Hallo,
das Problem tritt nur auf, wenn jemand von außen nach innen zu einer der Türsprech-Stellen sprechen will. Von innen nach außen klappt alles bestens.

Die Mikrofon-Kapsel in der Außenanlage ist meiner Meinung nach die Fehler-Quelle...!

Viele Grüße
Achim
Gast (Hauke Hingst)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.06.2010

Hallo !

Sprichst du von der Außen oder Innensprechstelle?

Sprechwege sind diskret aufgebaut,

( 1 Draht Tür zu Wohnungssprechstelle, und umgekehrt + Masse)


Der Sprechweg Tür Wohnung ist eine Reihenschaltung aus Sprech / Hörkapsel.

Der Sprechweg Wohnung  Tür läuft über einen Lautsprecherverstärker ( meist im Netzgerät)

Der Verstärker oder das Netzgerät könnte defekt sein.
oder eine hochohmige Verbindung.

(bei Sprech und Türklingelanlagen wurden die Adern meist in den Abzweigdosen verdrallt.)

Schaltplan könnte ich Faxen.

Gruß Hauke
Gast (Manfred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2010

Hallo Achim,

Ist schon lange her, habe immer eine rote Hörkapsel Gruppe 4 verwendet.
Versuche es mit dieser.

Gruss
Manfred



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas