Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 50700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
Steckschema für Gebührenstecker MünzFw 57
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  07.07.2010

Hallo allerseits,

kennt jemand das "Steckschema für Gebührenstecker" für den MünzFw 57?

Diese Stecker dienen dazu, den Mindestpreis und die einzelnen Einheitenpreise pro Takt einzustellen (da die tatsächlichen Gebühren nicht exakt Vielfache von 10 Pfennig waren, der Münzer aber nur Groschen kassieren konnte, nahm er zyklisch unterschiedlich viel Geld pro Takt, was die Sache kompliziert macht).

Im Kabatt (4./1977) wird auf dieses Schema von SEL verwiesen, erläutert sind aber nur zehn der 24 Stecker.

Im mir vorliegenden MünzFw 57 sind die Stecker folgerndermaßen gesteckt:

obere Reihe: UUUUUUUUUUOOOUOOOU

untere Reihe UNONNN

O = oben, U = unten, n = nicht gesteckt

Was bedeutet dies genau? Wie stelle ich den Mindestbetrag auf 20 Pfennig zurück (finde ich irgendwie authentischer)?

Grüße
Andreas

Ach so, PS: Wie erkenne ich, ob die Nummernschalterheizung ausgeschaltet ist?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (Holger D.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.09.2010
Dieser Text bezieht sich auf einen gelöschten Beitrag vom 07.07.2010!  Bezugstext gelöscht

Guten Abend,

hat jemand zufällig einen MünzFw57 od. 63 zu viel und möchte das Gerät verkaufen?

Ich durfte noch mit ansehen, wie die netten Geräte in den Container gewandert sind (zusammen mit ein paar HDWs... .

Würde mich über eine kurze Info sehr freuen.

Gruß
Holger
Endamt51
endamt51my-funhome.de
(Mailadresse bestätigt)

  07.07.2010

Münzer - ein intressantes Thema, ich habe sogleich meinen MünzFw 56 aufgeschraubt
und festgestellt, obwohl er 1975 aufgerüstet wurde, kann er keine Auslandszählung.
Lediglich eine Mindestgebühr kann dort eingestellt werden.
Nun ja, an meiner Telefonanlage habe ich die alte Ortszählung
(Zählung am Schluss) eingestellt, das kann er ja.

In meiner Lehrzeit bei der DBP bin ich 1970 auf einen 'Fehler' beim Sperrnummernschalter
gestoßen, durch den manche Gespräche 'billiger' wurden.
Jedoch anstelle eines Lobes bekam ich von meinen Ausbilder einen Anpfiff
'von wegen deinen Brötchengeber besch...'

Gruß Klaus
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  07.07.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Unbekannt! vom 07.07.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Wolfgang,

danke für die Info. Der 10-Pfennig-Takt funktioniert nur im Inland. Fürs Ausland gibt es nur den normalen Gebührentakt von 23 Pfennig pro Einheit, daher muß der Kassierzyklus mal 20, mal 30 Pfennig betragen. Die Mindestgebühr (zuletzt 30 Pfennig, vorher 20 Pfennig) muß man auch irgendwo einstellen können.

Is kompliziert, aber so steht es im Kabatt, 4. Auflage (siehe Anhang).

Gurß
Andreas


Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.07.2010

Hallo Andreas,
ich nochmal, hab mal im TTKOM 6 ...Endgeräte am Telefonnetz nachgesehen, da steht über den Münzer 57..
Weiterentwicklung von Mü 56
Münzer benötigt keinen speziellen 10pfg gerechten Münztakt, wird mit normalem 16khz-Takt gesteuert,
er kann Orts-, Nah-, Inlands- + Auslands-ferngespr, aber nur in Europa, andere Nummern werden durch Sperrnummernschalter  unterdrückt.
Leider nix über die Steckbrücken
wolfgang
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  07.07.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolfgang z vom 07.07.2010!  Zum Bezugstext

@8818freak:

Danke, aber dort steht es leider nicht in der gewünschten Ausführlichkeit.

@Wolfgang Z.:
Okay, das kann ich ja mal versuchen. Danke für den Tip.
Gast (wolfgang z)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.07.2010

schreib doch mal Marco direkt an, ich weiß nicht ob er immer mitliest, der ist doch Münz-spezie
wolfgang



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas