Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8400 Themen und 52800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Kurbeltelefone
Feldfernsprecher 54
Mike06502
(Mailadresse bestätigt)

  01.03.2011

Ich habe einige neuwertige Feldfernsprecher 54 und wollte den Hörerstecker abziehen, doch leider geht das trotz massiven Kraftaufwand nicht.
Das Problem besteht bei allen neuwertigen Geräten, bei den gebrauchten geht das kinderleicht. Auch das Einstecken eines Hörersteckers in den zweiten Steckplatz wäre nur mit massiven Kraftaufwand möglich.
Ein Aufschrauben des Hörersteckers ist nicht möglich, da sich die Schrauben genau auf der anderen Seite befinden wo man nicht ran kommt.
Hat jemand damit Erfahrung, wie man den Hörerstecker abgezogen bekommt ohne etwas zu beschädigen?

Kennt eventuell auch jemand eine Bezugsquelle für neue Hörerkabel für Feldfernsprecher?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
karlheinz weber
kwr163t-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  02.03.2011

hallo!

hier bei singers in aachen gibts noch teile für den FF54.
http://www.helmut-singer.de/fix/shd.html
auf der linken seite unter "kapitel" nachsehen. dann linke seite runterscrollen.

gruss, karlheinz
Malte Cornelius
malte.corneliusgmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  02.03.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von .. vom 01.03.2011!  Zum Bezugstext

Hm... möglich wäre das natürlich auch.
Auslöten ist vielleicht noch nicht mal nötig, da an den Buchsen ca. 2 cm Kabel dran ist, das könnte reichen.
Allerdings denke ich, dass es mit Kriechöl und etwas Kraft auch klappen sollte... hat es zumindest bisher immer.
Gast (..)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.03.2011

""Ein Aufschrauben des Hörersteckers ist nicht möglich, da sich die Schrauben genau auf der anderen Seite befinden wo man nicht ran kommt.""

Ähhh..
Schon mal mit der Bedeutung der vier Schrauben
(unter dem Handapparat) mit dem rote Ring drumrum
auseinandergesetzt?
Und eine Lötkolben besorgen...
Malte Cornelius
malte.corneliusgmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  01.03.2011

Sitzen die Stecker mechanisch fest oder sind sie korrodiert? Bei Korrosion würde ich es mit Kriechöl (WD40 aus dem Baumarkt) versuchen, leicht einsprühen und einige Stunden stehen lassen.

Wenn die Stecker mechanisch festsitzen, hilft nur mit einem Schlitzschraubendreher den Stecker langsam Stück für Stück hochzuhebeln - leider kann der Stecker dabei leichte Kerben bekommen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige Steckerstifte eingekerbt wurden (mit einem Seitenschneider angequetscht), um den Halt zu erhöhen. Ist dies hier der Fall? Dann kann man die Stifte (nachdem der Stecker gelöst ist) abschleifen, so dass sie sich wieder leichter stecken lassen.

Neue Hörerschnüre bekommt man wohl nicht mehr, höchstens mal Einzelstücke. In den Bundeswehrdepots dürften allerdings noch einige lagern...



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas