Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 50600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
Schaltplan Netzteil Münz Fw 57
Gast (Marco Z.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.06.2011

Hallo,

auch nach einer intensiven Suche hier im Forum habe ich keine Lösung finden können.

Bei dem oben genannten Münzer zieht das HU-Relais nach dem Abheben des Hörers nicht an. Ich vermute den Fehler im Netzteil. Spannung U1 auf der Netzteilplatine = 42 V, U2 = 0 V. Auch wenn ich das Netzteil vom Rest des Telefons trenne, steigt U2 nicht. Wird also nicht auf Masse gezogen. Vielleicht hat Jemand einen Tipp oder einen passenden Schaltplan für mich.

Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass nach dem Trennen der Netzspannung die Relais HU + SP ganz kurz anziehen.

Viele Grüße,

Marco



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
Gast (10000459a)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.07.2011

vielleicht wendest du dich mal an dirk bösterling?
www.telefonvitrine.de
der sammelt auch münzer und kennt sich gut aus.

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Gast (Marco Z.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Marco Z. vom 28.06.2011!  Zum Bezugstext

Hallo,

ich werde den Thread nun mal beenden. Den Münzer hänge ich erstmal an die Wand und ein normales Wandtelefon muss reichen.

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.

Gruß,
Marco
Gast (Marco Z.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Endamt51 vom 28.06.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Wolfgang / Klaus,

Marco K. kann mir da bei diesem Modell auch nicht weiterhelfen.

Vielleicht sollte ich das Teil erstmal an die Wand hängen und Erfahrungen mit anderen Modellen sammeln :(

Ohne Schaltplan habe ich als Neuling auf dem Gebiet wenig Chancen. Schuster bleib bei deinen "Jukeboxen" :-)

Schwierig wird es ja auch später, wenns um den Gebührenimpuls und die Anrufbarkeit geht.

Ich suche im Endeffekt ein Telefon, welches aus der Zeit ist, angerufen werden kann, eine Wählscheibe und einen Hörer zum Einhängen hat. Es muss nicht unbedingt ein Münztelefon sein. Sollte aber optisch auf den ersten Blick so aussehen, so ähnlich wie der Münzer 57, Clubtelefon 1 etc..


Gruß,
Marco
Endamt51
endamt51my-funhome.de
(Mailadresse bestätigt)

  28.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Unbekannt! vom 28.06.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Wolfgang,
auch zu Postzeiten gab es spezielle Entstörer, die Münzer entstört hatten. Die Grundlagen kannten sicher alle Entstörer, aber die speziellen Lehrgänge und Unterlagen hatten nicht viele. In meiner Umgebung kann ich mich noch an zwei Münzerentstörer erinnern, die aber auch schon 20 Jahre aus dem Geschäft sind.

Gruss Klaus
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Unbekannt! vom 28.06.2011!  Zum Bezugstext

Ich nochmal,
im Kabatt 4 + im TTKOM 6 steht einiges über Münzer drin, Kabatt auch Entstörung (der damaligen Postentstörer, hi hi) keine umfangreichen allgemeinen Hinweise, wie sie z.B. eine spezielle Entstöranweisung enthält, in TTKOM6 nur mehr Bedienung + allg Beschreibung, wenig über Störungen. Aber wie gesagt keine  spez Anweisungen.
wolfgang
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Marco Z. vom 28.06.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Marco Z.,
mail doch vielleicht mal Marco Kosmehl an, xxxxxxxxxxxxx das ist ein muenzer-spezie, hat auch einige Literatur, vielleicht kann der weiterhelfen
gruß wolfgang

Mailadresse auf Wunsch des Adressinhabers entfernt.

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Endamt51
endamt51my-funhome.de
(Mailadresse bestätigt)

  28.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Marco Z. vom 28.06.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Marco,

bei deinem Problem kann dir nur jemand helfen, der einen 57er Münzer hat. Leider habe ich keinen, aber ich bin gerade dabei meinen Münzer 56 in Betrieb zu nehmen und kann da etwas mitfühlen. Mein 56er hat sicher bis zum Abbau funktioniert. In Internet habe ich jetzt sogar die richtige Beschreibung gefunden, den es gab zwei Versionen davon. Der 56er ist aber leider auf OZZ umgebaut worden und kann somit keine Ortszählung am Gesprächsschluss mehr. An einen Rückbau ohne die richtigen Unterlagen denke ich gar nicht. Schon das Zerlegen ohne Anleitung probiere ich gar nicht. Funktionieren tut der 56er auch ohne Zählimpuls. Lege ich während eines Gesprächs einen 16khz Takt an, kassiert er bis keine Münze mehr da ist und er unterbricht. Ich habe auch noch einen Münzer21, aber der macht wieder andere Zicken...

Gruss
Klaus
Gast (Marco Z.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.06.2011

Hallo,

den Fehler im Netzteil habe ich behoben. Das Relais hat die Spg. nicht durchgeschaltet.

Hier zur Verdeutlichung der Relais. Reihenfolge von oben nach unten. Leider kann ich nicht mehr alle Bezeichnungen entziffern.

SP
X1 mit x1
X2 mit x2
M
HU
kB


Neues Fehlerbild:
Jetzt zieht nach dem Abheben des Hörers ständig das kleine Hilfsrelais x1 an und fällt gleich wieder ab (es zittert bzw. klappert ständig). Es befindet sich auf dem Relais X1 (unter dem Relais SP).

Nachdem ein paar mal eine Ziffer gewählt wurde, hört es irgendwann auf zu klappern und das Telefon scheint sich normal zu verhalten. Während des Wählens zieht das Relais X1 kurz an. Liegt der Fehler eher am Relais oder an der Wählscheibe?

Kann mir Jemand die Bezeichnung der Relais X1 & X2 nennen und mir ein paar Tipps zum Testen des Telefons geben? Benötige ich zum Telefonieren einen Gebührenimpuls oder wird das Geld dann einfach nur nicht abgezählt?

Gruß,
Marco



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas