Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8100 Themen und 50300 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Wie eine Leitung der TA überprüfen?
harm
(Mailadresse bestätigt)

  16.07.2011

Guten Tag!

Ich habe folgendes Problem:
Apparat 18 meiner Integral 20 plus hat zwar noch den internen Wählton, wenn ich den Hörer abhebe. Wähle ich aber ein Amt oder die Internnummer eines anderen Apparates, dann bricht die Leitung zusammen. Man hört dann ein infernalisches Knacken und Rauschen und dann geht die TA zurück auf Wählton.
Was kann das sein?
Natürlich handelt es sich um den am weitesten entfernten Apparat im Keller...
Kann ich die Leitungen irgendwie (mit Bordmitteln) durchmessen?
Kann es sein, daß die Leitung "ein bißchen" geht, also den geringen Strom für den Wählton noch durchläßt aber einen möglicherweise grösseren nach dem Wählen nicht mehr?
Am Telefon liegts nicht, Austausch brachte keine Lösung. Offensichtlich lose Drähte an der Anschlußdose und TA-seitig habe ich auch nicht entdecken können.

Danke fürs Lesen (und für etwaige Tipps) und allen schöne Ferien!

Gruss, Harm.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 9
Steffen Froeschle kinobauer.ch
kinobauerkinobauer.ch
(Mailadresse bestätigt)

  22.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Mathew44 vom 21.07.2011!  Zum Bezugstext

Also das «riecht» förmlich nach Wasser im Kabel oder in den Klemmstellen, hatte ich auch mal an einer Leitung die zu einer Nebenstelle im Keller führt, nur bei mir hat die Zeit eines dreiwöchigen Urlaubs gereicht, dass die anstehende Gleichspannung und die Feuchtigkeit zu einer Korrosion führte, die einen Unterbruch der Leitung zur Folge hatten.
Mathew44
cts-kirchheimgmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  21.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von harm vom 21.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Harm,

Ferndiagnose ist natürlich schwierig bis unmöglich aber ein paar Suchtipps hätte ich da noch:-)

Ist die Leitung der Nebenstelle in einem Stück oder unterwegs noch verklemmt?
Wenn es Klemmstellen gibt schließe mal dort den Apparat an ob es dann auch gestört ist.

Gibt es ein zweites Leitungspaar auf das man testweise mal umschalten könnte? Zeigt sich dann das gleiche Phänomen?

Besteht die Möglichkeit daß die Anschlußdose oder die Klemmen korrodiert sind weil sie feucht wurden?
Besteht die Möglichkeit daß die Leitung vielleicht angebohrt oder anders beschädigt wurde?

Gruß Matthias
harm
(Mailadresse bestätigt)

  21.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von 10000459a vom 18.07.2011!  Zum Bezugstext

Guten Tag!

Danke für Eure Antworten.
Ich bin zwischenzeitlich viel unterwegs, weswegen ich nicht jeden Tag ans Netz gehen kann.
An dem Port ist ein Pulswahltelefon angschlossen, ein 611er. Ich kann auf der Leitung 18 anrufen und das Gespräch auch annehmen, wenn der Teilnehmer 18 dann aber auflegt, so kommt das Wählzeichen der TA nicht zrück (sondern wieder das Knistern und Rauschen). Wenn ich auf den Port 18 eine andere Leitung lege, tritt das Problem nicht auf, dann kann normal telefoniert werden.
Es kann also eigentlich nur an der Leitung liegen.
Nun ist die Leitung, die auf Port 18 liegt, die längste der ganzen Anlage, sie führt aus dem 3. Stockwerk zu einem Apparat im Keller.
Vielleicht liegt es daran? Allerdings ging es zu Anfang, der Fehler ist neu.
Gäbe es eine einfache Möglichkeit, das Signal zu verstärken?

Gruß, Harm.
Gast (10000459a)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.07.2011

vielleicht sollte man noch mal erwähnen, daß die anlage mit systel arbeitet.
was für ein telefon ist denn an dem anschluß?
was passiert, wenn du die leitung mal an an einen andern port klemmst?

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  17.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Unbekannt! vom 17.07.2011!  Zum Bezugstext

Hoppla... das hatte ich wohl überlesen... entschuldigung...

Kann man denn sprechen wenn man diese Nebenstelle anruft?
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Panskus vom 16.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Andreas,
er (Harm) schrieb doch ... am App liegts nicht, ein Austausch brachte keine lösung...
hab mir für solche Zwecke einen TAE-Kurzschluß gebaut, a/b gebrückt, stecke ich rein + kann dann die andere seite messen
gruß wolfgang
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  16.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von harm vom 16.07.2011!  Zum Bezugstext

> Kann es sein, daß die Leitung "ein bißchen" geht, also
> den geringen Strom für den Wählton noch durchläßt aber
> einen möglicherweise grösseren nach dem Wählen nicht
> mehr?

Die Telefonanlage erkennt beim Wählen nur die Unterbrechungen der Impulswahl, mit "großen Strömen" hat das m.E. doch wohl eher wenig zu tun

> Wenn ein Wählton zu hören ist, sollte man auch telefonieren können, oder?

Nun ja, wenn Unterbrechung oder Kurzschluß offenbar ausscheiden... wie wärs mit der exotischsten Variante der Fehlersuche... am Apparat stimmt etwas nicht...

;-)
harm
(Mailadresse bestätigt)

  16.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Unbekannt! vom 16.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Wolfgang!

Danke für Deine Antwort. Ich finde auch, ein "bißchen"kann eine Leitung nicht gehen. Wenn ein Wählton zu hören ist, sollte man auch telefonieren können, oder?
An der Anlage liegt es aber nicht, wenn ich an dem Port eines der andern Telefone anschließe, dann geht es.
Ich werde also mal den Widerstand messen.
Seltsam ist, daß die Konstellation lange funktioniert hat, jetzt aber nicht mehr. Geändert habe ich an der Anlage schon ewig nichts mehr.

Gruß, Harm.
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.07.2011

Hallo Harm,
also das scheint ein Fehler der Anlage zu sen, kannst du den App mal an einen anderen Anschluß/ POrt anschließen? + dann teste, also so'n 'bißchen Wählton' gibt es nicht, entweder der Ton ist zu hören + dann ist die Leitung auch ok, jedenfalls meiner Meinung nach, wenn du messen willst, klemm doch im Keller den App. ab + verbinde die beiden Drähte , gehe dann an die Anlage + messe an der Leitung (18???) mit einem Ohmmeter, müssten so einige Ohm sein, ist die Leitung iO.
2.Test...
ein App (garantiert ok) an den Port/Anschluß ...
geht der?
wenn nicht, ist der Anschluß defekt
gruß+ viel Erfolg
wolfgang



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas