Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Kleine Wähl-Nebenstellenanlage Baustufen
Uli Manthey
uli.mantheygmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  18.08.2012

"Kleine Wähl-Nebenstellenanlage, Baustufe 1/9/2"

Hallo,

ich hab da aktuell etwas bei Ebay entdeckt.

Kann mir jemand nochmal erklären, was die /2 bei der Baustufe dieser hier erwähnten kleinen Wählnebenstellenanlage bedeutet? 1 müßte die Hauptstelle sein, 9 müßten die Nebenstellen sein. Aber die /2 sind doch nicht die Amtsleitungen, die Anlage hat doch nur eine analoge AL, oder irre ich? Es dreht sich hier doch um eine "kleine" Anlage gemäß Artikelbeschreibung!

Außerdem waren ab 2 AL es seinerzeit doch bereits nach der Baustufenverordnung (?) per Definition "Mittlere Wählnebenstellenanlagen", oder? Und hatten diese Anlagen dann nicht auch immer einen speziellen Vermittlungs- oder Abfrageapparat bzw -platz?

Gruß
Uli



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Manfred
(Mailadresse bestätigt)

  19.08.2012

Baustufe 1/9/2 bedeutet:
1 Hauptstelle,
9 Nebenstellen,
2 Innenverbindungssätze.

Gruss Manfred
Endamt51
endamt51my-funhome.de
(Mailadresse bestätigt)

  19.08.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Uli Manthey vom 19.08.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Uli,

zwischen den Relaisanlagen und den "Familientelefonanlagen" gab es noch die kleinen NStAnl mit den Hybridbausteinen und Esk-Relais. Das waren "Festverdratete" IC's auf Keramikbasis die die Sprechwege mit Esk-Relais durchgeschaltet haben. In dieser Baureihe gab es auch eine 1/9/2. Diese Baureihe wog nur noch ein paar Kilos.

Bei einer NStAnl mit einem Innenverbindungssatz (IVS) wurde beim Belegen des Amtssatzes der IVS freigegeben, sodass zusätzlich ein Interngespräch geführt werden konnte. Umgekehrt konnte bei belegtem IVS durch Erdtastendruck die Amtsleitung belegt werden, da die X-Relais trotzdem angesprochen haben. Auch war eine Rückfrage bei belegtem IVS möglich. Das Speiserelais des Amtssatzes wurde dabei als Intern-Impuls und Speiserelais benutzt.

Bei kleinen NStAnl ab Baustufe 1/3/1 konnte gleichzeitig ein Intern- und ein Amtsgespräch mit Rückfrage geführt werden.

Zur II V kann ich leider nichts weiter sagen. Ich habe in den 70ern einmal eine Anlage mit eingebaut. Kann mich noch dunkel an den Abfrageapparat erinnern und an eine sehr kleine RSM im Relaisrahmen.

Gruss Klaus

Uli Manthey
uli.mantheygmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  19.08.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Endamt51 vom 18.08.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Klaus,

danke! Klar, gewichtig waren sie ja alle. Sehr sehr viel Metall eben für die Elektromechanik und kaum bis kein Kunststoff. Die von vielen Herstellern ab 1981 angebotetene Prozessor gesteuerte HTA 121 bis HTA 126 (gab es ja aber nur in der Ausbaustufe 1/5 bzw. als FTA - Siemens nannte sie anders - später als 135 bzw 137 in der Ausbaustufe 2/5) war ein Leichtgewicht dagegen. Aber das ist eine andere Anlagen-Generation.

Eine 1/9/1 würde demnach ja nur einem privaten Haushalt eingeschränkt Freude bereiten. Einem Geschäftsbetrieb wohl kaum - bei nur einem Innenverbindungssatz. Wurde nicht bei Amtsbelegung auch ein Innenverbindungsweg belegt, um danach in Rückfrage gehen zu können? Somit würde ein Teilnehmer ein Amtsgespräch führen und alle anderen erhalten schon beim Abheben des Hörers ein BESETZT? Also einer telefoniert und alle anderen haben "Sendepause"? Dann macht eine 1/9/2 ja wirklich mehr Sinn. Die II V, mit wievielen Innenverbindungssätzen gab es die?

Gruß
Uli
Endamt51
endamt51my-funhome.de
(Mailadresse bestätigt)

  18.08.2012

Hallo Uli,

die /2 bei 1/9/2 bedeutet, dass die Anlage zwei Innenverbindungssätze hat. Es gab nähmlich auch eine 1/9/1. NStAnl mit zwei Anlagen waren wie du richtig schreibst keine kleine Anlagen mehr. Die kleinste NStAnl mit zwei Amtsleitungen war übrigens die IIV. Die hatte 2 AL und 5 Nst. Gehäuse ungefähr wie die 1/9/2 und sehr schwer.

Gruss Klaus



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas