Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Gigaset sx253 an Telefonanlage anschließen
hjh1311
(Mailadresse bestätigt)

  01.10.2012

Ich möchte Mikes Thread nicht nochmal stören, deshalb stelle ich die Frage als neuen Beitrag ein.
Leo schrieb, dass er seine SX353 als Unteranlage an einer Nebenstellenanlage betreibt und deshalb die Tasteneingaben der Mobilteile an die Nebenstellenanlage weitergeleitet werden. Ich habe eine SX253, aber die Bedienungsanleitung (s. 143-145 Anschluß an Nebnstellenanlagen) gibt das nicht her, bzw. ich verstehe nur Bahnhof.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Leo63
(Mailadresse bestätigt)

  01.10.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von hjh1311 vom 01.10.2012!  Zum Bezugstext

Hallo,

die AKZ ist Voraussetzung für den Unteranlagenbetrieb! Das die Gigaset dann die Null mit in die Anrufliste schreibt, ist ein netter Gimmick, der sich in der Gigaset leider nicht abschalten läßt.

Wohl aber in der Hauptanlage sollte sich dieses Feature deaktivieren lassen, so das nicht 2 Nullen vorangestellt werden. Bei meiner Eumex 312 ist das so, da kann ich für jeden Port (a/b und S0 Ports) ein Häkchen setzen, ob oder ob keine Null vorangestellt werden soll. Das traue ich Auerswald Anlagen auch zu. ;-))

Gruß Leo
hjh1311
(Mailadresse bestätigt)

  01.10.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Leo63 vom 01.10.2012!  Zum Bezugstext

Hab mich vertan, sollte CX253isdn heißen. Die AKZ habe ich nicht programmiert, weil ich die schon von der Auerswald-Anlage mitgeschickt wird. Wenn ich noch eine AKZ programmiere, dann bekomme ich eine Null zuviel angezeigt. Die Mobilteile, die an der CX253 hängen, sind doch genau von der Nebenstellenanlage gesehen wie ein normales Telefon mit CLIP und müssten doch genau die gleiche Nummerninformation bekommen wie alle. Ich werde das nochmal ausprobieren.
Leo63
(Mailadresse bestätigt)

  01.10.2012

Hallo,

ein Modell SX 253 ist mir nicht bekannt, ich kenne nur SX 205/255 oder dann das CX 203/253.

Aber die Aktivierung der Unteranlagenfunktionalität sollte bei allen gleich sein: Einfach eine Amtkennziffer (AKZ), auch Vorwahlziffer genannt programmieren. Das ist schon Alles. :-)

Die AKZ wird dann auch automatisch bei eingehenden Anrufen der Rufnummer (sofern übermittelt) in der Anrufliste voran gestellt, so das man direkt aus der Anrufliste der Gigaset Mobilteile zurückrufen kann.

Gruß Leo



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas