Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Analoganschluss 1 Leitung mit 2 Telefonen?
männlich
(Mailadresse bestätigt)

  02.01.2013

Hallo,
habe einen analogen Anschluss bei der Telekom.
Ich möchte nun zu den einen Telefon, was ich habe noch ein zweites anschließen.
Ich habe mir jetzt einen einfachen TAE-F Verteiler besorgt. Ich habe aber gemerkt, dass wenn ich telefonierer und gleichzeitig das andere Telfon abgenommen wird, auf den anderen Telefon mitgehört bzw. mitgesprochen werden könnte.
Was kann ich machen, dass ich mit den beiden Telefonen gleichzeitig telefonieren kann oder zumindestens das Telefon mit dem nicht telefoniert wird ein Besetztton bekommt?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  02.01.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Panskus vom 02.01.2013!  Zum Bezugstext

dazu als Erläuterung: AMS ist die modernere Variante der AWADo, quasi die Allesfresser-Version, da auch mit Apparaten die nur a/b (und nicht auch W) haben funktionierend. Neu ab etwa 30 Euronen, da gibt es schon mehrere gebrauchte analoge Telefonanlagen für.
Klaus Mertens
anida.mertit-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  02.01.2013

Hallo,
es geht auch mit einem Umschalter T-2 der Telekom.
Bei Anruf klingeln beide Apparate und nur der Erstabnehmende kann sprechen. Eine Innenverbindung gibt es nicht.

Gruß Klaus
Markus L.
(gute Seele des Forums)

  02.01.2013

„Gleichzeitig telefonieren“ geht bei einem Analoganschluss nicht. Du hast nur eine Leitung. Du kannst

- parallel schalten -> dann hörst Du mit (wie jetzt)
- automatischen Wechselschalter o.ä. nehmen -> das jeweils andere Tel. wird stillgelegt
- Kleintelefonanlage -> anderer Apparat erhält „besetzt“, wenn er raustelefonieren will.

Parallelschaltung hast Du ja jetzt. Wenn Dir das nicht gefällt, würde ich eine AWADo nehmen. Ist die preisgünstigere Lösung. Dann sollten aber beide Telefone die dritte Ader („W2“) haben, das ist bei neueren Schnurlostelefonen häufig nicht mehr der Fall – sollte erst überprüft werden.

AWADo habe ich wohl noch ein paar im Keller liegen.
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  02.01.2013

Die einfachste Lösung wäre eine AWADo (vgl. Google) oder eine modernere Ausführung, wie sie heutztage üblicherweise unter der Bezeichnung Y-Switch gehandelt wird, oder einfach mal nach "AMS TAE" googeln.
Ansonsten käme auch eine analoge Telefonanlage in betracht, sowas gibt es gebaucht für wenige Euro, erfahrungsgemäß bliebt es ja nicht unbedingt bei einem historischen Apparat ;-)



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas