Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Tipps und Tricks > Reinigen , Restaurieren, Konservieren
Nummernschalter FeTAp 611-2
AlexK
(Mailadresse bestätigt)

  28.07.2013

Hallo!

Ich besitze einen FeTAp 611-2. Da man ein Telefon normalerweise nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Telefonieren verwenden möchte, soll dieser an eine FRITZ!Box Fon WLAN 7141 angeschlossen werden.

Der erste Probeanruf auf mein eigenes Handy hat problemlos funktioniert, doch seitdem wird der Wählvorgang in der Regel während des Wählens abgebrochen und es tutet.

Um die IWV-Zuverlässigkeit der Fritzbox an sich zu testen, habe ich mal einen FeTAp 791 angeschlossen, hier funktioniert alles einwandfrei.

Das Problem dürfte also ein unzureichend justierter Nummernschalter am FeTAp 611-2 sein. Ich habe den Eindruck, dass dieser im Vergleich zum FeTAp 791 zu langsam läuft.

Das Gerät habe ich zur Reinigung auseinandergeschraubt, doch weiß ich nicht, ob und wie ich selbst den Nummernschalter öffnen kann, um ihn zu justieren und ggf. zu ölen: Die Mechanik ist durch eine Plexiglasglocke abgeschirmt, die man vermutlich nicht vom Metallrahmen abnehmen kann, ohne sie zu zerstören.

Habt ihr Hinweise für mich, wie mein Problem gelöst werden kann? Außerdem ist (schon seit langem) die runde Abdeckscheibe in der Mitte der Wählscheibe zerbrochen. Gibt es jemanden, der ein Ersatzteil übrig hat?

Viele Grüße
Alex



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
AlexK
(Mailadresse bestätigt)

  25.08.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 25.08.2013!  Zum Bezugstext

Der Wählvorgang wird oft einfach irgendwann, auch während die Impulse einer Ziffer ablaufen, abgebrochen (teilweise schon während die erste Ziffer gewählt wird). Meine Theorie ist, dass die Wählscheibe zu langsam läuft (gerade so an der Toleranzgrenze), denn mit dem FeTAp 791 - ebenfalls ein Wählscheibentelefon - funktioniert das Wählen einwandfrei, auch bei "längeren" Pausen zwischen den Ziffern.

Wählt man bei beiden Telefonen gleichzeitig die Null, so braucht der FeTAp 611 einen ganz kleinen Tick länger als der FeTAp 791.
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  25.08.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolen vom 25.08.2013!  Zum Bezugstext

"Wenn man zügig durchgewählt hat, ist man rausgekommen, wenn man während der Wählens Pausen gemacht hatte, kam aber irgendwann ein Tuten"
Das hängt zum einen damit zusammen, daß der "Amtswählton" hier strenggenommen ein "Boxwählton" ist und im weiteren zum anderen dann damit, daß die Box zum "Amt" eigentlich Blockwahl macht - das erklärt die geringe Wählpausentoleranz.
wolen
lensehbeben.de
(Mailadresse bestätigt)

  25.08.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von AlexK vom 24.08.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Alex,

ich habe einen ähnlichen Effekt bei einer Fritz!Box 5140 beobachtet: Wenn man zügig durchgewählt hat, ist man rausgekommen, wenn man während der Wählens Pausen gemacht hatte, kam aber irgendwann ein Tuten. Ich habe mir das damit erklärt, dass die nachgeschaltete Hardware (in dem Fall eine Kabelbox) eigentlich nicht auf die Verwendung von Wählscheiben-Geräten ausgelegt ist und relativ schnell abbricht, wenn keine weiteren Ziffern mehr kommen. So richtig sicher bin ich mir aber auch nicht, ob das der Grund ist.

Probier doch mal aus, ob du mit dem 611er rauskommst, wenn du die Ziffern so schnell wie möglich hintereinander weg wählst.

Viele Grüße, Wolfgang

AlexK
(Mailadresse bestätigt)

  24.08.2013

Hallo!

Das Ersatzteil konnte ich bereits erwerben, jetzt ist der Apparat immerhin wieder vollständig. Für nachfolgende Generationen habe ich mal auf dem Boden des Telefons vermerkt, wie die Abdeckscheibe zu öffnen ist, denn ich vermute, dass ein Unwissender irgendwann einmal das Schild austauschen wollte und nicht wusste, dass man die Scheibe dazu einfach nur nach links drehen muss. ;-)

Für die Justierung des Nummernschalters werde ich mich, wie in den zahlreichen sehr informativen FeTAp-611-Beiträgen hier empfohlen, bei Gelegenheit an einen Fachmann wenden, eventuell hier aus dem Forum.

Viele Grüße!



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas