Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
W48 mit Erdtase wählt nicht korrekt
RoKra
(Mailadresse bestätigt)

  05.04.2014

Guten Tag zusammen,

ich habe zwei W48 Telefone dessen Nummernschalter vor einiger Zeit von einem Forenmitglied überholt wurden. Deshalb schliesse ich ein Fehlverhalten derselben erstmal aus. Trotzdem wählt nur eines der beiden an einer EUMEX 300 korrekt. Das andere Telefon verbindet sich mit der Telefonleitung und wählt auch zwischen 3- 7 Ziffern scheinbar korrekt. Dannach fällt die Verbindung wieder ab. Wie gehe ich bei einer Fehlersuche am bestens vor. Kennt jemand vielleicht den sporadischen Fehler?

Gruss

Roman Krause



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
RoKra
(Mailadresse bestätigt)

  30.04.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Roland II vom 30.04.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Roland,

das wars! Ich habe den Nummernschalter durch verdrehen der Kappe unter der Zahlenscheibe etwas beschleunigt. Nun wählt er richtig. Die Zeiten habe ich jetzt nicht mehr gemessen, Hauptsache es läuft.

Danke

Roman
Roland II
roluihotmail.de
(Mailadresse bestätigt)

  30.04.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von RoKra vom 28.04.2014!  Zum Bezugstext

zum testen kannst du die Wählscheibe beim Zurücklaufen etwas mit dem Finger beschleunigen.
Wenn es auf die Art funktioniert, dann mach am besten ein Bild von deinem Nummernschalter von hinten (es gibt unterschiedliche Ausführungen). Dann kann man dir sagen, wo du was wie verändern musst, damit er schneller läuft.
Nur den ersten Impuls kürzer machen ist schwieriger, als den Nummernschalter insgesamt schneller zu machen.
RoKra
(Mailadresse bestätigt)

  28.04.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Roland II vom 27.04.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Roland ,

das habe ich jetzt auch verstanden ;-). Beim zweiten Telefon ist der erste Impuls zwischen 67,32ms bei einer 1 und 64,35ms bei einer Null. Somit also etwas kürzer und noch innerhalb der 10% Toleranz. Wie bekomme ich den ersten Impuls kürzer? Hat jemand eine Vorschlag? Bin für alle Hilfen dankbar.

Gruss

Roman

Nachtrag: Der kurze Impuls am Ende fehlt beim zweiten Telefon.
Roland II
roluihotmail.de
(Mailadresse bestätigt)

  27.04.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von RoKra vom 27.04.2014!  Zum Bezugstext

Das Verfahren ist nicht falsch. Wenn es die Impulse anzeigt, ist es richtig.

Ich wollte mit den vielen Worten nur sagen, dass deine Sorgen wegen des 10µs-Impulses unbegründet sind.

zu den anderen Impulslängen kann man feststellen, dass der erste Impuls zu lang ist. Ob das für deine Telefonanlage ein Problem ist, kann ich dir allerdings nicht sagen. Die verschiedenen Anlagen reagieren da sehr unterschiedlich.

du solltest auch mal eine andere Ziffer wählen, dann könnte der erste Impuls noch länger sein, weil die Federkraft bei den kleineren Ziffern am Anfang kleiner ist, als bei der Null.

hast du auch mal das funktionierende Telefon gemessen?
RoKra
(Mailadresse bestätigt)

  27.04.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Roland II vom 27.04.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Roland,

ich habe an den Anschlüssen a/b über einen 100 Ohm Widerstand 5 Volt von einem Netzteil eingespeist. Die 0Volt müssten somit der Zustand NSI offen sein, die 5Volt NSI geschlossen sein. Sollte dies falsch sein, so bitte ich Dich mir ein anderes Verfahren zu beschreiben. Darüber hinaus erscheinen mir allerdings die Zeiten gemäß der Tabelle wichtig zu sein, da soweit mir bekannt ist das Zeitverhalten für das Wählen ursächlich ist.

Gruss

Roman
Roland II
roluihotmail.de
(Mailadresse bestätigt)

  27.04.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von RoKra vom 27.04.2014!  Zum Bezugstext

was hast du mit dem Logic Analyzer gemessen? Die Spannung am Telefon oder den Strom?

der 10µs Impuls ist der Moment, in dem der nsa-Kontakt öffnet. Da kann es zu einem kurzen Überschwinger kommen, den der Logic Analyzer anzeigt.
Erkennen kannst du das nicht, weil der Logic Analyzer nur high und low kennt, das Telefon aber drei Zustände hat.

1. Stromkreis unterbrochen (Telefon aufgelegt oder nsi-Kontakt geöffnet): 24-48V je nach Telefonanlage.
2. Stromkreis geschlossen und nsa-Kontakt geöffnet: ca.6V
3. Stromkreis geschlossen und nsa-Kontakt geschlossen: 0V

zu dem Zeitpunkt des 10µs-Impulses springt die Spannung von 0V auf 6V.
RoKra
(Mailadresse bestätigt)

  27.04.2014

Hallo zusammen,

ich habe das Ganze mal an einem geliehenen Logic Analyzer getestet. Die Ergebnisse habe ich hier mal aufgeschrieben:

1.Versuch
0 1 Periode
0 68,79 ms 34,48 ms 103,27 ms
9 57,52 ms 34,98 ms 92,50 ms
8 58,00 ms 34,79 ms 92,79 ms
7 58,10 ms 34,72 ms 92,82 ms
6 57,92 ms 34,93 ms 92,85 ms
5 58,24 ms 34,82 ms 93,06 ms
4 58,31 ms 34,74 ms 93,05 ms
3 58,13 ms 35,06 ms 93,19 ms
2 58,46 ms 35,08 ms 93,54 ms
1 58,37 ms 20,00 ms 78,37 ms
10 µsec 925,44 ms

2.Versuch

68,97 ms 34,40 ms 103,37 ms
57,44 ms 34,72 ms 92,16 ms
57,85 ms 34,78 ms 92,63 ms
57,89 ms 34,52 ms 92,41 ms
57,86 ms 34,83 ms 92,69 ms
58,13 ms 34,88 ms 93,01 ms
58,24 ms 34,79 ms 93,03 ms
58,12 ms 34,98 ms 93,10 ms
58,39 ms 34,93 ms 93,32 ms
58,39 ms 19,90 ms 78,29 ms
10 µsec 924,01 ms

Was mir Sorgenmacht ist der kurze Impuls von ca. 10µSec am Schluss. Hier wird der Pegel noch mal auf Null gezogen.

Vielleicht kann mir jetzt jemand helfen? Ich würde mich über jede Art von Hilfe freuen.

Gruss

Roman





Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas