Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 50700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
Clubtelefon 5 ohne 16 KHz Gebührenimpuls
mw200
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2016

Hallo liebe Forumsteilnehmer!

Mir wurde von der Telekom der 16 KHz Gebührenimpuls geküngigt an einem analogen Anschluß gekündigt. An diesem Anschluß wird ein Clubtelefon 5€ betrieben. Gibt es eine Möglichkeit das Münztelefon anders zu betreiben?

Die Funktion "Rufnummer/Rufnummerngasse mit normalem Selbsttarif" ist nicht praktikabel, da das Gespräch und die Kosten 30 sek nach Wahlbeginn starten, unabhängig von Status der Verbindung.

Für Lösungsvorschläge und Diskussionsbeiträge bedanke ich mich vorab.

Sollte es keine Lösung geben gehört das Clubtelefon 5 und alle Münztelefon zu den historisch Telefonen.
Gruß Mathias



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Münzersammler
mathias77gmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2016

AGFEO-Anlagen können auch am IP-Anschluß Münzer bedienen, wenn sie über mindestens SW 7 verfügen.
Da kann das LCR den Krams berechnen und an den Nebenstellen als AOC oder 16khz ausgeben.
Auerswald soll sowas auch übers LCR können, wie genau und ob da auch AOC geht, weiß ich nicht.
Detlef Genthe
posttelegenthe.de
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2016

na ja, wenn es sehr wichtig ist, gibt es Lösungen. Man könnte z.B. einen Call Basic-Anlagenanschluß bestellen, den gibt es noch, der wird auch noch als ISDN-er geschaltet. Dazu eine ISDN-Telefonanlage, die Gebührenübertragung während des Gesprächs (AOCD) in 16kHz-Impulse umsetzt.
Wobei da immer zuviel berechnet wird, weil 16kHz eben in Einheiten rechnet. Rabatte, Flatrates, minutenweise Abrechnung usw lassen sich aber nur ungefähr in Einheiten umrechnen und folglich übertragen.
Meist ist eine andere Überlegung zielführender. Gibt es am Standort schon einen normalen Telefonanschluß, ggf auch ALL-IP? Dann ist es oft sinnvoll, eine Flarate in Handynetze zu buchen. Manchmal geht das auch über Magenta-Eins-Konstrukte gratis. Den Münzer hängt man dann auf eine a/b-Nebenstelle. Ausland und Schweinkram muß man natürlich sperren.
Dann kann man wirklich den Münzer gratis, oder mit einer Gebühr je Gespräch, laufen lassen. Bis auf Spezialfälle verdient man mit so einem Groschengrab doch eh nichts mehr.



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas