Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!   Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Fernschreiber
Kauf eines Fernschreiber Siemens T100S
ChristianLM
(Mailadresse bestätigt)

  20.04.2016

Hallo liebe Forenmitglieder,

Ich habe die Möglichkeit einen FS T100S der Marke Siemens zu erwerben.
Ich würde mich gerne intensiver mit Telekomminikationsgeräte aus der Vergangenheit beschäftigen und insbesondere das Thema Telex, Fernschreiber und co. ;-)
Laut dem Verkäufer wäre das Gerät in Ordnung, stand jedoch ca. 20 Jahr auf einem Dachboden. Was sollte ich vor dem Kauf beachten? Führt das Gerät beim einschalten einen Selbsttest durch?
Ich würde diesen FS gerne via Telex-Phone anschließen und betreiben.
Vielleicht kann der Eine oder Andere mir weiterhelfen!
Viele Grüße
Chris



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Detlef Genthe
posttelegenthe.de
(Mailadresse bestätigt)

  25.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von teleprinter vom 25.04.2016!  Zum Bezugstext

äh, Lochstreifen in der Bucht? habe ich was übersehen. Streifen für 5 Löcher habe ich nicht gefunden, nur für 8
teleprinter
(Mailadresse bestätigt)

  25.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von ChristianLM vom 23.04.2016!  Zum Bezugstext

Hallo Chris,

ja genau. Die Brücke sollte Standard in jeder ADo8 für Fernschreiber sein, auch wenn sie bei älteren Maschinen vielleicht nicht benötigt wird.
Brücken werden GRUNDSÄTZLICH immer in den Dosen gesetzt, nicht in Steckern.
Für den späteren Anschluß an eine 2-Draht-Leitung muss dann auch noch eine Brücke zwischen 2 und 3 gesetzt werden. Die kannst du auch schon mal vorsehen.
Verbrauchsmaterial ist alles kein Problem. Farbbänder (Gruppe 1) gibt es noch neu und auch Papier/Lochstreifen gib es noch genug. Entweder in der "Bucht" oder ich kann auch noch was abgeben.

Viel Spass mit dem Maschinchen!

Henning +++
ChristianLM
(Mailadresse bestätigt)

  23.04.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von teleprinter vom 22.04.2016!  Zum Bezugstext

Danke Henning,

Ich bin echt schon gespannt auf der Telexphone/i-telex wird zeitnah folgen.

Ich hab noch ne ADo8 hier rum liegen, reicht dann einfach wenn ich diese auf Pin 5 und 6 brücke und den Stecke einstecke?

Papier und Farbbänder lassen sich sicherlich noch auftreiben, oder?

Grüße

Chris
teleprinter
(Mailadresse bestätigt)

  22.04.2016

Hallo Chris,
Selbsttest bei mechanischen Geräten ist gut.. :-)
Du kannst schauen, ob das Gerät im sogenannten Lokalbetrieb (also sozusagen Betrieb als Schreibmaschine) funktioniert. Dazu sollte man die Steckerüberprüfung, Pin 5 und 6 am ADo8-Stecker, überbrücken. Wenn dann die Lokaltaste (Taste mit einem Strich am Fernschaltgerät) gedrückt wird, sollte die Maschine laufen.
Wenn die Maschine generell in einem guten Zustand ist,
dann ist sie immer wieder zu reparieren. Eigentlich sind mechanische Fernschreiber, speziell von Siemens, eigentlich "unkaputtbar".
Jegliche Hilfe aus der "Fernschreibergemeinde" wird hiermit schon zugesagt. :-)
Du bist dann natürlich auch herzlich eingeladen bei i-Telex/TelexPhone mitzumachen.

Viele Grüsse
Henning +++

Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.04.2016

Hallo Chris,
hier kann dir wohl keiner was dazu sagen, ich kenne mich mit Fernschreibern auch nicht aus. Wenn du Telex-Phone kennst frag da lieber nach, das sind ja Fernschreib-Experten, es gibt vielleicht noch andere Fernschreib-seiten, gugel mal.
wolfgang



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas